ubuntuusers.de

FMDS

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

FMDS 🇩🇪 ist ein Programm mit dem man Fotos und Videos nach Datum umbenennen und in Ordner mit selbst bestimmbaren Namen einsortieren kann. Das Programm wird durch LXDB 🇩🇪 entwickelt. Die Anwendung wurde mit Python und Qt geschrieben und jeder kann immer zur Entwicklung beitragen 🇬🇧. FMDS nutzt ExifTool als Basis.

Installation

Für die Installation muss man das LXDB-Repository hinzufügen[2]:

Um aus der Fremdquelle zu installieren, muss man unabhängig von der Ubuntu-Version die folgende Paketquelle freischalten:

Hinweis!

Zusätzliche Fremdquellen können das System gefährden.

deb http://dl.bintray.com/lxdb/deb /

Anschließend muss man noch den Schlüssel zu Authentifizierung der Fremdquelle dem System hinzufügen.

Um die Fremdquelle zu authentifizieren, kann man entweder den Signierungsschlüssel herunterladen ⮷ und in der Paketverwaltung hinzufügen oder folgenden Befehl ausführen:

wget -q -O "-" https://bintray.com/user/downloadSubjectPublicKey?username=bintray | sudo apt-key add - 

Nachdem die Paketquellen neu eingelesen wurden, kann das Programm über

  • fmds (Fremdquelle)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install fmds 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://fmds

installiert werden[1].

Hinweis!

Fremdpakete können das System gefährden.

Benutzung

Das Programm kann unter "Grafik → FMDS" gestartet werden.

Benutzeroberfläche

fmds

Die Benutzeroberfläche von FMDS ist in Tabs aufgebaut.

Die Tabs sind:

  • "Steuerung": Die Hauptoberfläche von FMDS. Dient zur Steuerung aller Vorgänge.

  • "Bild anzeigen": Hier wird das gewünschte Bild angezeigt. Erscheint erst beim Öffnen eines Bilds.

  • "Metadaten": Hier erscheinen die Metadaten des ausgewählten Bilds. Erscheint erst beim Anzeigen der Metadaten.

Es gibt auch eine Menüleiste mit den folgenden Punkte:

  • "File → Ordner öffnen": Einen Ordner mit Bildern / Videos öffnen.

  • "Help → About": Programminformationen anzeigen.

Ordner öffnen

Taste "Ordner öffnen" anklicken, den gewünschten Ordner anklicken und mit der "Öffnen" den gewünschten Ordner auswählen.

Bild anzeigen

Die Bilder mit den Dateiformaten .jpg und .png können direkt im Programm angezeigt werden. Dazu klickt man die Datei an, öffnet das Menü mit mit der rechten Maustaste rechte Maustaste und wählt die Option "Open". Es öffnet sich der Tab "Bild anzeigen" mit dem gewünschten Bild.

Metadaten

Des Weiteren kann das Programm Metadaten aus Dateien unterstützter Dateiformate 🇬🇧 des ExifTools ausgeben. Dazu klickt man die Datei an, öffnet das Menü mit der rechten Maustaste rechte Maustaste und wählt die Option "View meta data". Es öffnet sich ein Tab, in dem die Metadaten angezeigt werden.

Sortieren

Einstellungen

Es können zwei Einstellungen vorgenommen werden. Dies sind der Datei- und der Ordnername.

./filefolder
Eingabefelder für Ordner-/Dateinamen

Datei-/Ordnernamensyntax
Symbol Bedeutung <BEISPIEL>
%Y Jahr <2019>
%y Jahr <19>
%m Monat <01> <12>
%d Tag <01> <31>
%H Stunde <01> <23>
%M Minute <01> <59>
%S Sekunde <01> <59>
Anderer Text wird als normaler Text erkannt.

Umbenennung/Einsortierung

Zum Umbenennen der Bilder im gewählten Ordner klickt man nur auf die Taste "Start". Auf Wunsch können die Dateien in Ordner mit vorher bestimmten Dateinamen verschoben werden. Dafür muss man vorher einen Haken bei "Verschieben in den Ordner" setzen.

intern

extern

Diese Revision wurde am 28. März 2020 16:43 von Heinrich_Schwietering erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Grafik, Video, Qt, Multimedia