Kupfer

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

  1. Installation von Programmen

  2. Bearbeiten von Paketquellen

  3. Archive entpacken

  4. Ein Terminal öffnen

  5. Automatischer Start von Programmen

Inhaltsverzeichnis
  1. Installation
    1. Über die Paketquellen
    2. Aus dem Quellcode
  2. Konfiguration
  3. Bedienung
  4. Alternativen
  5. Links

./logo.png Kupfer 🇬🇧 ist ein Anwendungsstarter ähnlich wie GNOME Do, der über weitaus mehr Funktionen verfügt als das bloße Aufrufen von Programmen. Der gesamte Funktionsumfang von Kupfer ist zu groß, um ihn hier komplett aufzuführen. Unter anderem lassen sich Programmdateien öffnen oder kopieren, Internetrecherchen durchführen, Wiedergabelisten von Rhythmbox bearbeiten, Kontakte von Evolution, Opera-Mail, Thunderbird, Pidgin oder Skype etc. durchsuchen, Tracker-Dateisuchen ausführen oder einfach Twitter-Tweets schreiben. ./screenshot1.png

Kupfer ist in Python programmiert. Es ist auch unter anderen Desktop-Umgebungen wie Xfce oder LXDE einsetzbar. Kupfer befindet sich noch in aktiver Entwicklung und wird laufend verbessert. Erweiterungen sind einfach zu programmieren, was die große Zahl der bereits vorhandenen Erweiterungen erklärt. Ein Schwachpunkt von Kupfer ist die Optik: das Aussehen kann praktisch nicht angepasst werden.

Installation

Über die Paketquellen

Es muss folgendes Pakete installiert werden [1]:

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install kupfer 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://kupfer

Nach der Installation findet sich das Programm in "Anwendungen → Zubehör → Kupfer".

Aus dem Quellcode

Die Installation aus dem Quellcode ist einfach, allerdings wird man im Gegensatz zu einer Installation per PPA nicht mit Updates beliefert. Die Installation benötigt folgende Schritte:

Konfiguration

./screenshot2.png Nachdem man Kupfer gestartet hat (Kupfer trägt selbst sich den Autostart[5] ein), sollte man es als erstes seinen eigenen Bedürfnissen entsprechend anpassen. Die Konfiguration der Anwendung kann über zwei Wege geöffnet werden: Entweder man linke Maustaste-klickt auf das kleine Symbol in der Benachrichtigungsanzeige und wählt dann "Einstellungen", oder man betätigt den Kupfer-Hotkey Strg +          und drückt dann die Tastenkombination Strg + + ,

Im Folgenden wird nur auf einige Besonderheiten in den Einstellungen eingegangen. Die meisten Einstellungen sind selbsterklärend oder können einfach ausprobiert werden.

Im Reiter "Allgemein" können auf der rechten Seite Ordner hinzugefügt werden, deren Dateien das Programm indizieren soll. Hierbei ist zu beachten, dass die Verzeichnisse nicht rekursiv indiziert werden. Das liegt darin begründet, dass Kupfer keine Desktopsuchmaschine ist und deshalb nicht mit mehreren tausend indizierten Dateien zurecht kommt. Daher sollte man wirklich nur die häufig genutzten Verzeichnisse hinzufügen.

Im Reiter "Tastatur" sollte man als Kupfer-Neuling zunächst keine Änderungen vornehmen.

Im Reiter "Erweiterungen" lassen sich verschiedene Zusatzmodule von Kupfer ein- oder ausschalten. Klickt man in der Liste auf eines der Module, erhält man auf der rechten Seite eine sehr kurze Info, wozu die Erweiterung gut ist. Es lohnt sich, die Liste einmal komplett durchzugehen, da sehr interessante Funktionen angeboten werden.

Im Reiter "Katalog" erhält man nochmal eine Übersicht darüber, welche Daten Kupfer heranzieht. Man sollte nur die Kataloge aktivieren, die man wirklich benötigt, um die Geschwindigkeit der Kupfer-Suche nicht zu beeinträchtigen.

Bedienung

Grundsätzlich funktioniert Kupfer wie viele andere Programmstarter: Man öffnet das im Hintergrund laufende Programm mit dem Tastenkürzel Strg +          , tippt den Befehl vollständig oder teilweise ein und bestätigt mit , sobald der gewünschte Befehl angezeigt wird. Mit Tab ⇆ bewegt man den Fokus auf die rechte Hälfte, wo man eine andere Aktion für das Objekt auf der linken Seite auswählen kann.

Kupfer mit Erweiterungen ist sehr mächtig, was die Funktionalität angeht. Es seien hier deshalb nur einige Verwendungsbeispiele aufgeführt.

Gewünschte Aktion Tastenkombination Bildschirmfoto
Das Programm OpenOffice Writer soll gestartet werden. Strg +         writer → ./writer.png
Mit , können mehrere Befehl verknüpft werden. Z.B öffnet man so die Dateien bewerbung.odt und lebenslauf.odt gleichzeitig. Strg +         bewerbung.odt → ,lebenslauf.odt → ./komma.png
Die Datei bewerbung.odt soll aus dem aktuellen Verzeichnis auf den Desktop kopiert werden Strg +         bewerbung.odt → Tab ⇆"Kopieren nach..." auswählen → Tab ⇆desktop → ./kopieren.png
Mit dem eingebauten Taschenrechner soll ausgerechnet werden, wie viele Wochen ein Jahr hat.(Dafür ist die Aktivierung der Erweiterung "Rechner" in den Kupfer Einstellungen notewendig) Strg +         =365/7 ./rechnen.png
Es soll nach dem gerade in einem Text markierten Wort in der Wikipedia gesucht werden. Strg + Alt +         Tab ⇆ → In Wikipedia suchen → ./wikipedia.png
Ein Terminal soll in dem Ordner Dokumente geöffnet werden Strg +         Dokumente → Tab ⇆ → Hier ein Terminal öffnen → ./terminal.png
Die zuletzt verwendeten Dokumente durchsuchen. Strg +         zuletzt → ./zuletzt.png
Die letzten Einträge der Zwischenablagen durchsuchen. Strg +         Zwischenablage → ./zwischenablage.png
Eine E-Mail an jemanden aus dem Evolution-Adressbuch senden. Strg +         Adressbuch von Evolution → "Adressbuch von Evolution" auswählen → → gewünschten Kontakt auswählen → ./email.png

Alternativen

Im Folgenden einige Programmstarter, die ähnlich wie Kupfer funktionieren und ihre eigenen Vorzüge haben: