ubuntuusers.de

nv

Archivierte Anleitung

Dieser Artikel wurde archiviert. Das bedeutet, dass er nicht mehr auf Richtigkeit überprüft oder anderweitig gepflegt wird. Der Inhalt wurde für keine aktuell unterstützte Ubuntu-Version getestet. Wenn du Gründe für eine Wiederherstellung siehst, melde dich bitte in der Diskussion zum Artikel. Bis dahin bleibt die Seite für weitere Änderungen gesperrt.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

Der bis einschließlich Ubuntu 9.10 vorinstallierte freie nv-Treiber unterstützt die meisten älteren Chipsätze, wurde allerdings nicht mehr weiter entwickelt und ist inzwischen nur noch für Ubuntu 10.04 verfügbar (installierbar). Der Treiber bot nur niedrige 3D-Performance, lief jedoch im 2D-Betrieb sehr stabil. Als freie Alternative gibt es mittlerweile das nouveau-Treiberprojekt.

Unterstützte Hardware

Der nv-Treiber unterstützt nvidia-Chipsätze ab der RIVA-Serie (Codename "NV3"). Die GeForce 8200/8300-Serien werden derzeit nur vom proprietären nvidia-Treiber unterstützt.

Sehr neue Grafikchips werden möglicherweise nicht vom nv-Treiber unterstützt. In diesen Fällen sollte auf den freien nouveau- oder den proprietären nvidia-Treiber ausgewichen werden.

Installation

Der Treiber ist bei einer Standard-Ubuntu-Installation bereits vorinstalliert. Sollte dies nicht der Fall sein, kann der Treiber über die Paketverwaltung installiert [1] werden. Folgendes Paket wird benötigt:

  • xserver-xorg-video-nv

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install xserver-xorg-video-nv 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://xserver-xorg-video-nv

Aktivierung des Treibers

Der Treiber wird normalerweise automatisch benutzt, wenn ein Nvidia-Chipsatz gefunden wird und kein anderer Treiber angegeben ist. In diesem Fall sind keine weiteren Schritte notwendig.

Sollte dies nicht der Fall sein, oder ist ein anderer Treiber aktiviert, kann der nv-Treiber explizit in der Konfigurationsdatei des XServers /etc/X11/xorg.conf eingetragen werden. Dazu wird die Konfigurationsdatei mit einem Editor [2] mit Root-Rechten bearbeitet. Der Abschnitt "Device" ist um den Eintrag Driver "nv" zu ergänzen bzw. ein bestehender Eintrag zu ändern:

Section "Device"
	Identifier	"Configured Video Device"
	Driver		"nv"
EndSection

Nach einem Neustart sollte der Treiber aktiv sein.

Konfiguration

Zusätzliche Optionen können im Device-Abschnitt der Datei /etc/X11/xorg.conf angegeben werden, die mit Root-Rechten bearbeitet [2] werden muss. Eine ausführliche Liste aller möglichen Optionen ist in der nv-Manpage zu finden.

Section "Device"
...
        Option 		"<OPTION>" "<WERT>"
EndSection

Diese Revision wurde am 3. Dezember 2013 16:22 von aasche erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Grafikkarten, Installation, Hardware