ubuntuusers.de

Blender 3D

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

./Blender_Logo.png Blender 🇬🇧 ist ein Open-Source-Kreativ-Tool für Künstler, kleine Teams und größere Produktionen. Es bringt alle Tools für eine vollwertige 3D-, VFX- oder Filmproduktion mit sich. Neben komplexen 3D Renderings oder Simulationen, Compositing Arbeiten oder Videoschnitt können auch ganze 3D Spiele erstellt werden - alles mit einem Programm.

Blender_Default.png Blender_Videoediting.png Blender_Compositing.png Blender-Funktionen: Features 🇬🇧

Funktionen

Allgemein

  • hochwertiges Mesh-Editing

  • Multiresolution Sculpting mit Dynamischer-Flächenunterteilung

  • Nodebasiertes Compositing

Renderer, Engines

  • Blender Render (Raytracing Rendering)

  • Cycles Render (physikalisch basierter Renderer)

  • Game Engine

  • erweiterbar um externe Renderer

Editoren für

  • 3D Objekte

  • Bilder, Grafiken

  • Keyframes (Schlüsselbilder)

  • Animationskurven

  • Animations-Sequenzen (NLA Editor)

  • Video Schnitt, Sequenzen

  • Masken, Tracking

  • Nodes (Compositing, Shader, Texturen)

  • Text, Scripting

Installation

Paketquelle

Es muss das Paket

  • blender (universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install blender 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://blender

installiert werden [1]. blender kann direkt gestartet werden [3]. In den Anwendungsmenüs findet man Blender jeweils mit zwei Optionen ("(Fenstermodus)" und "(Vollbildschirm)") unter "Anwendungen → Grafik → Blender" bzw. "Graphik → Blender".

Projektseite

Möchte man eine aktuellere Version von Blender nutzen als diejenige, die aus den Paketquellen installiert werden kann, so können von der offiziellen Webseite 🇬🇧 fertige Programmarchive mit vorkompilierten ausführbaren Dateien heruntergeladen werden. Das Programm muss also weder kompiliert noch im eigentlichen Sinne installiert, sondern das Programmarchiv lediglich in ein Verzeichnis entpackt werden [2]. Um Blender zu starten, ruft man einfach die ausführbare Datei blender im entpackten Verzeichnis auf.

Das Verzeichnis des entpackten Programmarchivs kann man beliebig auf dem System ablegen. Für ein Mehrbenutzersystem, auf dem alle Benutzer Zugriff auf die Software haben sollen, empfiehlt es sich, das Verzeichnis nach /opt zu verschieben. Für Einzelbenutzersystem, bzw. wenn die Software nur einem Benutzer zur Verfügen stehen soll, kann man das Verzeichnis auch einfach im Benutzerverzeichnis belassen.

Die fertigen Programmarchive ermöglichen auf diese Art und Weise die parallele „Installation“ mehrerer Blender-Versionen, und somit auch der rasanten Entwicklung von Blender problemlos folgen zu können. Im Gegensatz zu der Version aus den Paketquellen wurde für die Versionen ab 2.5 die grafische Benutzeroberfläche vollständig überarbeitet und viele weitere Programmteile mitunter neu geschrieben. Es empfiehlt sich demnach gerade für Einsteiger, eine aktuelle Version von Blender zu nutzen.

Steuerung/Navigation

Hinweis:

In der Anleitung wird Blender 2.63 varausgesetzt.

Funktion Tasten
Zoom Mausrad
Links/Rechts +Mausrad
Hoch/Runter Strg +Mausrad
Alles auswählen/abwählen A
Kanten wählen (Border Select) B
Gewählter Bereich ausstoßen E
Länge Ausstoß Maus oder Zahlenwert+
Ausstoß-Richtung ändern mittlere Maustasteoder X / Y / Z
Große Teilschritte Strg +Funktion
Kleine Teilschritte Strg + +Funktion
Gewähltes verschieben G ,rechte Maustaste oder Mausgeste: /
Gewähltes rotieren R oder Mausgeste: O
Gewähltes vergrößern/verkleinern S oder Mausgeste: V
Aktion abbrechen Esc
Doppelte Punkte von ausgewähltem entfernen W
Objekt ohne störende andere Objekte in Nahansicht editieren / (Numpad)
Ansicht auf Objekt fokussieren [,] (Numpad)
Funktionssuche         
Wechsel in den Editing-Modus Tab ⇆
Wechsel in den Wired-Modus( wenn Object-Mode aktiv) W
Kategorisierte Funktionsauflistung + A
"Loop Cut and Slide" hinzufügen Strg + R
Face/Edge hinzufügen/zusammenführen F
Vertices/Edges/Faces auf einen Punkt zusammenführen Alt + M
Parent/Elternelement hinzufügen Strg + P
Parent/Elternelement zurücksetzen Alt + P
Origin/Ursprung ändern Strg + + Alt + C
Edge Loop Select Alt + +rechte Maustaste

Problemlösungen

Ansicht verschieben

Normalerweise wird die Ansicht über die mittlere Maustaste oder über Alt + linke Maustaste rotiert. Wenn Rotieren über die mittlere Maustaste nicht funktioniert, muss man Alt + linke Maustaste verwenden, diese Tastenkombination verschiebt in Ubuntu jedoch standardmäßig die Fenster. Die kann entweder manuell über den CompizManager geändert werden oder man verwendet folgenden Befehl, um die Taste für Verschieben auf Windows + linke Maustaste zu legen:

gconftool-2 -s /apps/metacity/general/mouse_button_modifier --type=string "<Super>"  

Intern

Extern

Diese Revision wurde am 10. Mai 2019 07:48 von frustschieber erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Blender, Spieleentwicklung, Animation, 3d-modellierung, Grafik