Eoan Ermine

Die auf Disco Dingo folgende Ubuntu-Version heißt 19.10 „Eoan Ermine“. Diese STS-Version wird neun Monate mit Aktualisierungen versorgt. Der Zeitplan 🇬🇧 wird auf den Developer Summits 🇬🇧 festgelegt.

Im Artikel Downloads/Eoan Ermine sind weitere Informationen zum Herunterladen zu finden.

Ubuntu 19.10
Basisdaten
Codename /
Übersetzung:
Eoan Ermine/
aufgehender Hermelin
Status: veröffentlicht
Veröffentlichungstermin: 17. Oktober 2019
Unterstützt bis: Juli 2020 (Desktop und Server)
Zeitleiste
Vorgänger: 19.04 Nachfolger: 20.04

Namensgebung

Kernel

Ubuntu 19.10 wird mit Kernel 5.3 ausgeliefert.

System

32-Bit

Da es nur noch vereinzelte Pakete für die i386-Architektur geben wird, ist es nicht mehr möglich, ein 32-Bit-System zu erhalten. Quelle 🇬🇧

Proprietäre nvidia-Treiber im ISO-Abbild

Die Abbilder für 19.10 sollen die proprietären nvidia-Treiber enthalten, damit auch bei Installation ohne Internetverbindung diese installiert werden können. Der freie Treiber nouveau soll aber weiterhin der Standardtreiber bleiben. Quelle

ZFS

Ubuntu 19.10 unterstützt das Dateisystem ZFS als Root-Dateisystem. Dieses Feature ist explizit als "experimentell" gekennzeichnet.

Raspberry Pi

Für den Einplatinencomputer Raspberry Pi gibt es sowohl ein 32-Bit als auch ein 64-Bit Image. Der Raspberry Pi 4 wird jetzt voll unterstützt.

Programmaktualisierungen

An Bord sind Firefox 69, Thunderbird 68 sowie LibreOffice 6.3.

Der Chromium Browser wird ab Ubuntu 19.10 ausschließlich als snap Paket zur Verfügung gestellt, nicht mehr als DEB-Paket. Hintergründe dieser Entscheidung sind im Ubuntu Blog 🇬🇧 nachzulesen.

Programmiersprachen

Die vom System verwendete Python Version ist Python 3.7.5, aber es ist zusätzlich der (zum Zeitpunkt des Releases) neuste Python-Interpreter 3.8 in universe zu finden. Letzteres hat ggf. zur Folge, dass Python 3.8 nicht alle Sicherheitsaktualisierungen in Eoan erhält.

Außerdem enthält Ubuntu 19.10 Java OpenJDK 11 sowie aktuelle Version von Rust, Go, Perl, Ruby und PHP sowie GCC in der Version 9.2.

offizielle Varianten

Ubuntu Wiki/Icons/ubuntu.png

Ubuntu verwendet den GNOME Desktop in der Version 3.34.

Kubuntu Wiki/Icons/kubuntu.png

Bei Kubuntu kommt Plasma 5.16 sowie KDE Application 19.04.3 zum Einsatz. Alle Anwendungen, welche noch KDE4 genutzt haben, sind entfernt worden, es gibt keinen KDE4 Support mehr seitens Kubuntu.

Xubuntu Wiki/Icons/xubuntu.png

Als Desktop nutzt Xubuntu Xfce 4.14.

Lubuntu Wiki/Icons/lubuntu.png

Lubuntu setzt auf LXQt 0.14.1. als Desktop und nutzt im Hintergrund die Bibliotheken von Qt 5.12.4.

Ubuntu Budgie Wiki/Icons/budgie.png

Es kommt der Budgie Desktop 10.5 zum Einsatz, der auf Komponenten von GNOME 3.34 aufbaut.

Ubuntu Mate Wiki/Icons/ubuntumate.png

Ubuntu Mate setzt auf den Mate-Desktop in der Version 1.22.2. Außerdem nutzt Ubuntu Mate Evolution statt Thunderbird als Mail-Client und GNOME MPV 🇬🇧 statt VLC als Videoplayer. Grund ist in beiden Fällen laut den Ubuntu Mate Entwicklern eine bessere Systemintegration.

Ubuntu Studio Wiki/Icons/ubuntustudio.png

Bei Ubuntu Studio wurden in erster Linie die Programmversionen aktualisiert. Eine Übersicht ist in den Release Note 🇬🇧 zu finden.