ubuntuusers.de

Content Management Systeme

Ein Content Management System (kurz CMS, auch Redaktionssystem) ist ein Programm, mit dem man Inhalte (Text sowie Medien) organisieren und verwalten kann. Die meisten CMS sind in PHP bzw. Perl geschrieben und speziell für das Erstellen und Verwalten von Webseiten ausgelegt. Man spricht auch - wenn auch sehr selten - von Web Content Management Systems (WCMS). Im Folgenden sind ein paar (W)CMS aufgelistet.

Liste der (W)CMS

Alfresco

Neben der Dateiverwaltung bietet das quelloffene Alfresco einen Bereich zur Zusammenarbeit ("collaboration"). Durch Zusatzmodule ("plugins") können Inhalte direkt im Browser angezeigt werden. Attribute ("tags") können sowohl zur Katalogisierung von Inhalten als auch zur Steuerung von Abläufen genutzt werden. Neben einer kostenpflichtigen Version für Unternehmen ("enterprise") ist auch eine freie Version ("community edition") verfügbar.

Websites:

Drupal

./drupal_logo.png Drupal ist auch ein WCMS, das in PHP geschrieben ist. Es nutzt MySQL oder PostgreSQL als Datenbank. Es ist mit Modulen erweiterbar.

Websites:

e107

e107 ist ein sehr anwenderfreundliches CMS, welches ebenfalls auf PHP basiert und eine MySQL-Datenbank benötigt. Durch die übersichtlich gestaltete Verwaltungs-Schnittstelle ("admin area") fällt es auch Einsteigern leicht, sich zurechtzufinden. Neben den bereits bestehenden Modulen, wie z.B. Forum oder Chatbox, können weitere hinzugefügt werden. Herausragende Eigenschaft: Beim Aktualisierend des Inhalts können bestehende Daten auf dem Server überschrieben werden, und alte, nicht mehr benötigte Dateien können ganz schnell über den "e107 File Inspector" aufgespürt werden. Dadurch steht die Website ohne Ausfall den Besuchern zur Verfügung. Die Installation erfolgt grafisch und benötigt ebenfalls keinerlei erweiterte Kenntnisse.

Website: e107 Website 🇬🇧

Joomla!

./joomla_logo.png Joomla! ist ein quelloffenes CMS für das Erstellen von Websites. Es ist in PHP geschrieben und nutzt zur Speicherung der Daten eine MySQL-Datenbank. Es ist mit Hilfe von unzähligen Modulen und Komponenten erweiterbar. Wer mag, kann auch selber Module und Komponenten für Joomla! schreiben. Voraussetzung dafür sind Kenntnisse von PHP und MySQL. (mehr zu Joomla!)

Websites:

MediaWiki, TikiWiki

MediaWiki und TikiWiki sind Wikisoftware, die zum Erstellen von Wikis dienen. Mehr dazu gibt es im Artikel Wikisoftware.

Redaxo

./redaxo_logo.gif Redaxo ist ein modular aufgebautes, quelloffenes CMS, welches auf PHP und MySQL basiert. Das CMS zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass es sehr klein ist und vielfältig erweiterbar (AddOns und Module) ist.

Website: offizielle Homepage von Redaxo 🇩🇪

Self!Service lite

Self!Service lite ist ein einfach zu bedienendes CMS, welches keine Datenbank benötigt. Dafür werden viele Funktionen, welche der Durchschnittsnutzer benötigt, ohne Aufwand bereitgestellt, wie z.B. Kommentare, passwortgeschützter Bereich, erlaubt mehrere Verwalter-Konten ("multi admin"), Einbinden von Videos und Fotos usw. Des weiteren können auch Kontaktformulare erstellt werden. Die Basisversion steht kostenlos zur Verfügung, Zusatzfunktionen wie "Shop" sind kostenpflichtig.

Website: Offizielle Homepage von Self!Service lite 🇩🇪

Serendipity

Serendipity ist bei seinen Anwendern insbesondere wegen der Auswahl und einfachen (Click'n'Drop) Installation von Plugins (z.B. für Podcasting, Galerien, Mehrsprachigkeit, Textile-Markup) und der Smarty-basierten Vorlagen-Erstellung ("template engine") beliebt. Seit der Veröffentlichung eines Plugins zur Erstellung und Verwaltung von statischen Seiten kann Serendipity auch als Content-Management-System verwendet werden. Besonders geschätzt wird dabei die einfache Erstellung von Vorlagen und die benutzerfreundliche Einrichtung neuer Seiten. Die Installation ist ohne Kenntnisse von HTML, PHP und SQL möglich. Ein Teil des Forums auf www.s9y.org ist auf deutsch.

Website: Offizielle Homepage von Serendipity 🇬🇧

TYPO3

./typo3_logo.gif TYPO3 ist ebenfalls ein OpenSource-CMS für das Erstellen von Websites. Wie Joomla! ist es in PHP geschrieben und nutzt MySQL (andere Datenbanken sind aber auch möglich). Dank Plugins (Extensions) ist es an verschiedenen Stellen erweiterbar.

Website: offizielle Homepage von Typo3 🇬🇧

Website Baker

wblogo.png Auf PHP basierendes, quelloffenes Content-Management-System mit WYSIWYG-Editor zum Erstellen eigener Webseiten; benötigt keine HTML- oder Programmierkenntnisse und enthält bereits nutzbare Vorlagen. Es bietet Anwendern neben einer leicht bedienbaren Oberfläche unter anderem eine Nutzer- und Gruppenverwaltung und Unterstützung mehrerer Seitenebenen. (mehr zu Website Baker)

Website:

WordPress

Das populäre Blog-System WordPress ist ein "blog publishing system", was eine Art Unterkategorie von WCMS ist. Es hat sich allerdings auf das Erstellen von Blogs spezialisiert und wird sehr häufig dazu genutzt. Auch WordPress ist freie Software.

Websites:

Zope/plone

plone ist ein benutzerfreundliches CMS, das über Produkte modular erweitert werden kann. Es basiert auf dem leistungsfähigen Python-Applikationsserver Zope. Das System zeichnet sich durch hohe Skalierbarkeit und eine aktive Nutzergemeinschaft ("community") aus.

Websites:

Die meisten CMS kann man unter OpenSourceCMS 🇬🇧 testen.

Weitere Informationen

Referenzen

Diese Revision wurde am 5. Juli 2021 10:58 von Heinrich_Schwietering erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Content Management System, Internet