Ubuntu Studio/Installation

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

  1. Installation von Programmen

  2. Metapakete

Inhaltsverzeichnis
  1. Ubuntu Studio Neuinstallation
    1. Vorbereitungen
    2. Herunterladen
    3. Installation
    4. Nach der Installation
  2. Nachträgliche Installation
  3. Links

Die Ubuntu-Studio-Komponenten können auf zwei Arten installiert werden. Zum einen durch eine Neuinstallation durch die Installations-DVD, zum anderen durch Ergänzen einer bestehenden Xubuntu-Installation durch die Ubuntu-Studio-Metapakete [2]. In diesem Wiki-Artikel werden beide Vorgehensweisen erklärt.

Ubuntu Studio Neuinstallation

Vorbereitungen

Wenn sich auf dem Computer schon ein Betriebssystem (beispielsweise Windows, MacOS oder eine andere Linux-Distribution) oder wichtige Daten befinden, sollte vom letzteren eine Sicherung erstellt werden. Wie bei jeder Veränderung am Computer kann immer auch etwas schief gehen.

Experten-Info:

Man sollte sich vorab darüber informieren, ob der Rechner mit einem UEFI versehen ist und wie die Festplatte(n) eingerichtet worden sind. Weitere Informationen stehen unter UEFI-Grundlagen zur Verfügung.

start.jpg
Installation starten

Herunterladen

Zuerst muss die DVD heruntergeladen werden. Die ISO-Datei ist dann mit einem geeigneten Programm als Image auf DVD zu brennen oder als Image auf einen USB-Stick zu ziehen.

Installation

Nach dem Booten von DVD/USB kann die Installation vom Desktop aus gestartet werden. Diese läuft weitestgehend wie bei einer normalen Ubuntu-Installation ab. Weitere Details und eine bebilderte Detailanleitung sind unter Xubuntu Installation zu finden.

Nach der Installation

Es empfiehlt sich nach einem Reboot des Systems, die neuesten Systemaktualisierungen zu installieren. Entweder startet das Programm "Aktualisierungsverwaltung" automatisch oder es muss über das Menü aufgerufen werden.

Nachträgliche Installation

Eine beliebige Ubuntu-Installation (Kubuntu, Lubuntu, Xubuntu, Ubuntu Mate, Ubuntu Budgie oder Ubuntu) lässt sich nachträglich um Ubuntu-Studio-Komponenten erweitern. Am einfachsten geht das durch Installation des Ubuntu Studio Installers [1]. Über den Installer können die größten Metapakete [2] von Ubuntu Studio ausgewählt und installiert werden.

Wiki/Vorlagen/Installbutton/button.png mit apturl

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install ubuntustudio-installer 

sudo aptitude install ubuntustudio-installer 

installer.jpg
Ubuntu Studio - Software Installer

lubuntu.jpg
Ein Lubuntu mit Ubuntu-Studio-Menu

kubuntu.jpg
Ein Kubuntu mit Ubuntu-Studio-Menu

ubudgie.jpg
Ein Ubuntu Budgie mit Ubuntu-Studio-Menu

Die an Ubuntu Studio angepasste XFCE-Desktop-Umgebung erhält man durch das Paket [1]:

Wiki/Vorlagen/Installbutton/button.png mit apturl

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install ubuntustudio-desktop 

sudo aptitude install ubuntustudio-desktop