htop

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Dieser Artikel ist größtenteils für alle Ubuntu-Versionen gültig.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

  1. Installation von Programmen

  2. Ein Terminal öffnen

Inhaltsverzeichnis
  1. Installation
  2. Verwendung
  3. Links

Wiki/Icons/terminal.png

./htop.png
htop in Aktion

htop 🇬🇧 zeigt eine dynamische Übersicht der laufenden Prozesse (siehe auch ps) sowie der belegten Systemressourcen an. Gegenüber dem Klassiker top bietet dieser Prozessmanager jedoch einige Komfortfunktionen.

So hat das Programm eine ncurses-Oberfläche und kann einfach mit der Tastatur bedient werden, ohne lange Befehle eintippen zu müssen. Wird htop in einem Terminal innerhalb einer Desktopumgebung gestartet, kann auch die Maus benutzt werden. Möchte man die Maus in einem virtuellen Terminal nutzen, muss gpm installiert werden.

Außerdem bietet das Programm eine frei konfigurierbare Leiste im oberen Teil der Anzeige. Dort können Graphen für die Systemressourcen und verschiedene, weitere Informationen ausgegeben werden.

Installation

Folgendes Paket muss installiert werden [1]:

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install htop 

Oder mit apturl die Pakete installieren. Link: apt://htop

Verwendung

Kurze Syntaxbeschreibung für die Verwendung auf der Kommandozeile [2]:

htop [OPTION] 

Beispiel:

htop -u fred 

Mit diesem Aufruf werden nur Prozesse des Benutzers fred angezeigt.

Zum Beenden Q , F10 oder Strg + C drücken.

Hinweis:

Der Entwickler weist darauf hin, dass in htop im Unterschied zu vergleichbaren Prozessmanagern alle einzelnen Threads eines Prozesses anzeigt werden. In der Baumansicht lässt sich das gut überblicken. Allerdings wird zu jedem Thread der gesamte Speicherverbrauch des Elternprozesses angegeben und nicht nur für den jeweiligen Thread. Im "Setup" F2 kann die Auflistung aller Threads ganz deaktiviert oder so konfiguriert werden, dass sie farbig zusammengefasst werden.

Optionen

Parameter
Parameter Funktion
-d
--delay=AKTUALISIERUNGSRATE
Aktualisierungsrate in 1/10 Sekunden angeben
-C
--no-color
--no-colour
Ohne Farben starten
-h
--help
Kurzhilfe anzeigen
-u
--user=BENUTZERNAME
Nur Prozesse des angegebenen Benutzers anzeigen
-s
--sort-key SPALTENTYP
Nach einer bestimmten Spalte sortieren. Eine Liste der erlaubten Spaltennamen kann mit "htop -s help" ausgegeben werden.
-v
--version
Version anzeigen

Tastenkombinationen

Taste(n) Funktion
, , , In Prozessliste blättern
+ U Alle Tags entfernen
. , , Inkrementelle Suche nach der PID
A CPU-Affinität wählen
F1 , ? , H Hilfe anzeigen
U Prozesse eines Benutzers anzeigen
F2 , + S Setup öffnen und Einstellungen zu ändern
+ H Zeigen/Verstecken von Userland-Threads
F3 , + / Inkrementelle Prozessnamensuche
+ K Zeigen/Verstecken von Kernel-Threads
F4 , \ Nach Namen filtern
+ F Cursor einem Prozess anheften
F5 , T Baumansicht de-/aktivieren
+ , - Baum aus-/einklappen
F6 , > Spalte zum Sortieren wählen
+ P Prozesse nach CPU-Auslastung sortieren
F7 Nice-Wert verringern
+ M Prozesse nach Arbeitsspeicherbenutzung sortieren
F8 Nice-Wert erhöhen
+ T Prozesse nach Zeit sortieren
F9 , K Prozess oder Prozesse eines Tags beenden
L Geöffnete Dateien mit lsof öffnen
F10 , Q , Strg + C Beenden
S Systemaufrufe mit strace verfolgen
         Prozess taggen
+ L Bibliothekenaufrufe mit ltrace verfolgen
I I/O-Steuerung (ab Version 1.0.2)