ubuntuusers.de

Typhoon

Hinweis:

Bedingt durch Änderungen am Wetter-API von Yahoo funktioniert Typhoon derzeit nicht mehr 🇬🇧 (Stand: März 2016). Bei Bedarf kann auf die Abspaltung (Fork) Cumulus 🇬🇧 ausgewichen werden, die in der Benutzung weitgehend identisch mit Typhoon ist. Die Entwickler stellen ein Fremdpaket bereit ⮷.

Archivierte Anleitung

Dieser Artikel wurde archiviert. Das bedeutet, dass er nicht mehr auf Richtigkeit überprüft oder anderweitig gepflegt wird. Der Inhalt wurde für keine aktuell unterstützte Ubuntu-Version getestet. Wenn du Gründe für eine Wiederherstellung siehst, melde dich bitte in der Diskussion zum Artikel. Bis dahin bleibt die Seite für weitere Änderungen gesperrt.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

typhoon_logo.png Bei Typhoon 🇬🇧 handelt es sich um ein kleines, in Python programmiertes Desklet zur Anzeige von Wetterdaten. Des Weiteren ist eine Vorhersage für die nächsten vier Tage enthalten. Die Wetterdaten stammen von Yahoo 🇩🇪.

Neben Linux ist es auch für Windows verfügbar. Tipp: Wenn man einen Composite-Manager verwendet, kann man auch die Transparenz des Desklets steuern.

Installation

Wiki/Icons/synaptic.png Das Programm ist nicht in den offiziellen Paketquellen enthalten. Zur Installation muss man daher auf das "Personal Packages Archiv" (PPA) [1] des Entwicklers ausweichen.

PPA

Adresszeile zum Hinzufügen des PPAs:

  • ppa:apandada1/typhoon

Hinweis!

Zusätzliche Fremdquellen können das System gefährden.


Ein PPA unterstützt nicht zwangsläufig alle Ubuntu-Versionen. Weitere Informationen sind der Wiki/Vorlagen/PPA/ppa.png PPA-Beschreibung des Eigentümers/Teams apandada1 zu entnehmen.

Damit Pakete aus dem PPA genutzt werden können, müssen die Paketquellen neu eingelesen werden.

Nach dem Aktualisieren der Paketquellen wird folgendes Paket installiert [2]:

  • typhoon (ppa)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install typhoon 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://typhoon

Verwendung

Das Programm kann bei Ubuntu-Varianten mit einem Anwendungsmenü über "Internet → Typhoon" gestartet werden [3] (siehe auch Problembehebung). Die Programmoberfläche ist auf Englisch, aber auch ohne entsprechende Kenntnisse leicht verständlich. Wiki/Icons/gear.png

Die Konfiguration erfolgt über das Zahnrad-Symbol am oberen rechten Fensterrand. Neben der Ortsangabe können folgende Einstellungen angepasst werden:

./typhoon_preferences.png ./typhoon_desklet.png
Einstellungen Wetteranzeige
  • "Temperatur" - Einheiten: °C, °F, K

  • "Windgeschwindigkeit" - Einheiten: mph, kph, m/s

  • "Aussehen" - Farbschema

  • "Opacity" - Transparenz

Die Einstellungen werden sofort übernommen. Schließen kann man den Einstellungsdialog über einen erneuten Linksklick auf das Zahnrad-Symbol.

Bei Bedarf können auch mehrere Instanzen des Programms gestartet werden, um die Wetterbedingungen an verschiedenen Orten nebeneinander darzustellen.

Autostart

Möchte man das Programm automatisch direkt nach der grafischen Anmeldung starten lassen, findet man weitere Hinweise im Artikel Autostart.

Problembehebung

Programmstarter fehlt

Bei der Version 0.8.94 sorgt ein kleiner Fehler dafür, dass bei Ubuntu-Varianten mit einem Anwendungsmenü der Programmstarter in der Rubrik "Internet" fehlt. Abhilfe schafft das Bearbeiten der Datei /usr/share/applications/typhoon.desktop mit einem Editor [4] und Root-Rechten. Dort ändert man die Zeile:

Categories=Gnome;Internet;

in

Categories=Gnome;Network;

ab.

Diese Revision wurde am 5. Mai 2017 16:56 von Heinrich_Schwietering erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Internet, Bildung, Wetter, Desktop