ubuntuusers.de

Maperitive

Archivierte Anleitung

Dieser Artikel wurde archiviert. Das bedeutet, dass er nicht mehr auf Richtigkeit überprüft oder anderweitig gepflegt wird. Der Inhalt wurde für keine aktuell unterstützte Ubuntu-Version getestet. Wenn du Gründe für eine Wiederherstellung siehst, melde dich bitte in der Diskussion zum Artikel. Bis dahin bleibt die Seite für weitere Änderungen gesperrt.

icon.png Maperitive 🇬🇧 ist ein Karten-Renderer, welcher in Echtzeit Daten von OpenStreetMap aufbereiten kann. Zusätzlich können Daten aus anderen Quellen aufbereitet werden. Man definiert, welche Daten angezeigt und in welcher Art und Weise diese präsentiert werden. So können aus den vorhandenen Daten zum Beispiel persönliche Wander- oder Fahrradkarten erstellt und die Ergebnisse anschließend exportiert und für den Druck verwendet werden.

./Maperitive.jpg
Maperitive

Installation

Vorbereitung

Um das Programm verwenden zu können, müssen im Vorfeld folgende Pakete installiert [1] werden:

  • libmono-winforms2.0-cil

  • mono-devel

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install libmono-winforms2.0-cil mono-devel 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://libmono-winforms2.0-cil,mono-devel

Maperitive

Anschließend muss man die aktuell Version Maperitive-latest.zip von der Projektseite 🇬🇧 ⮷ herunterladen und entpacken [2]. Danach wechselt man in das Programmverzeichnis und setzt die Ausführrechte [3] für Maperitive.sh. Über Maperitive.sh kann das Programm anschließend aus dem Verzeichnis heraus gestartet [4] werden. Es empfiehlt sich einen Menüeintrag zu erstellen [5].

./Assistant.png
Assistant

Bedienung

Kartendaten

Es bestehen mehrere Möglichkeiten, um an das Material zu gelangen. Eine Möglichkeit besteht darin, diese direkt von OpenStreetMap (OSM) zu beziehen. Hierzu ruft man die Homepage 🇬🇧 von OSM auf, wählt einen kleinen Bereich aus und lädt über "Export → Export" die map.osm herunter.

Es können aber auch kleine Regionen aus JOSM (via "Datei → Speichern") oder Daten von Geofabrik 🇬🇧 bzw. cloudmade 🇬🇧 verwendet werden. Die Daten müssen in den Formaten XML, .osm.bz2 oder .osm.pbf vorliegen. Diese Daten werden über "File → Open Map Source..." importiert und sind unter "Map Sources" sichtbar.

Hinweis:

Maperitive bietet ebenfalls die Möglichkeit, Daten herunterzuladen. Dafür muss zunächst ein Rahmen gesetzt werden ("Map → Set Geometry Bounds"). Über "Map → Download OSM Data" lädt das Programm anschließend Daten von OSM zum aktuellen Ausschnitt aus dem Internet herunter - diese werden aber nicht gespeichert.

Darstellungsregeln

Über "Map → Edit Rendering Rules" können die Werte den Wünschen entsprechend vorgenommen werden. Die Möglichkeiten sind auf den Dokumentationsseiten 🇬🇧 des Projekts im Detail beschrieben.

Export

Über "Tools" kann das Ergebnis in das gewünschte Format exportiert werden.

Tastenkürzel

Tastenkürzel
Taste(n) Funktion
linke Maustaste Karten bewegen durch drücken der Taste und bewegen der Maus
mittlere Maustaste (Mausrad) Zoomstufe
F1 Assistenten aufrufen
F4 Einstellungen
Strg + Command Prompt Aktivierung

banner.jpg

Diese Revision wurde am 5. Februar 2020 23:19 von Heinrich_Schwietering erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Internet, Bildung, Kommunikation, Grafik, Hardware, Büro, OpenStreetMap, Mono, GPS