Bluefish

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

  1. Installation von Programmen

  2. Pakete aus dem Quellcode erstellen, optional

Inhaltsverzeichnis
  1. Installation
    1. Manuell
  2. Benutzung
    1. Tipps für Einsteiger
    2. Gemeinsames Arbeiten an einer Homepage
  3. Problembehebung
    1. Firefox
  4. Links

./bluefish-logo.png Bluefish 🇬🇧 ist ein Editor für Programmierer, der die Grafikbibliothek GTK+ nutzt und sich daher gut in GNOME, Xfce und LXDE integriert. Er bietet unter anderem Syntaxhervorhebung für HTML, CSS, PHP, Java, Perl, Python, C und Pascal an. Bluefish beinhaltet HTML-Tags in einer Werkzeugleiste. Zusätzlich lassen sich externe Programme wie z.B. Firefox einbinden und der Funktionsumfang erweitern. Erstellte Internetseiten können mit externen FTP-Programmen publiziert werden.

./bluefish_2.2.11.png

Installation

Bluefish kann über das folgende Paket aus den offiziellen Paketquellen installiert [1] werden:

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install bluefish 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://bluefish

Manuell

Um das Programm selbst aus dem Quellcode zu kompilieren, werden neben den in [2] erwähnten Paketen noch die folgenden Pakete benötigt [1]:

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install libgtk2.0-0 libgtk2.0-dev libpcre3 libpcre3-dev 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://libgtk2.0-0,libgtk2.0-dev,libpcre3,libpcre3-dev

Danach lädt man sich den Quellcode 🇬🇧 ⮷ herunter, entpackt die Archivdatei (.tar.bz2) und kompiliert das Programm [2].

Benutzung

Bei Webeditoren gibt es abhängig von den eigenen Vorkenntnissen spezielle Vorlieben. HTML-Einsteiger bevorzugen häufig KompoZer oder BlueGriffon, während bei Fortgeschrittenen unter anderen gedit (mit Plugins) und Geany beliebt sind. Daher im Folgenden ein paar Besonderheiten von Bluefish:

Tipps für Einsteiger

Gemeinsames Arbeiten an einer Homepage

Falls man mit mehreren Leuten an einer Homepage arbeitet, ist es evtl. sinnvoll unter "Bearbeiten → Einstellungen → Plugins → Html-Eigenschaften → 'author' Meta-Angabe automatisch aktualisieren" zu deaktivieren. Sonst wird als Autor automatisch der letzte Benutzer angezeigt (obwohl dieser z.B. nur eine Kleinigkeit verbessert hat).

Problembehebung

Firefox

(Dieses Problem ist vermutlich seit Bluefish Version 2.2.10 unter 18.04 nicht mehr vorhanden.)

Möchte man Firefox für die Vorschau nutzen, muss der Aufruf ab Version 36 entsprechend angepasst werden. Dies erledigt man über "Bearbeiten → Einstellungen - > Externe Befehle" und folgenden Befehl (firefox -remote 'openURL(%)' funktioniert nicht mehr):

firefox '%p'&