ubuntuusers.de

phased updates deaktivieren

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:


Du möchtest den Artikel für eine weitere Ubuntu-Version testen? Mitarbeit im Wiki ist immer willkommen! Dazu sind die Hinweise zum Testen von Artikeln zu beachten.

Problembeschreibung

In der in Jammy Jellyfish 22.04 LTS enthaltenen Version von APT ist die Funktionalität für Phased Updates integriert worden. Mit Phased Updates erhalten zunächst nur 10 Prozent der User die Phased Updates, dann weitere 10 Prozent und so weiter. Dies soll dazu dienen, die Auswirkungen von eventuellen Regressionen zu mindern.

Einen Überblick über gerade laufende Phased Updates erhält man auf:

Phased Updates sind über die APT-Konfiguration einstellbar.

In diesem Mini-Howto soll die Möglichkeit für die Eiligen, Update-Freudigen und Mutigen beschrieben werden, alle Phased Updates sofort auf das eigene System ausgeliefert zu bekommen. So hat man immer sämtliche angebotenen Updates, jedoch auch deren mögliche Regressionen. Anders ausgedrückt, es kann auch mal ein Fehler mit hineingeraten, der dann bei nächsten Updates repariert wird.

Anleitung

Mit einem Editor (hier mit Nano) mit Root-Rechten die Datei /etc/apt/apt.conf.d/99always-include-phased-updates erstellen:

sudo nano /etc/apt/apt.conf.d/99always-include-phased-updates 

Der Inhalt für diese Datei:

## Starting with this development release, with APT 2.1.16 to be precise, 
## APT now implements phased updates. 
## 
## Previously, only update-manager implemented phased updates, 
## and this was only used on desktops 
## - the implementation in APT means this works 
## on servers, raspberry pis, and containers, too.
##
## This means that some updates will be hold back on some machines while they are being phased. 
## This is being decided by a value derived from the machine-id, the package name, and package version.
##
##
## To control phased updates in APT:
##
## To have all your machines phase the same, 
## set the APT::Machine-IDoption to a UUID like /etc/machine-id 
## (the format is not being checked right now, but that might change); 
## or point Dir::Etc::machine-id to another machine-id file.
##    
## To always include phased updates 
## set: APT::Get::Always-Include-Phased-Updates to true. 
## This is the old behavior.
##
## To never include phased updates, 
## set APT::Get::Never-Include-Phased-Updates to false.
##
## More Info:
## https://discourse.ubuntu.com/t/phased-updates-in-apt-in-21-04/20345

APT::Get::Always-Include-Phased-Updates "1";

Der Kommentar ist relativ ausführlich gehalten, so dass man auch nach Jahren noch die Erklärung für diese nicht per default vorhandene Datei in Erinnerung geführt bekommt. Die letzte Zeile ist die eigentliche Konfiguration.

Zum Speichern im Editor Nano Strg + X drücken. Die Abfragen für Dateiname und Speichern bestätigt man.

Einen weiterführenden ubuntuusers Wikiartikel über Phased Updates gibt es unten in den Links.

Diese Revision wurde am 17. September 2022 17:50 von karzer erstellt.