ubuntuusers.de

Pypanel

Archivierte Anleitung

Dieser Artikel wurde archiviert. Das bedeutet, dass er nicht mehr auf Richtigkeit überprüft oder anderweitig gepflegt wird. Der Inhalt wurde für keine aktuell unterstützte Ubuntu-Version getestet. Wenn du Gründe für eine Wiederherstellung siehst, melde dich bitte in der Diskussion zum Artikel. Bis dahin bleibt die Seite für weitere Änderungen gesperrt.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

Manch einer benötigt vielleicht in seinem Fenstermanager ein Panel, in dem alle laufenden Programme und die Uhrzeit gelistet werden. Sehr einfach zu installieren und einfach zu konfigurieren ist Pypanel 🇬🇧 , welches u.a. folgende Features besitzt:

./pypanel.jpg

Installation

Aus den Quellen

Pypanel kann aus den Quellen geholt werden. Es ist nur das Paket zu installieren [1]:

  • pypanel (universe, [2])

Neueste Version

Pypanel besitzt wenige Abhängigkeiten und sollte somit relativ leicht zu installieren sein. Pypanel benötigt lediglich folgende Pakete:

  • python-dev

  • python-xlib (universe, [2])

  • libimlib2

Diese Pakete können ganz einfach installiert[1] werden. Im Anschluss wird die aktuelle Version von Pypanel auf der Projektseite 🇬🇧 heruntergeladen. Anschließend wird nun die gespeicherte Datei entpackt und in das neuerstellte Verzeichnis gewechselt. Jetzt ein Terminal öffnen [3] und Pypanel installieren mit:

sudo python setup.py install 

Pypanel starten

Achtung!

Bevor das Pypanel gestartet wird, sollte man das untere Panel woanders hin verschieben, sonst überlagern sich diese und man keines der beiden mehr benutzen.

Gestartet wird das Panel mit:

pypanel & 

Pypanel konfigurieren

Pypanel ist recht simpel zu konfigurieren. Dafür öffnet man einfach die Datei .pypanelrc im Heimverzeichnis mit einem Editor [4] und passt die entsprechenden Werte an. Der Inhalt erklärt sich fast von alleine und ist außerdem mit vielen hilfreichen Kommentaren versehen. Etwas weiter unten stehen einige grundlegende Features.

Pypanel automatisch starten

Damit Pypanel automatisch gestartet wird, wird pypanel in der .xsession eingefügt

Standardbelegung der Maustasten

Beim Klick auf ein Programm

  • Linke Maustaste: Auswählen und in den Vordergrund holen

  • Rechte Maustaste: Programm ein- bzw. ausrollen

  • Mittlere Maustaste: Programm beenden

Beim Klick auf die Uhr

  • Linke Maustaste: Öffnen von xclock

  • Rechte Maustaste: Pypanel schiebt sich aus dem Bildschirm

Beim Klick auf die Desktop-Zahl

  • Linke Maustaste: +1

  • Rechte Maustaste: -1

  • Mittlere Maustaste: +2

Diese Revision wurde am 11. Mai 2011 20:09 von frustschieber erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Python, Desktop