ubuntuusers.de

AstroMenace

Archivierte Anleitung

Dieser Artikel wurde archiviert. Das bedeutet, dass er nicht mehr auf Richtigkeit überprüft oder anderweitig gepflegt wird. Der Inhalt wurde für keine aktuell unterstützte Ubuntu-Version getestet. Wenn du Gründe für eine Wiederherstellung siehst, melde dich bitte in der Diskussion zum Artikel. Bis dahin bleibt die Seite für weitere Änderungen gesperrt.

astromenace_128.png AstroMenace 🇬🇧 ist ein rasantes Shoot ’em up-Spiel. Feindlich gesinnte Außerirdische und Piraten müssen zerstört werden. Durch Aufrüstung des eigenen Raumschiffes mit neuen Waffen, besseren Systemen und Rümpfen kann man dieses immer weiter verbessern. Insgesamt stehen dem Spieler in den 15 Leveln 22 Schiffe zur Verfügung.

Das Spiel kann komplett mit der Maus gesteuert werden.

./Menue.jpg
Menü

./Spielszene.jpg
Spielszene

Installation

In dieser Anleitung wird auf das Kompilieren des Spiels eingegangen. Sofern man den Weg über die Paketverwaltung gehen möchte, bitte diese Seite konsultieren.

Quellcode

Vorbereitung

Um das Spiel aus dem Quellcode zu kompilieren, sind die folgenden Pakete notwendig [1]:

  • cmake

  • fonts-linuxlibertine

  • g++

  • libalut-dev

  • libfontconfig1-dev

  • libfreetype6-dev

  • libogg-dev

  • libopenal-dev

  • libsdl1.2-dev

  • libvorbis-dev

  • libXinerama-dev

  • make

  • subversion

  • ttf-dejavu-core

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install cmake  fonts-linuxlibertine  g++  libalut-dev  libfontconfig1-dev  libfreetype6-dev  libogg-dev  libopenal-dev  libsdl1.2-dev  libvorbis-dev  libXinerama-dev  make  subversion  ttf-dejavu-core  

Oder mit apturl die Pakete installieren. Link: ,fonts-linuxlibertine ,g++ ,libalut-dev ,libfontconfig1-dev ,libfreetype6-dev ,libogg-dev ,libopenal-dev ,libsdl1.2-dev ,libvorbis-dev ,libXinerama-dev ,make ,subversion ,ttf-dejavu-core

Durchführung

Im nächsten Schritt wird der Quellcode von der Entwicklerseite heruntergeladen [2]:

svn checkout http://svn.code.sf.net/p/openastromenace/code/ AstroMenace 

Man wechselt in den neu entstandenen Ordner AstroMenace und beginnt den Kompiliervorgang [3]:

cmake ./
make 

Abschließend erfolgt die Erstellung der VFS-Spieldaten:

./AstroMenace --pack --rawdata=./RAW_VFS_DATA  

Über AstroMenace kann das Spiel aus dem Installationsverzeichnis heraus gestartet [4] werden. Auf Wunsch einen Menüeintrag [5] anlegen.

Bedienung

Beim ersten Start des Spiels wird die gewünschte Spielsprache ausgewählt. Unter "Optionen" kann man anschließend unter anderem Details zur Auflösung, Grafik und zur Lautstärke anpassen.

Die Einstellungen werden in der Konfigurationsdatei amconfig.xml im Homeverzeichnis unter ~/.config/astromenace/ abgespeichert.

Tastenkürzel

Tastenkürzel
Taste(n) Funktion
Pfeiltasten / Mausbewegung Steuerung
Strg / linke Maustaste Primärangriff
         / rechte Maustaste Sekundärangriff
F2 FPS anzeigen / ausblenden
F5 - F7 Spielgeschwindigkeit beeinflussen.
F8 Ansicht der Waffentafel ändern.
F9 Feuermodus der Primärwaffe ändern.
F10 Feuermodus der Sekundärwaffe ändern.
F12 Bildschirmfoto aufnehmen - diese werden auf dem Desktop abgespeichert.
Esc Pause

Wiki/Icons/games.png

Infobox

AstroMenace
Genre: Arcade
Sprache: 🇬🇧 🇩🇪 🇵🇱 🇷🇺
Veröffentlichung: 2007
Entwickler: Viewizard 🇩🇪 🇬🇧 🇷🇺
Systemvoraussetzungen: -
Medien: Download
Strichcode / EAN / GTIN: -
Läuft mit: nativ

logo.png

Diese Revision wurde am 10. Februar 2020 11:30 von Heinrich_Schwietering erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Open-Source-Spiel, Spiele, Linux-Spiel, Viewizard