ubuntuusers.de

Eye of MATE

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

./eom_logo.png Eye of MATE ist der Standard-Bildbetrachter der Desktopumgebung MATE. Das Programm ist mehr als nur ein einfacher Bildbetrachter. Einfache Editier- und die Exportfunktion machen es zu einem nützlichen Helfer. EoM ist schnell zu starten und leicht zu bedienen.

Folgende Bildformate werden unterstützt:

Das Programm selbst ist eine Abspaltung (Fork) von Eye of GNOME, dem Standard-Bildbetrachter von GNOME 3 (der auch unter Unity genutzt wird). Alternative Programme sind im Artikel Grafik zu finden.

Installation

Wiki/Icons/synaptic.png Eye of MATE wird bei der Installation von Ubuntu MATE automatisch installiert. Sollte man eine andere Desktop-Umgebung nutzen, so kann man EoM ab Ubuntu 14.10 nachinstallieren [1]:

  • eom (universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install eom 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://eom

Bedienung

Bei Ubuntu-Varianten mit einem Anwendungsmenü kann das Programm über "Grafik → EOM-Bildbetrachter" gestartet werden [2]. Das Programm bietet viele nützliche Dinge. Diese sind entweder in der Werkzeugleiste oder im Menü zu finden:

Aktionen (Auswahl)
Symbol Zweck
Wiki/Icons/Tango/go-next.png Das nächste Bild im Ordner wird angezeigt
Wiki/Icons/Tango/go-previous.png Das vorherige Bild im Ordner wird angezeigt
Wiki/Icons/Tango/zoom-in.png Vergrößern der Ansicht
Wiki/Icons/Tango/zoom-out.png Verkleinern der Ansicht
Wiki/Icons/Tango/zoom-original.png Bild in Originalgröße anzeigen
Wiki/Icons/Tango/zoom-best-fit.png Bild in Fenster einpassen
./mate_object-rotate-left.png Bild 90° links drehen
./mate_object-rotate-right.png Bild 90° rechts drehen
./mate_object-flip-horizontal.png Horizontal spiegeln
./mate_object-flip-vertical.png Vertikal spiegeln

Einige weitere Funktionen findet man in den anderen Menüpunkten. Möchte man diese dauerhaft auf der Symbolleiste sichtbar machen, wählt man "Bearbeiten → Werkzeugleiste".

Bildbearbeitung

Bilder können gedreht und gespiegelt werden. Dies erlaubt ein erstes Bearbeiten von Photos. Außerdem gestattet das Programm den Export von Bildern in ein anderes Dateiformat.

Metadaten

Bei Bilddateien im Format Joint Photographic Experts Group (JPG) betten Digitalkameras Informationen zum jeweiligen Bild als Metadaten ein. Dazu zählen unter anderem:

  • Kamera (Modell)

  • Bilddaten (z.B. Aufnahmedatum, Kompression und Auflösung)

  • Aufnahmebedingungen (Belichtungszeit, Programm, Blendeneinstellung et cetera)

  • Herstellernotizen und vieles andere mehr

Zu finden sind diese Informationen (wenn vorhanden) unter "Bild → Eigenschaften → Metadaten" und "Bild → Eigenschaften → Details". Sollten die Bilder bearbeitet worden sein, bleiben alle vorhandenen Exif-Daten erhalten und werden entsprechend angepasst.

Export

Im Programm geöffnete Bilder können durch "Bild → Speichern unter..." in einem vom Bildbetrachter unterstützten Format gespeichert werden:

  • BMP - Windows Bitmap

  • ICO - Windows Icon

  • JPEG - Joint Photographic Experts Group

  • PNG - Portable Network Graphics

Zusatzfunktionen

Diashow

Um die Bildersammlung als Diashow zu betrachten, muss man diese unter "Ansicht → Diashow" starten.

Drucken

Um einen Ausdruck des gerade betrachteten Bildes zu machen, kann man unter "Bild → Drucken..." anwählen.

Hintergrundbild

Möchte man das gerade betrachtete Bild als Hintergrund für den Desktop nutzen, wählt man unter "Bild → Als Hintergrundbild" oder Strg + F8 aus.

Vollbild

Um das Bild im Vollbild zu betrachten, genügt es, unter "Ansicht → Vollbild" zu aktivieren. Durch Drücken von Esc kann man diesen Modus wieder verlassen.

Tastenkürzel

Tastenkürzel (Auswahl)
Taste Funktion
F5 Diashow
F9 Bildersammlung
F11 Vollbild
Zum nächsten Bild im Verzeichnis wechseln
Zum vorherigen Bild im Verzeichnis wechseln
Strg + P Drucken
Strg + Z Aktion rückgängig machen
Strg + W Programm beenden

Diese Revision wurde am 18. Juli 2019 11:35 von frustschieber erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: MATE, Grafik, Bildbetrachter