Whisker Menu

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

  1. Installation von Programmen

  2. Verwenden eines PPAs

  3. Programme zum Xfce-Panel hinzufügen

  4. Einen Editor öffnen

Inhaltsverzeichnis
  1. Installation
    1. PPA
  2. Verwendung
  3. Konfiguration
    1. Suche erweitern
    2. Optik
  4. Problembehebung
    1. Suche nach Dateien
    2. Systemprogramme
    3. Tastenkürzel
    4. Ausführen
    5. Systemweite Nutzung
  5. Links

./whiskermenu_logo.png Whisker Menu 🇬🇧 ist ein alternatives Startmenü für Xfce. Es besticht durch seine Schlichtheit und bietet die von anderen Startmenüs gewohnten Standardfunktionen wie die Anzeige der zuletzt genutzten Programme und eine gegliederte Übersicht der installierten Anwendungen. Wer dennoch den Überblick verliert, kann eine Suchfunktion nutzen, um installierte Programme aufzuspüren.

Installation

Wiki/Icons/synaptic.png Das Programm ist in den offiziellen Paketquellen enthalten und gehört zur Standardinstallation von Xubuntu. Ansonsten kann es einfach nachinstalliert [1] werden:

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install xfce4-whiskermenu-plugin 

Oder mit apturl die Pakete installieren. Link: apt://xfce4-whiskermenu-plugin

PPA

Das "Personal Packages Archiv" (PPA) [2] des Entwicklers Graeme Gott enthält die jeweils aktuellste Version und unterstützt auch ältere Ubuntu-Versionen.

Adresszeile zum Hinzufügen des PPAs:

Hinweis!

Zusätzliche Fremdquellen können das System gefährden.


Ein PPA unterstützt nicht zwangsläufig alle Ubuntu-Versionen. Weitere Informationen sind der Wiki/Vorlagen/PPA/ppa.png PPA-Beschreibung des Eigentümers/Teams gottcode zu entnehmen.

Damit Pakete aus dem PPA genutzt werden können, müssen die Paketquellen neu eingelesen werden.

Nach dem Aktualisieren der Paketquellen erfolgt die Installation wie oben angegeben.

Verwendung

Nach erfolgreicher Installation kann das Programm zum Xfce-Panel hinzugefügt werden [3]. Möchte man noch Feineinstellungen am Aussehen vornehmen, klickt man das neue ./whiskermenu_logo.png Startmenü mit der rechte Maustaste rechte Maustaste an. Da zwei Startmenüs nicht wirklich sinnvoll sind, kann anschließend das klassische Xfce-Startmenü aus dem Panel entfernt werden.

./xfcepanel_add.png
Zum Panel hinzufügen

./whiskermenu_default.png
Whisker Menu

./whiskermenu_search.png
Programmsuche

./darkback.png
Angepasste Optik

Gestartet wird ein Programm wie üblich mit einem Linksklick linke Maustaste. Über einen Rechtsklick rechte Maustaste auf den Programmnamen in der linken Spalte kann eine Anwendung zu den Favoriten, dem Desktop oder zum Panel hinzugefügt werden. Am unteren Rand des Menüfensters stehen rechts neben dem Benutzernamen folgende Aktionen bereit:

Aktionen
Symbol Text Beschreibung
Wiki/Icons/Tango/preferences-desktop.png "Alle Einstellungen" Öffnet den Einstellungsmanager von Xfce
Wiki/Icons/Tango/system-lock-screen.png "Bildschirm sperren" Den Bildschirmschoner aufrufen
Wiki/Icons/Tango/system-log-out.png "Abmelden" Öffnet den Abmeldedialog von Xfce

Konfiguration

./Aussehen.png
Aussehen

./Verhalten.png
Verhalten

./Suchbefehle.png
Suchbefehle

Suche erweitern

Mit einem Rechtsklick rechte Maustaste auf das Startmenü gelangt man über "Eigenschaften → Suchbefehle" zur Konfigurationsmöglichkeit der Suchleiste. Diese bietet in der Grundausstattung unter anderem die Möglichkeit, Manpages aufzurufen und Programme im Terminal zu starten. Über die Schaltfläche add.png können weitere Quellen ergänzt werden.

Suche
Name Suchmuster Syntax Link
startpage !s exo-open --launch WebBrowser https://startpage.com/do/search?query=%u startpage.com 🇬🇧
ubuntuusers !u exo-open --launch WebBrowser https://startpage.com/do/search?query=site:ubuntuusers.de %u startpage.com 🇬🇧
Wikipedia !w exo-open --launch WebBrowser https://de.wikipedia.org/wiki/%u Wikipedia

Optik

Das Menü kann individuell angepasst werden. Zum einen können GTK-Designs (Themes) verwendet werden, welche das Whisker Menu bereits unterstützen (dazu muss whiskermenu-window enthalten sein). Diese können z.B. bei xfce-look.org 🇬🇧 gefunden werden.

Alternativ die Datei ~/.gtkrc-2.0 mit einem Editor [4] anlegen (falls nicht vorhanden) und diesen Inhalt hinzufügen (ab Xubuntu 18.04 stattdessen die ~/.config/gtk-3.0/gtk.css 🇬🇧 gemäß Link anpassen):

style "darkback"
{
        bg[NORMAL]   = "#2d2d2d"
        bg[ACTIVE]   = "#606060"
        bg[PRELIGHT] = "#808080"
        fg[NORMAL]   = "#ccc"
        fg[ACTIVE]   = "#fff"
        fg[PRELIGHT] = "#fff"
}
widget "whiskermenu-window*" style "darkback"

Die Hex-Werte für die Farbinformationen können nach dem eigenen ästhetischen Empfinden für alle Zustände gesetzt werden. Änderungen unter bg wirken sich auf den Menühintergrund, fg auf die Schriftfarbe aus.

Für eine zusätzliche Änderung der Menüeinträge die folgenden Zeilen ergänzen:

style "darktree"
{
        base[NORMAL] = "#404040"
        base[ACTIVE] = "#606060"
        text[NORMAL] = "#ccc"
        text[ACTIVE] = "#fff"
}
widget "whiskermenu-window*TreeView*" style "darktree"

Über base wird die Farbe des Menühintergrundes definiert und mit text die Schriftfarbe festgelegt.

Um die Suchleiste ebenfalls anzupassen, muss man die folgenden Zeilen ergänzen:

style "darksearch"
{
        base[NORMAL] = "#404040"
        text[NORMAL] = "#ccc"
}
widget "whiskermenu-window*GtkEntry*" style "darksearch"

Hinweis:

Das neue Design steht erst zur Verfügung, wenn man sich ab- und wieder neu anmeldet.

Problembehebung

Suche nach Dateien

Die im Whisker Menu integrierte Suche kann nur innerhalb der installierten Programme suchen. Benötigt man Vorschläge zu Programmen, die nicht installiert sind, bieten sich Paketverwaltungen wie z.B. das Software-Center oder Synaptic an. Wer dagegen nach Dateien suchen möchte, gibt unter Xubuntu catfish in das Suchfeld ein und startet die dazugehörige Anwendung Catfish.

Systemprogramme

Viele Programme, beim klassischen Xfce-Menü früher unter dem Menüpunkt "System" zusammengefasst wurden und die meist Root-Rechte benötigen, werden automatisch der Schaltfläche "Alle Einstellungen" zugeordnet (1310264). Dort sollte man weitersuchen, wenn das gewünschte Programm unter "System" oder über die Suche nicht zu finden ist.

Tastenkürzel

Hinweis:

Um ein Tastenkürzel zuzuweisen, wird die Version 1.1.0 oder neuer benötigt.

Das Xubuntu-Startmenü lässt sich alternativ über die Tastenkombination Strg + Esc öffnen. Möchte man dieses (oder ein anderes) Tastenkürzel dem Whisker Menu zuweisen, öffnet man den Xfce-Einstellungsmanager, dann "Tastatur -> Tastenkürzel für Anwendungen" und gibt als Befehl xfce4-popup-whiskermenu ein. Anschließend bestätigt man mit "Ok" und drückt die gewünschten Tasten.

Wer irgendwann zum klassischen Xfce-Startmenü zurück kehren möchte: hier lautet der Befehl xfce4-popup-applicationsmenu.

Ausführen

Möchte man ein Programm starten, das nicht im Startmenü vorhanden, aber dessen Name bekannt ist, sei auf die Tastenkombination Alt + F2 verwiesen (siehe Programme starten).

Systemweite Nutzung

Wenn Whisker Menu für alle Benutzern vorgegeben werden soll, bearbeitet man die Datei /etc/xdg/xdg-xubuntu/xfce4/panel/default.xml mit Root-Rechten und ersetzt die Zeile

<property name="plugin-1" type="string" value="applicationsmenu">

mit

<property name="plugin-1" type="string" value="whiskermenu">