ubuntuusers.de

Conky Manager

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:


Du möchtest den Artikel für eine weitere Ubuntu-Version testen? Mitarbeit im Wiki ist immer willkommen! Dazu sind die Hinweise zum Testen von Artikeln zu beachten.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

./conky_manager_logo.png Der Conky Manager 🇬🇧 ist ein Programm, dass die Konfiguration von Conky über eine leicht zugängliche grafische Oberfläche (GUI) erleichtert. Des Weiteren werden fertige Designs (Themes) zur Verfügung gestellt, die neben der eigentlichen Conky-Konfiguration zusätzliche Schriftarten (Fonts), Grafiken und Skriptdateien enthalten. Wer Conky nicht kennt: damit lassen sich kleine Miniprogramme auf dem Desktop anzeigen – siehe Desklets. Die Programmsprache ist Englisch, was aber in der Praxis keine großen Probleme bereiten sollte.

Nachfolgend eine Auswahl der mitgelieferten Designs (Themes), um einen Vorgeschmack auf die Möglichkeiten zu geben:

conky_manager_miui.png conky_manager_maxconky.png conky_manager_tornpaperclone.png conky_manager_lsd.png
MIUI Max Conky Torn Paper Clone LSD
conky_manager_gotham.png conky_manager_nvidiapanel.png conky_manager_cpupanel.png conky_manager_seamod.png
Gotham Nvidia Panel CPU Panel Seamod

Installation

Der Conky Manager ist nicht in den Paketquellen enthalten, kann aber über ein PPA installiert werden:

Adresszeile zum Hinzufügen des PPAs:

  • ppa:tomtomtom/conky-manager

Hinweis!

Zusätzliche Fremdquellen können das System gefährden.


Ein PPA unterstützt nicht zwangsläufig alle Ubuntu-Versionen. Weitere Informationen sind der Wiki/Vorlagen/PPA/ppa.png PPA-Beschreibung des Eigentümers/Teams tomtomtom zu entnehmen.

Nach dem Aktualisieren der Paketquellen kann das folgende Paket installiert [2] werden:

  • conky-manager (ppa)

Befehl zum Installieren der Pakete:

sudo apt-get install conky-manager 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://conky-manager

Bedienung

Bei Ubuntu-Varianten mit einem Anwendungsmenü erfolgt der Start [3] über den Menü-Eintrag "Zubehör → Conky Manager".

Die grafische Oberfläche ist in vier Reiter (Tabs) gegliedert:

  • "Theme" - Designauswahl

  • "Edit" - Feinkonfiguration

  • "Options" - Programmoptionen

  • "About" - Informationen zu Programm und Autor

conky_manager_tab_theme.png conky_manager_tab_edit.png conky_manager_tab_options.png
Designauswahl Feinkonfiguration Optionen

Beim ersten Programmaufruf wird der Ordner ~/conky-manager im Homeverzeichnis erstellt, der einerseits einen Unterordner ~/conky-manager/themes für Designs beinhaltet (jedes Design erhält dort einen eigenen Unterordner) und andererseits ein Skript für den automatischen Start von Conky enthält.

Theme

Der erste Schritt wird in der Regel die Auswahl des gewünschten Designs sein. Zum An- und Abschalten dient eine Spalte mit Auswahlfeldern hinter den Designnamen. Prinzipiell dürfen auch mehrere Designs gleichzeitig aktiv sein. Manche der Designs bestehen aus mehreren Komponenten (Widgets), die dann bei Bedarf in der unteren Fensterhälfte einzeln de- oder aktiviert werden können.

Wiki/Icons/settings.png

Edit

Hier können die Voreinstellungen eines Designs angepasst werden. Nach Auswahl des jeweiligen Designs können einzelne Parameter wie beispielsweise die Größe, die Platzierung auf dem Desktop oder die Transparenz geändert werden. Des Weiteren können auch das Zeitformat (12- oder 24-Stundenanzeige) und die zu verwendenden Netzwerkschnittstellen – falls das verwendete Design davon Gebrauch macht – eingestellt werden.

Wenn man ein Design anpasst, braucht dieses nicht aktiv bzw. sichtbar zu sein. Das Programm blendet automatisch eine Vorschau ein. Änderungen werden abschließend mit der Schaltfläche "Apply Changes" übernommen oder mit "Discard" wieder verworfen.

Options

Dieser Reiter enthält nur drei Optionen. Zum einen kann festgelegt werden, ob Conky automatisch nach der grafischen Anmeldung gestartet werden soll. Zum anderen kann hierüber Conky wieder beendet werden. Als dritte Möglichkeit können weitere Designs installiert werden, die an der Dateiendung .cmtp.7z (conky manager theme pack) erkennbar sind. Dabei handelt es sich um komprimierte Archivdateien im Format 7z, die auf Wunsch vorab mit einem Archivmanager begutachtet werden können. Wer eigene Designs erstellen will, findet auf der Projektseite weitere Informationen zur Struktur dieser Dateien.

Autostart

Für den automatischen Start von Conky legt der Conky Manager den Programmstarter ~/.config/autostart/Conky.desktop an. Dieser Programmstarter verweist auf die Datei ~/conky-manager/conky-startup.sh, die dann die konkreten Startbefehle enthält. Deaktiviert man den Autostart wieder, wird nur der Programmstarter entfernt.

Problembehebung

Transparenz fehlt

Am besten sehen Desklets aus, wenn sie transparent auf dem Desktop erscheinen. Erscheint stattdessen ein Fenster mit schwarzem Hintergrund, lässt sich meist über "Edit → Transparency" Abhilfe schaffen (Optionen durchprobieren).

Lua

Manche Designs benötigen Lua zur Anzeige von ring- oder kreisförmigen Elementen. Bei Problemen sollte man den Pfad zum Lua-Interpreter in der Designkonfiguration kontrollieren. Diese findet sich im Ordner ~/conky-manager/themes/DESIGNNAME/config/.

Diese Revision wurde am 2. Mai 2021 12:02 von noisefloor erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Kommunikation, Multimedia, Desktop, System