Ark

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

  1. Installation von Programmen

Inhaltsverzeichnis
  1. Installation
  2. Benutzung
    1. Archive öffnen
    2. Arbeiten mit Archiven und Dateien
    3. Ein Archiv entpacken
    4. Erzeugen von Archiven und Hinzufügen von...
    5. Integration in den Dateimanager
  3. Links

Wiki/Icons/Breeze/utilities-file-archiver.png Ark ist ein Programm, um verschiedene Archiv-Formate in KDE (und bei manueller Installation auch unter anderen Desktops) zu verwalten. Archive können eingesehen, erzeugt, geändert und Dateien daraus extrahiert werden. Das Programm kann mit verschiedensten Formaten wie tar, gzip, bzip2, zip, 7z, rar und lha umgehen (sofern entsprechende Befehlszeilenprogramme installiert sind, siehe Packprogramme).

Installation

Ark ist standardmäßig schon in Kubuntu installiert, kann aber ggf. über das Paket

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install ark 

Oder mit apturl die Pakete installieren. Link: apt://ark

nachinstalliert werden [1].

Benutzung

ark.png
Ark

Ark öffnet man über "Programme -> Dienstprogramme -> Archivprogramm (Ark)". Alternativ ist es auch möglich Ark aus dem Dateimanager über das Kontextmenü einer Archivdatei zu öffnen. Dazu wählt man im Kontextmenü den Punkt "Öffnen mit Ark". Hierbei wird direkt das Archiv in Ark geöffnet. Man kann auch ein Archiv mittels Drag&Drop in einem geöffnetes Ark Fenster öffnen. Als Ziel muss man hierbei die Öffnen Schaltfläche in der Werkzeugleiste verwenden.

Archive öffnen

Wie oben beschrieben, kann man ein Archiv über das Kontextmenü im Dateimanager öffnen. Wenn man Ark bereits geöffnet hat, kann man auch ein Archiv über das Menü "Datei -> Öffnen..." oder über die Schaltfläche "Öffnen" in der Werkzeugleiste öffnen. Über das Untermenü "Datei -> Zuletzt geöffnete Dateien" kann man auch direkt eine der zuletzt verwendeten Archivdateien öffnen.

Arbeiten mit Archiven und Dateien

Wenn ein Archiv einmal geöffnet ist, kann man auf die enthaltenen Dateien und auf das Archiv selbst verschiedene Funktionen anwenden. Dazu stehen in der Werkzeugleiste einige Funktionen zur Auswahl, die auch im Menü "Aktion" angezeigt werden. Sobald man eine Datei ausgewählt hat, werden die Funktionen für die Datei freigeschaltet. Folgende Funktionen stehen dann zur Auswahl:

Funktion Beschreibung
"Dateien hinzufügen ..." Weitere Dateien zum Archiv hinzufügen.
"Ordner hinzufügen ..." Einen Ordner zum Archiv hinzufügen.
"Löschen" Entfernt die ausgewählte(n) Datei(en) aus dem Archiv.
"Entpacken ..." Entpackt Dateien an einen angegebenen Ort.
"Vorschau" Öffnet die Datei im integrierten Dateibetrachter.

Ein Archiv entpacken

Ein in Ark geöffnetes Archiv kann entpackt werden. Dazu muss man entweder "Entpacken ..." im Menü "Aktion" oder aus der Werkzeugleiste wählen. Im Entpacken-Dialog gibt man an, wohin die Dateien entpackt werden sollen. Ebenso kann man angeben, welche Dateien entpackt werden sollen:

In welchen Ordner Dateien entpackt werden, wählt man im normalen Datei öffnen/speichern Dialog aus. Voreingestellt ist der Ordner, in dem sich auch die Archivdatei befindet. Als Option bietet sich an, den Zielordner nach dem Entpacken der Dateien direkt im Dateimanager zu öffnen.

Erzeugen von Archiven und Hinzufügen von Dateien

Um mit Ark ein neues Archiv zu erzeugen, wählt man "Datei -> Neu". Hier gibt man den Dateinamen an, sowie die Erweiterung für das gewünschte Archivformat (tar.gz, zip, bz2 usw.). Um einem Archiv einzelne Dateien hinzuzufügen, wählt man dann "Aktion -> Dateien hinzufügen...". Möchte man gleich ganze Ordner hinzufügen, wählt man "Aktion -> Ordner hinzufügen..." aus.

Integration in den Dateimanager

Ark ist auch direkt in den KDE-Dateimanagern (z.B. Dolphin und Konqueror) integriert. Ein Archiv kann über das Kontextmenü direkt entpackt werden. Dazu gibt es folgende Menüpunkte:

Aus dem Dateimanager heraus kann auch ein Archiv erstellt werden. Öffnet man das Kontextmenü auf eine Datei, einen Ordner oder eine Auswahl von Dateien und Ordnern, so wird das Untermenü "Komprimieren" angeboten.