ubuntuusers.de

Grafische Oberflächen für Git

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

Das dezentrale Versionsverwaltungssystem Git wird standardmäßig über die Kommandozeile bedient. Es gibt aber auch eine Reihe von grafischen Oberflächen, welche im folgenden aufgeführt sind.

Grafische Oberflächen

gitk

gitk 🇬🇧 ist eine einfache Tk-Oberfläche für Git. Sie ist ein offizieller Bestandteil des Git-Projektes und kann einfach installiert[1] werden:

  • gitk

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install gitk 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://gitk

Zum Start verwendet man den Befehl:

gitk 

Der aktive Branch wird angezeigt. Alle Branches zeigt der Befehl:

gitk --all 

Das Programm git-gui wird zusätzlich benötigt, wenn z.B. git blame Funktionalität innerhalb von gitk genutzt wird.

git-gui

git-gui 🇬🇧 ist die Standardoberfläche für Git. Sie ist ebenfalls offizieller Bestandteil des Git-Projekts und kann über das folgende Paket installiert[1] werden:

  • git-gui (universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install git-gui 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://git-gui

Zum Start verwendet man diesen Befehl:

git gui 

Mit ihr lassen sich die alltäglichen Aufgaben komfortabel erledigen.

QGit

QGit 🇬🇧 (QGit viewer) ist eine Qt-basierte Oberfläche für Git, die nicht vom Git-Projekt, sondern extern entwickelt wird. Installiert wird sie über das folgende Paket:

  • qgit (universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install qgit 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://qgit

Auch mit dieser Oberfläche kann man bequem arbeiten.

Git/gitg.png

gitg

gitg 🇬🇧 ist ein grafischer Repository-Betrachter für GNOME:

  • gitg (universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install gitg 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://gitg

Giggle

Alternativ kann Giggle 🇬🇧 eingesetzt werden:

  • giggle (universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install giggle 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://giggle

Text User Interface

tig bietet keine "grafische" Oberfläche im eigentlichen Sinn, aber eine Text-basierte ncurses-Oberfläche. tig kann somit auch in Terminal-Sessions verwendet werden.

  • tig

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install tig 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://tig

Diese Revision wurde am 20. Januar 2016 12:53 von Cerdo erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Versionsverwaltung