ubuntuusers.de

Gothic 3

Archivierte Anleitung

Dieser Artikel wurde archiviert. Das bedeutet, dass er nicht mehr auf Richtigkeit überprüft oder anderweitig gepflegt wird. Der Inhalt wurde für keine aktuell unterstützte Ubuntu-Version getestet. Wenn du Gründe für eine Wiederherstellung siehst, melde dich bitte in der Diskussion zum Artikel. Bis dahin bleibt die Seite für weitere Änderungen gesperrt.

Artikel für fortgeschrittene Anwender

Dieser Artikel erfordert mehr Erfahrung im Umgang mit Linux und ist daher nur für fortgeschrittene Benutzer gedacht.

./wp_xardas_800.jpg
© Piranha Bytes 🇩🇪

Gothic3 🇩🇪 ist der dritte Teil der Rollenspielserie Gothic des Entwicklers Piranya Bytes.

Der Spieler schlüpft in die Rolle eines namenlosen Helden, der in den Kampf der Götter eingreifen muss und damit das Schicksal der Welt entscheiden kann. Während seiner Abenteuer trifft der Spieler viele unterschiedliche Charaktere, darunter Orks, Assassinen, Zauberer und Menschen, welche dem Spieler Aufgaben geben. Die Charakterentwicklung des Helden kann der Spieler durch das Erwerben von Talenten und Fähigkeiten beeinflussen. Die Spielwelt ist sehr groß und abwechslungsreich, sie besteht aus Wäldern, Feldern, Städten, Wüsten und schneebedeckten Gebirgen. Durch die sehr leistungsfähige, nur für das Spiel entwickelte, Grafikengine Genome-Engine kann die gesamte Welt ohne nachladen vom Spieler erkundet werden.

Vorbereitungen

Da beim Spielen von Gothic3 unter Wine einige schwerwiegende Fehler auftreten, welche derzeit nur durch Hilfskonstruktionen verhindert werden können, ist es notwendig Wine zu patchen. Der Unterschied zwischen einem Workaround und einem richtigen Patch ist, dass ein Workaround das eigentliche Problem nicht beseitigt, sondern nur die Symptome behebt.

Zunächst lädt man sich hier ⮷ den Quelltext von Wine in der Version 1.1.7 herunter und entpackt [3] ihn in ein Verzeichnis.

Anschließend müssen die folgenden Patches mit dem angegebenen Namen im Verzeichnis des Quelltextes gespeichert werden:

  • patch1.diff ⮷ - verbessert das Verhalten der Maus

  • patch2.diff ⮷ - bewirkt, dass Gothic3 seltener abstürzt

  • patch3.diff ⮷ - behebt den Grafikbug, welcher den ganzen Himmel schwarz erscheinen lässt

Um Wine nun zu Patchen, wechselt man in einem Terminal [4] in das Verzeichnis des Quelltextes und führt die folgenden Befehle aus:

patch -p0 dlls/dinput/mouse.c patch1.diff
patch -p0 loader/preloader.c patch2.diff
patch -p0 dlls/wined3d/device.c patch3.diff 

Der dritte Patch ist nicht zwingend notwendig, da sich der Fehler auch mit einer Einstellung in der Registry von Wine umgehen lässt. Dazu öffnet man im Terminal

wine regedit 

und navigiert zum Eintrag "HKEY_CURRENT_USER/Software/Wine/Direct3D". Im rechten Feld muss der Wert für den Eintrag OffscreenRenderingMode auf fbo geändert werden. Wählt man diese Methode so muss später im Spiel die Option Entfernung(niedrige Detailstufe) auf den niedrigsten Wert gestellt werden. Bei beiden Varianten gibt es kleine Grafikfehler, doch sind diese bei der Variante mit dem Patch nicht so schwerwiegend. Nun sind alle erforderlichen Vorgänge durchgeführt und Wine kann kompiliert werden [6].

Installation

Um Gothic3 zu installieren, muss die Spiel-DVD in das Laufwerk eingelegt und eingebunden sein. Um die Installation zu starten, öffnet man ein Terminal [4], wechselt in das Verzeichnis in das die DVD eingebunden ist und startet die Installation mit dem Befehl

wine AutoRun 

Der Installationsprozess kann einige Minuten in Anspruch nehmen. Nach Abschluss der Installation sollte man Gothic3 mit dem Community Patch 🇩🇪 auf den aktuellsten Stand bringen. Dieser behebt nicht nur zahlreiche Fehler, sondern schaltet auch den Kopierschutz aus, welcher unter Wine Probleme macht. Damit Gothic3 ohne Probleme läuft, muss ein Eintrag in der Registry von Wine erstellt werden, falls dieser nicht schon existiert. Der Registrierungseditor wird mit dem Befehl

wine regedit 

im Terminal aufgerufen.

Nun navigiert man zu dem Eintrag "HKEY_CURRENT_USER/Software/Wine/Direct3D". Im Rechten Fenster sollte ein Eintrag OffscreenRenderingMode mit dem Wert backbuffer sein. Wenn dieser nicht existiert, muss er noch erstellt werden.

Tipps

Performance verbessern

Sowohl mit Windows als auch mit Wine gibt es stellenweise gravierende Probleme mit der Performance von Gothic3. Daher sind im folgenden ein paar Tipps zusammengestellt, welche die Performance des Spiels deutlich verbessern können.

  • Anstelle von ShaderModel 3.0 sollte man ShaderModel 2.0 auswählen. Damit verbessert sich nicht nur die Geschwindigkeit ein wenig, sondern man vermeidet zudem auch das gelegentliche Auftreten von Darstellungsfehlern.

  • Das Abschalten von Postprocessing und Schatten steigert ebenfalls die Performance.

  • Der anisotropischen Filter sollte ebenfalls auf ein Minimum reduziert werden.

Je nach System kann die unten stehende Konfiguration als Anhaltspunkt genommen werden.

Entfernung(hohe Detailstufe)=Hoch
Entfernung(niedrige Detailstufe)=Hoch

Resource Cache=Hoch
Objektdetails=Hoch

Shaderqualität=2.0
Texturqualität= Mittel
Texturfilterung=Anisotropisch 1x

Schattenqualität=Aus
PostProcessing=Aus

Weitere Erhöhungen der Leistungsmerkmale lassen sich durch das Bearbeiten [5] der ge3.ini im Installationsverzeichnis von Gothic3 erzielen. Dazu gibt es eine ausführliche Anleitung 🇩🇪 im World of Gothic Forum 🇩🇪.

Infobox

Gothic3
Genre:Rollenspiel
Sprache: 🇬🇧 🇩🇪
Veröffentlichung:September 2006
Publisher: JoWood
Systemvoraussetzungen:Pentium4, Athlon64 / 1024 MB RAM / 4,6 GB freier Festplattenspeicher / Grafikkarte 128MB und Shader Model 1.4 / DVD-ROM
Medien: DVD (1)
Läuft mit: gepatchtem Wine

Diese Revision wurde am 2. Juni 2018 00:20 von BillMaier erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: USK12, unfreie Software, Spiele