ubuntuusers.de

Aktivitäten

Archivierte Anleitung

Dieser Artikel wurde archiviert. Das bedeutet, dass er nicht mehr auf Richtigkeit überprüft oder anderweitig gepflegt wird. Der Inhalt wurde für keine aktuell unterstützte Ubuntu-Version getestet. Wenn du Gründe für eine Wiederherstellung siehst, melde dich bitte in der Diskussion zum Artikel. Bis dahin bleibt die Seite für weitere Änderungen gesperrt.

Wiki/Icons/Oxygen/preferences-activities.png Häufig nutzt man den Computer für verschiedene Aufgaben, die nichts miteinander zu tun haben. Plasma erlaubt es diese Aufgaben in verschiedene Aktivitäten zu unterteilen. So kann zum Beispiel ein Schüler unterschiedliche Aktivitäten für verschiedene Schulfächer nutzen, oder der nächste Urlaub lässt sich in einer eigenen Aktivität planen. Wird eine Aktivität gestartet, werden die zugehörigen Programme automatisch geöffnet, die entsprechenden Dokumente darin geöffnet oder Dokumentpfade eingestellt.

Was ist eine Aktivität

Technisch ist eine Aktivität eine Art Container, der all das beinhaltet, was mit der Aktivät zu tun hat. Für den Nutzer erscheint eine Aktivität fast wie eine eigene KDE-Sitzung. Verschiedene Aktivitäten können nicht nur anders aussehen (Miniprogramme), sondern auch unterschiedliche oder auch die gleichen Programme mit unterschiedlichen Inhalten geöffnet haben.

Aktivitäten nutzen

aktivitäten.jpg
Aktivitäten einrichten

Die zentrale Verwaltung von Aktivitäten erfolgt in der Aktivitätsverwaltung, die über "rechte Maustaste auf die Plasma Arbeitsfläche → Aktivitäten" oder Windows + Q aufgerufen wird. Alle Aktivitäten werden hier mit Namen, Bild und mehreren Knöpfe aufgelistet:

  • Wiki/Icons/Oxygen/media-playback-start.png: startet die Aktivität

  • Wiki/Icons/Oxygen/configure.png: Konfiguration von Namen oder Bild der Aktivität

  • Wiki/Icons/Oxygen/edit-delete.png: löscht die Aktivität

Letztgenannter Knopf ändert sich nach dem Start einer Aktivität in Wiki/Icons/Oxygen/media-playback-stop.png mit dem man eine Aktivität stoppen kann. Ein Klick auf das Symbol einer Aktivität wechselt zu dieser.

Aktivität erstellen

Eine neue Aktivität wird über "Aktivität erstellen" in der Aktivitätsverwaltung erstellt. Hier hat man die Wahl

anwedungen_starten.png
Voreingestellte Anwendungen
  • eine Vorlage zu nutzen. Sie stellen Programme und Ansichten für vordefinierte Aktivitäten bereit. Werden die Vorlagen benutzt, so erscheint die Abfrage "Anwendungen ausführen", in der man die voreingestellten Programme auswählen kann, die in dieser Aktivität gestartet werden. Bei manchen Vorlagen ist dieser Dialog leer. In nebenstehendem Bild ist digiKam nicht installiert. Natürlich lassen sich weitere Programme auch nachträglich hinzufügen. Zusätzliche Vorlagen können mit dem Paket plasma-containments-addons oder über "Aktivität erstellen → Vorlage → Neue Vorlagen herunterladen" installiert werden.

  • über "Leere Arbeitsfläche" eine unkonfigurierte Aktivität zu erstellen.

  • die aktuelle Aktivität zu kopieren.

Nach dem Erstellen befindet man sich direkt in der neuen Aktivität.

Aktivitäten wechseln

Um nicht immer erst die Aktivitätsverwaltung öffnen zu müssen, gibt es noch einige andere Möglichkeiten um zwischen Aktivitäten zu wechseln:

  • Analog zum Wechsel zwischen Anwendungen kann man über die Windows + Tab ⇆ , durch bereits gestartete Aktivitäten wechseln.

  • Das Miniprogramm "Aktivitätsleiste" funktioniert wie eine Fensterleiste und listet alle laufenden Aktivitäten. Da es sehr breit ist, bietet es sich an, eine neue Kontrollleiste einzurichten, die sich automatisch ausblendet. Darin platziert man nun das Miniprogramm.

Folgendes Paket beinhaltet das Miniprogramm Activity manager Plasmoid 🇬🇧, welches einen ähnlichen Funktionsumfang wie die Aktivitätsverwaltung bietet.

  • plasma-widget-activitymanager (universe. )

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install  plasma-widget-activitymanager 

Oder mit apturl die Pakete installieren. Link: plasma-widget-activitymanager

Weitere Möglichkeiten finden sich in den Links.

Anwendungen den Aktivitäten zuordnen

Normalerweise gehört eine Anwendung zu der Aktivität, in der man sie gestartet hat. Will man eine Anwendung, wie zum Beispiel das Mailprogramm, zu allen Aktivitäten hinzufügen, oder eine Anwendung einer anderen Aktivität zuweisen, kann man dafür im Fenstermenü Alt + F3 den Punkt "Aktivitäten" wählen.

Probleme

Generell sollte man bei Systemkritischen Anwendungen, wie beispielsweise dem Einspielen von Aktualisierungen, Vorsicht walten lassen. Wer sich nicht sicher ist, sollte das entsprechende Fenster immer in der Standardaktivität aufrufen, oder es allen Aktivitäten zuordnen. Siehe dazu: Anwendungen den Aktivitäten zuordnen

KRunner

KRunner kann zum wechseln zwischen laufenden Anwendungen genutzt werden. Leider werden Anwendungen, die in anderen Aktivitäten laufen bisher genauso behandelt, wie Anwendungen der aktuellen Aktivität. Man muss also ein wenig aufpassen, sonst wechselt man schnell ungewollt in eine andere Aktivität.

Anwendungen in der Trayleiste

Im Gegensatz zur Fensterleiste und ihren Alternativen weiß der Systemabschnitt der Kontrollleiste nicht in welchen Aktivitäten eine Anwendung läuft. Dies kann zu unerwünschten Effekten führen, wenn man die Aktivitäten wechselt. Die Lösung für dieses Problem ist, Anwendungen die im Systemabschnitt liegen, allen Aktivitäten zuzuordnen.

Konfigurationsdateien

  • ~/.kde4/share/apps/plasma-desktop/activities/ - Enthält die Einstellungsdateien der einzelnen Aktivitäten

  • ~/.kde4/share/config/activitymanagerrc - Konfigurationsdatei für angelegte und laufende Aktivitäten

Diese Revision wurde am 7. Februar 2020 11:32 von Heinrich_Schwietering erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Desktop, KDE