ubuntuusers.de

ubuntuusers.deWikiAlsamixer

Alsamixer

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Dieser Artikel ist größtenteils für alle Ubuntu-Versionen gültig.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

Das Programm alsamixer ist ein Werkzeug, um auf alle Einstellmöglichkeiten zuzugreifen, die ALSA für die Soundkarte zur Verfügung stellt. Häufig sind lediglich Kanäle, auf die man mit den Mixern der X-Oberfläche keinen direkten Zugriff hat, deaktiviert oder heruntergeregelt. Mit Alsamixer kann man den problematischen Regler schnell finden und aktivieren.

Hinweis:

"Alle Regler voll aufdrehen" führt zumeist nicht zum Ziel: man kann damit auch Regler aktivieren, die eine Soundausgabe verhindern. Gebraucht wird eine sinnvolle Einstellung.

Man ruft das Programm mit dem Befehl

alsamixer 

im Terminal [1] auf. Falls PulseAudio aktiv ist, so muss man dem Befehl mitteilen, an welcher ALSA-Adresse die Soundkarte sitzt:

alsamixer -D hw:0 

oder

alsamixer -D hw:1 

In diesem Fall wird die erste von ALSA gefundene Soundkarte angesprochen. Ohne diese Option kommuniziert alsamixer direkt mit der von PulseAudio bereitgestellten Schnittstelle.

./alsamixer.png

Bedienung

Die Anzeige der Kanalnamen unter den Reglern ist aus Platzgründen verkürzt! Die vollständigen Namen und Optionen sieht man im Terminal links oben.

Alsamixer wird mit der Taste Esc beendet. Dabei speichert Alsamixer die zuvor getroffenen Einstellungen als Grundeinstellung der Soundkarte ab.

Kanalwahl

Nach dem Aufruf sieht man im Terminal die Regler der Soundkarte. Um die verschiedenen Kanäle nacheinander auszuwählen, benutzt man die Cursor-Tasten für und .

Zur Lautstärkeregelung des gewählten Kanals benutzt man die Cursor-Tasten für und . Falls es mehr Kanäle gibt, als im Terminal dargestellt werden können (das ist meistens der Fall), so sieht man sie, wenn man mit der Cursor-Taste über den rechten Rand hinaus wandert (die angezeigten Kanäle verschieben sich dadurch nach links).

Muting

Ein Kanal kann auch ausgeschaltet (man nennt dies auf denglisch "gemutet") sein. Dies sieht man an der Basis des Reglers: es steht dort MM, statt des üblichen OO für einen angeschalteten Kanal. Einen ausgewählten Kanal schaltet man durch das Drücken der Taste M ein und aus.

Aufnahme

In der Grundeinstellung werden die Wiedergabe-Kanäle (Playback) angezeigt. Will man statt dessen die Kanäle für die Aufnahme (Capture) bearbeiten, so drückt man Tab ⇆ . Drückt man sie ein zweites Mal, so werden die Wiedergabe- und Aufnahmekanäle gleichzeitig dargestellt. Ein drittes Drücken führt wieder zu den Wiedergabe-Kanälen zurück.

Mit der Leertaste          lässt sich ein Kanal als Aufnahme-Gerät auswählen.

Schalter

Einige Regler sind in Wahrheit Schalter. Diese lassen sich mit M umschalten. Um genau zu sehen, was sich beim Umschalten tut, achte man auf die ausführlichere Beschreibung im Terminal links oben.

Mehrere Soundkarten

In der Grundeinstellung spricht alsamixer immer die erste gefundene Karte an. Wenn man mehrere Karten im Rechner hat, so ermittelt man die Nummer der gewünschten Karte folgendermaßen:

cat /proc/asound/cards 

Aus Ausgabe erhält man dann z.B.

0 [V8235          ]: VIA8233 - VIA 8235
                     VIA 8235 with AD1980 at 0xe000, irq 209
1 [UART           ]: MPU-401 UART - MPU-401 UART
                     MPU-401 UART at 0x330, irq 10
2 [M1010LT        ]: ICE1712 - M Audio Delta 1010LT
                     M Audio Delta 1010LT at 0xc000, irq 201

Die Ausgabe zeigt, dass die Karte "M Audio Delta 1010LT" die Nummer zwei besitzt.

Will man diese Karte ansprechen, so benutzt man diesen Befehl:

alsamixer -c 2 

SPDIF

Die digitale Ausgabe SPDIF (oft als "IEC958" bezeichnet) kann zu Problemen bei der Soundausgabe führen, wenn sie ungewollt aktiviert wurde. Andererseits wird diese Funktion benötigt für HDMI-Anbindungen.

Erweiterte Optionen

Natürlich kann alsamixer noch viel mehr, welches man sich in der Manpage dazu durchlesen kann.

Mixer-Reset

Will man die Einstellungen wieder auf die Grundeinstellung zurückstellen, so lese man dieses: Sound Problembehebung. Bevor man den Reset durchführt, sollte man Alsamixer beenden.

Diese Revision wurde am 9. November 2012 19:01 von pepre erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Multimedia