ubuntuusers.de

Fontmanager

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

./font-icon.png Fontmanager sind Programme, um komfortabel Schriftarten, auch Fonts genannt, zu betrachten, zu vergleichen und zu installieren. Dieser Artikel soll jedoch nicht die Installation von Schriften im System erklären, sondern nur Programme vorstellen, die das Arbeiten mit Schriftarten komfortabler gestalten.

Die Installation von Schriftarten ist im Artikel Schriften (Abschnitt „Installation“) ausführlich erklärt.

Font Manager

Font Manager orientierte sich ursprünglich an Apples Font Book und ist für die Vorschau, Aktivierung und Deaktivierung von System- wie Benutzerschriften gedacht. Es bietet einen besonders einfachen und benutzerfreundlichen Zugang zu installierten Schriften. Darüber hinaus ermöglicht es die Installation von neuen Schriften im Homeverzeichnis des Benutzers.

GNOME Font Viewer

./gnome_font_viewer.png Der GNOME Font Viewer 🇬🇧 ist fester Bestandteil der Desktop-Umgebung GNOME und damit auch von Ubuntu GNOME. Nutzt man einen anderen Desktop, muss folgendes Paket aus den offiziellen Paketquellen installiert werden [1]:

  • gnome-font-viewer

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install gnome-font-viewer 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://gnome-font-viewer

GNOME Specimen

./gnome_specimen.png GNOME Specimen 🇬🇧 ist ein Programm, um Schriften vergleichen zu können. Sämtliche im System installierten Schriften werden links in einer Baumansicht aufgelistet. Über "Hinzufügen" kann man nun einzelne Schriften zum Vergleichen auswählen.

Das Programm ist aus den Paketquellen von Ubuntu über das folgende Paket installierbar [1]:

  • gnome-specimen (universe, bis 16.04)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install gnome-specimen 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://gnome-specimen

Nach der Installation kann man es über "Anwendungen → Grafik → Specimen Schriftvorschau" starten.

Gwaterfall

./gwaterfall.png Gwaterfall ist ein Programm, um Schriftarten schnell und übersichtlich miteinander vergleichen zu können. Ein Beispieltext wird in verschiedenen Schriftgrößen dargestellt, wobei Kantenglättung und weitere Verfahren zur Verbesserung der Schriftdarstellung de-/aktiviert werden können. Das Programm ist in den Paketquellen von Ubuntu enthalten und kann über das folgende Paket installiert [1] werden:

  • gwaterfall (universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install gwaterfall 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://gwaterfall

Anschließend kann das Programm über den Befehl

waterfall 

gestartet [3] werden. Einen Programmstarter muss man bei Bedarf selber anlegen [4].

KDE Plasma

./KDE-Schriftartenverwaltung.png Die KDE Schriftartenverwaltung ist fester Bestandteil der Desktopumgebung KDE Plasma und lässt sich in den Systemeinstellungen aufrufen. Es wird unterschieden in System- und Benutzerschriftarten. Über die entsprechenden Schaltflächen lassen sich Schriftarten hinzufügen und entfernen.

Außerdem bietet der KDE Dateimanager Dolphin die Möglichkeit die Schriftarten aufzulisten. Dazu einfach in die Adresszeile des Dateimanagers fonts: eintippen und die Entertaste drücken.

Nautilus

Das bereits bei Konqueror gesagte trifft auch auf den Dateimanager Nautilus zu. Allerdings sind bei beiden die Vorschaumöglichkeiten im Vergleich mit den anderen hier genannten Programme sehr bescheiden.

TypeCatcher

./typecatcher_logo.png TypeCatcher 🇬🇧 ist ein Spezialprogramm für die Google Fonts 🇬🇧. Diese umfangreiche Schriftsammlung für die Webtypografie lässt sich damit anzeigen, durchsuchen oder einzelne Schriften auf Wunsch herunterladen. Es ist in den offiziellen Paketquellen enthalten.

Weitere Programme

Fontviewer bzw. Betrachter speziell für nicht installierte Schriften sind die beiden auf Java basierenden Programme:

Weitere Informationen im Artikel Schriften (Abschnitt „Fontviewer“).

Diese Revision wurde am 4. September 2019 23:41 von ubot erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Fonts, Schriftarten, Grafik, Büro, Übersicht