ubuntuusers.de

AdNW und KOY

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:


Du möchtest den Artikel für eine weitere Ubuntu-Version testen? Mitarbeit im Wiki ist immer willkommen! Dazu sind die Hinweise zum Testen von Artikeln zu beachten.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

./logo.png Das "Aus der Neo-Welt"-/KOY-Tastaturlayout wurde wie auch Dvorak und Neo2 entworfen, um das Tippen angenehmer und schneller zu machen. Diese Layouts haben gemeinsam, dass häufig benutzte Tasten auf Positionen gelegt werden, welche gut erreicht werden können. "Aus der Neo-Welt" (AdNW) geht noch einen Schritt weiter und maximiert Handwechsel und minimiert aufeinanderfolgende Anschläge mit dem gleichen Finger ("Kollisionen"). Die Layoutvariante KOY minimiert zusätzlich Nachbaranschläge mit "schwachen" Fingern (Nachbaranschläge mit Zeige- und Mittelfinger sind weniger problematisch).

AdNW und KOY haben die Ebenen 3 (Klammern und sonstige Sonderzeichen) und 4 (Nummernblock, Pfeiltasten, etc.) von Neo2 übernommen. Das hilft vor allem Programmierern. Auch die Ebenen 5 und 6 aus Neo2 sind vorhanden, wurden jedoch entsprechend den Ebenen 1 und 2 umsortiert, sodass α über a und β über b liegt (usw.).

./adnw-layout.png
"Aus der Neo-Welt"-Layout

"Aus der Neo-Welt" ist seit Mai 2014 und KOY seit Januar 2016 im X Window System und somit in den darauf folgenden Ubuntu-Versionen enthalten. Dieser Artikel beschreibt die Aktivierung und Verwendung des ergonomischen Tastaturlayouts "Aus der Neo-Welt" beziehungsweise dessen Variante KOY.

Layout-Vergleich in Zahlen

"Aus der Neo-Welt" und KOY wurden anhand verschiedener Kennzahlen optimiert. Die nachfolgende Tabelle gibt einen Überblick darüber, wie gut QWERTZ und ausgewählte ergonomische Layouts diesbezüglich abschneiden. Ausgewertet wurden sowohl deutsche als auch englische Texte mit insgesamt über einer Million Anschläge. Die Tabellenzellen sind entsprechend ihrer Werte auf einer Farbskala von rot (schlechtester Wert) bis grün (bester Wert) hinterlegt.

QWERTZ Dvorak* Neo2 AdNW KOY
Lageaufwand 352,54 208,39 200,80 193,02 194,18
Kollisionen [%] 8,20 2,85 7,47 1,04 1,09
Handwechsel [%] 52,02 70,02 62,36 71,35 71,35
Nachbaranschläge [%] 23,52 12,47 11,50 9,27 10,47
Nachbaranschläge zw. "schwachen" Fingern [%] 7,83 4,76 3,72 6,02 3,95

Erläuterungen:

  • Der Lageaufwand ist um so höher, je häufiger Tasten an schlecht erreichbaren Positionen getippt wurden (die Gewichtung der Positionen kann dabei natürlich nie objektiv sein).

  • Kollisionen sind aufeinander folgende Anschläge mit dem gleichen Finger.

  • *) Deutsches Dvorak, Typ 2

Einrichtung

Kurzfristiger Wechsel

./koy-layout.png
KOY-Layout

Die folgende Methode eignet sich, wenn man an einem fremden Rechner zum AdNW/KOY-Layout wechseln möchte.

Der Wechsel zu AdNW/KOY erfolgt durch den Befehl [1]:

setxkbmap de adnw -option 

bzw.

setxkbmap de koy -option 

Nach einer Neuanmeldung ist die ursprüngliche Belegung wieder aktiviert. Alternativ kann man auch mit folgendem Befehl zurück zum QWERTZ-Layout wechseln:

setxkbmap de 

Dauerhafte Einrichtung (GNOME 3)

Möchte man AdNW oder KOY standardmäßig aktivieren bzw. über Symbol im Tray-Bereich schnell wechseln können, so sind folgende Schritte notwendig:

Um Ubuntu-Neulinge nicht mit einem Überangebot an Tastatur-Layouts zu erschlagen, sind in den System-Einstellungen nur die gängigsten Layouts sichtbar. Nach der Eingabe folgender Zeile in die Konsole stehen alle Tastatur-Layouts zur Verfügung:

gsettings set org.gnome.desktop.input-sources show-all-sources true 

Nun kann AdNW oder KOY in den Einstellungen über "Region und Sprache" → "Eingabequellen" → "+" → "Deutsch (Deutschland)" → "Deutsch (Aus der Neo-Welt)" bzw. "Deutsch (KOY)" als Layout hinzugefügt werden. Der Wechsel zwischen den eingestellten Layouts erfolgt standardmäßig über die Tastenkombination Windows +          oder über die Maus in der Taskleiste.

(Wenn es bei der Verwendung von QWERTZ als erstem und AdNW als zweitem Layout Probleme mit den Ebenen 3 und 4 gibt, kann es helfen, AdNW an erste Stelle zu setzen. Dies gilt auch für KOY und Neo2.)

KOY üben

Um das Zehnfingersystem für das AdNW- oder KOY-Layout zu erlernen, ist ein Schreibtrainer nützlich. KTouch wird zwar ohne Übungslektionen für diese Tastaturlayouts ausgeliefert, man kann aber selbst welche erstellen und hinzufügen. Zumindest für KOY hat sich schon jemand die Mühe gemacht. Man findet die Lektionen auf der entsprechenden unter Links aufgeführten Seite.

Shortcuts

Der große Nachteil vieler alternativer Layouts ist, dass häufig benutzte Shortcuts wie Strg + C und Strg + V in solchen nicht mehr einfach zu erreichen sind (und man sich an die alten Positionen gewöhnt hat, selbst wenn man noch kein Zehnfingersystem beherrscht). Abhilfe (für KOY) schafft hier das unten verlinkte Programm, das einfach wieder auf das alte Layout umschaltet, solange Strg, Alt und/oder die Meta-(Windows-)Taste gedrückt wird.

Diese Revision wurde am 29. Dezember 2019 22:37 von MaxGyver erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: System