ubuntuusers.de

Kuickshow

Archivierte Anleitung

Dieser Artikel wurde archiviert. Das bedeutet, dass er nicht mehr auf Richtigkeit überprüft oder anderweitig gepflegt wird. Der Inhalt wurde für keine aktuell unterstützte Ubuntu-Version getestet. Wenn du Gründe für eine Wiederherstellung siehst, melde dich bitte in der Diskussion zum Artikel. Bis dahin bleibt die Seite für weitere Änderungen gesperrt.


Anmerkung: Ab Ubuntu 8.10 nicht mehr verfügbar. Mit Gwenview steht aber eine Alternative zur Verfügung.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

KuickShow 🇬🇧 ist ein Bildbrowser/Bildbetrachter für KDE mit einem einfachen Dateibrowser, Slideshow-Funktion und einer breiten Unterstützung von Bildformaten. Es ist besonders als Standardbetrachter für Bilddateien im Dateibrowser (Konqueror, Dolphin) geeignet wegen der sehr hohen Geschwindigkeit des Programmes, weil das Bild größtmöglich am Bildschirm dargestellt wird und weil es alle für eine Bildbetrachtung nötigen Funktionen einfach zugänglich macht.

Ein paar Merkmale:

Installation

Folgendes Paket muss aus den Paketquellen installiert [1] werden:

  • kuickshow (universe - Nur bis Hardy in den Paketquellen enthalten)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install kuickshow 

Oder mit apturl die Pakete installieren. Link: apt://kuickshow

Benutzung

Bildbrowser

./bildbrowser.png Der Bildbrowser wird aufgerufen, wenn man KuickShow allein startet, ohne ein Bild zu öffnen. Er sieht auf den ersten Blick wie ein gewönlicher Dateibrowser aus, ist allerdings sehr viel schlanker und bietet spezifische Funktionen:

  • Es werden nur Bilddateien angezeigt (Liete ist unter "Einstellungen" editierbar)

  • Ordner und Dateien können getrennt dargestellt werden (Ansicht → Ordner separat)

  • Kuickshow Einstellungen können vorgenommen werden

  • Man kann eine Diashow starten

  • Man kann eine Bildvorschau mit dem Bildbetrachter (siehe unten) aufrufen

Bildbetrachter

./kuickshow-kubuntu.png Der Bildbetrachter ist ein schaltflächenfreies Fenster, das sich sich an die Bildgröße anpasst. Es erscheint, wenn man im Bildbrowser von KuickShow ein Bild anklickt, und kann mit Esc wieder geschlossen werden. Mit einem Rechtsklick öffnet sich das Kontextmenü, in dem folgende Operationen ausführen kann:

  • Zwischen den Bildern eines Verzeichnisses wechseln

  • Zoom, Originalgröße, Größe anpassen

  • Drehen, spiegeln

  • Helligkeit, Kontrast, Gammawert ändern

  • Bild löschen, drucken

  • Änderungen in ein neues Bild speichern

  • Bild-Eigenschaften

  • Schließen

Kuickshow als Standard-Bildbetrachter

Unter KDE wird KuickShow normalerweise mit der Installation bereits als Standardapplikation zum Öffnen von Bilddateien festgelegt. Sollte dies nicht der Fall sein, kann man dies im Kontextmenü (Also einen Rechtsklick auf eine Bild-Datei) unter "Öffnen mit → Sonstige..." einstellen, indem man in die obere Zeile kuickshow schreibt und das Kästchen "Programm diesem Dateityp fest zuordnen" aktiviert.

Hilfe

Das Programm verfügt über eine deutschsprachige Hilfe, welche die einzelnen Funktionen des Programms gut erklärt. Die Hilfe wird mit F1 aufgerufen.

Kuickshow 🇬🇧 - offizielle Webseite

Diese Revision wurde am 22. März 2013 13:24 von aasche erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: KDE, Grafik