ubuntuusers.de

Blender 3D

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:


Du möchtest den Artikel für eine weitere Ubuntu-Version testen? Mitarbeit im Wiki ist immer willkommen! Dazu sind die Hinweise zum Testen von Artikeln zu beachten.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

Blender_Logo.png Blender 🇬🇧 ist ein Open-Source-Kreativ-Tool für Künstler, kleine Teams und größere Produktionen. Es bringt alle Tools für eine vollwertige 3D-, VFX- oder Filmproduktion mit sich. Es können komplexe 3D Renderings, Simulationen, Compositing Arbeiten oder Videoschnitte erstellt werden. Die Game Engine wurde ab der Version Blender 2.80 nicht mehr übernommen, Spiele können jedoch weiterhin mit UPBGE erstellt werden das auf Blender 2.79 basiert.

desktop.2.82.jpg desktop.2.92.jpg Blender-Funktionen: Features 🇬🇧

Funktionen

Allgemein

  • hochwertiges Mesh-Editing

  • Multiresolution Sculpting mit Dynamischer-Flächenunterteilung

  • Nodebasiertes Compositing

Renderer

  • Blender Render (Raytracing Rendering)

  • Cycles Render (physikalisch basierter Renderer)

  • Eevee (Echtzeit-Render-Engine)

  • erweiterbar um externe Renderer

Editoren für

  • 3D Objekte

  • Bilder, Grafiken

  • Keyframes (Schlüsselbilder)

  • Animationskurven

  • Animations-Sequenzen (NLA Editor)

  • Video Schnitt, Sequenzen

  • Masken, Tracking

  • Nodes (Compositing, Shader, Texturen)

  • Text, Scripting

Installation

Paketquelle

Es muss das Paket

  • blender (universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install blender 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://blender

installiert werden [1].

Blender (2.82) kann direkt über das Anwendungs menu oder vom Terminal aus gestartet werden [3].

Projektseite

Möchte man eine aktuellere Version von Blender nutzen als diejenige, die aus den Paketquellen installiert werden kann, so können von der offiziellen Webseite 🇬🇧 fertige Programmarchive mit vorkompilierten ausführbaren Dateien heruntergeladen werden. Das Programm muss also weder kompiliert noch im eigentlichen Sinne installiert, sondern das Programmarchiv lediglich in ein Verzeichnis entpackt werden [2]. Um Blender zu starten, ruft man einfach die ausführbare Datei blender im entpackten Verzeichnis auf.

Das Verzeichnis des entpackten Programmarchivs kann man beliebig auf dem System ablegen. Für ein Mehrbenutzersystem, auf dem alle Benutzer Zugriff auf die Software haben sollen, empfiehlt es sich, das Verzeichnis nach /opt zu verschieben. Für Einzelbenutzersystem, bzw. wenn die Software nur einem Benutzer zur Verfügen stehen soll, kann man das Verzeichnis auch einfach im Benutzerverzeichnis belassen.

Die fertigen Programmarchive ermöglichen auf diese Art und Weise die parallele „Installation“ mehrerer Blender-Versionen, und somit auch der rasanten Entwicklung von Blender problemlos folgen zu können. Im Gegensatz zu der Version aus den Paketquellen wurde für die Versionen ab 2.8 die grafische Benutzeroberfläche vollständig überarbeitet und viele weitere Programmteile mitunter neu geschrieben. Es empfiehlt sich demnach gerade für Einsteiger, eine aktuelle Version von Blender zu nutzen.

UPBGE

Uchronia Project Blender Game Engine. upbge_screenshot.jpg Seit der Version 2.8 fehl in Blender der logic-editor. Wer mit Blender Spiele erstellen möchte kann das programm von der offiziellen Webseite 🇬🇧 herunterladen. UPBGEv 0.2.5a-b2.79Linux64tar.gz (123,2MB) Das Programm muss nicht installiert werden, es wird so ausgeführt wie hier oben für die aktuelleren Blender Versionen beschrieben wird. Objekte die mit eine aktuellere Blender Version erstellt werden können mit UPBGE genutzt werden.

Debugger

Für Windows Nutzer gibt es einen Button mit dem man eine Debugger Konsole öffnen kann, für Linux gibt es diesen Button nicht. Wenn wir mit dem Terminal blender starten dient uns dieses Terminal als Debugger, au­ßer­dem können beim starten Optionen mit angeben werden, diese kann man sich mit " blender --help " auflisten lassen.

Spiel exportieren

Das addon save as game engine runtime muss aktiviert sein. Über file, export, save as game engine runtime, als .blend oder .py Datei im UPBGE Verzeichnis speichern. Terminal öffnen, ins UPBGE Verzeichnis wechseln und mit ./MEINSPIEL.blend starten.

Steuerung/Navigation

Hinweis:

Die Tastaturbefehle gelten nur für den Editor in dem sich der Cursor befindet.

Funktion Tasten object edit
Vollbildmodus +          X X
Modus wechseln object / edit Tab ⇆ X X
Zurück Strg + Z X X
Zoom Mausrad scrollen X X
Rotieren Mausrad drücken X X
Objekte auswählen Rechte Maustaste X X
Objekte Kopieren + D X X
Cursor ablegen Linke Maustaste X X
Objekte löchen X X X
Objekte hinzufügen + A X X
Perspektivisch / Orthographisch 5 X X
Ansicht Kamera / vieuwport 0 X X
Ansicht Oben 7 X X
Ansicht Vorne 1 X X
Ansicht Rechts 3 X X
Objekte vereinen Strg + J X O
Auswahl füllen F O X
Kanten abrunden Strg + B O X
"Loop Cut and Slide" hinzufügen Strg + R O X
Vertice verbinden Alt + M O X

Diese Revision wurde am 2. Mai 2021 08:46 von frustschieber erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Blender, Spieleentwicklung, Animation, 3d-modellierung, Grafik