blkid

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Dieser Artikel ist größtenteils für alle Ubuntu-Versionen gültig.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

  1. Ein Terminal öffnen

Inhaltsverzeichnis
  1. Installation
  2. Benutzung
  3. Parameter
  4. Beispiele

Wiki/Icons/terminal.png Mit blkid lassen sich wichtige Informationen wie Gerätedatei, Identifikationsnummer, Name und Dateisystem über die in angeschlossenen Speichermedien enthaltenen Partitionen anzeigen. Dabei muss das Medium nicht zwangsläufig eingehängt sein. Das Tool lässt sich sinnvoll mit dem mount-Befehl einsetzen, um die Gerätedatei einer bestimmten Partition herauszufinden. blkid wurde von Andreas Dilger für die Bibliothek libblkid geschrieben.

Ein ähnliches Programm ist lsblk.

Installation

Das Programm ist im Paket

von Ubuntu enthalten und ist deshalb auf jedem System installiert.

Benutzung

Die allgemeine Syntax von blkid lautet [2]:

blkid [option] [Gerätedatei] 

Findet blkid keine Informationen zu den eingehängten Speichermedien, so wird anstatt einer Fehler-Meldung einfach nichts ausgegeben.

Hinweis:

Unter Ubuntu - wie auch bei den meisten anderen Linux-Distributionen - sollte blkid mit Root-Rechten ausgeführt werden, da sonst der (veraltete) Cache genutzt und somit das Ergebnis verfälscht wird.

Parameter

blkid kennt eine Reihe von Parametern, die verwendet werden können. Die folgende Tabelle führt die gängigsten Parameter auf:

Parameter von blkid
Parameter Beschreibung
-g Die UUIDs werden in einem Cache vorgehalten. Die Option leert diesen Cache und liest die UUIDs neu ein.
-h Gibt eine Kurzreferenz der gebräuchlichsten Parameter aus.
-t Gibt nur Informationen über die Datenträger aus, auf die ein bestimmtes Kriterium zu 100% zutrifft. Dabei können die Attribute LABEL, UUID, SEC_TYPE, oder TYPE definiert werden. Es kann nur nach einem Kriterium gefiltert werden. (siehe Beispiel 2)
-l Nur zusammen mit -t. Nur der passendste Treffer wird ausgegeben
-L Gibt Device zu einem Label aus. Gleichwertig zu -l -o device -t LABEL=<label>. In anderen Versionen von blkid Ausgabe in Tabellenform (-o list), ggf. verzichten
-o Die Ausgabe erfolgt in formatierter Form, dabei muss einer der Werte: value, device, list, udev oder full angegeben werden
Gerätedatei Wird eine Gerätedatei angegeben so wird nur das dazugehörige Speichermedium angezeigt, wenn kein Medium existiert wird nichts ausgegeben. Mehrere Gerätedateien werden mit Leerzeichen getrennt

Eine vollständige Übersicht zu den Parametern findet man in den Man-Pages zu blkid.

Beispiele

Im Folgenden einige Beispiele zur Verwendung von blkid.

1. Alle Geräte mit den dazugehörigen Informationen auflisten.

sudo blkid 
/dev/sda1: UUID="B474E96674E92BB4" LABEL="Windows XP" TYPE="ntfs"
/dev/sda3: TYPE="swap" UUID="ca6d2372-223e-4a70-83f4-65a4071f23e1"
/dev/sda4: UUID="e8c49774-5ab5-4f81-8560-a65d5be1403d" TYPE="ext3" LABEL="Hardy Gnome"
/dev/sdb1: UUID="3E705FDC705F9A0B" LABEL="WindowsStoragebird" TYPE="ntfs"
/dev/sda5: UUID="fde8f3ed-197c-41bc-b412-5263cefcbfb3" SEC_TYPE="ext2" TYPE="ext3"
/dev/sda6: LABEL="home" UUID="3eca821b-e618-4258-ace9-67a222f7075a" TYPE="ext3" SEC_TYPE="ext2"

2. Nur Speichermedien auflisten die mit ntfs formatiert wurden.

sudo blkid -t TYPE=ntfs 
/dev/sda1: UUID="B474E96674E92BB4" LABEL="Windows XP" TYPE="ntfs" 
/dev/sdb1: UUID="3E705FDC705F9A0B" LABEL="WindowsStoragebird" TYPE="ntfs"

3. Listet nur das Speichermedium auf das zur Gerätedatei /dev/sda1 gehört.

sudo blkid /dev/sda1 
/dev/sda1: UUID="B474E96674E92BB4" LABEL="Windows XP" TYPE="ntfs"

4. In manchen Fällen ist es hilfreich die Ausgabe von blkid in eine Textdatei zu speichern. In diesem Beispiel wird die Datei ~/blkid.txt erzeugt.

sudo blkid > blkid.txt 

Nun befindet sich die Datei blkid.txt im Homeverzeichnis. (siehe auch Shell/Umleitungen)

5. Formatierte Anzeige in Form einer Liste

sudo blkid -o list 
device                          fs_type        label           mount point                                 UUID
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
/dev/sda1                       ntfs           Windows XP      /media/win-XP                          B474E96674E92BB4
/dev/sda3                       <swap>                         <swap>             ca6d2372-223e-4a70-83f4-65a4071f23e1
/dev/sda4                       ext3           Hardy Gnome     /home              e8c49774-5ab5-4f81-8560-a65d5be1403d
/dev/sdb1                       ntfs           WindowsStorage  /media/win-store                       3E705FDC705F9A0B
/dev/sdb5                       ext2                           /home/Muisk        fde8f3ed-197c-41bc-b412-5263cefcbfb3
/dev/sdb6                       ext4                           /                  3eca821b-e618-4258-ace9-67a222f7075a