arCHMage

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

  1. Installation von Programmen

  2. Ein Terminal öffnen

Inhaltsverzeichnis
  1. Funktionen
  2. Installation
  3. Nutzung
  4. Beispiele
  5. Links

Wiki/Icons/terminal.png arCHMage 🇬🇧 ist ein CHM-Dekomprimierer, der auf der Kommandozeile arbeitet. arCHMage kann sowohl CHM-Dateien anzeigen als auch dekompilieren. arCHMage ist in Python geschrieben und nutzt PyCHM 🇬🇧 (python bindings für CHMLib 🇬🇧 des Projektes GnoCHM). Geschrieben wurde das Programm von Eugeny Korekin; seit 2005 wird es von Basil Shubin entwickelt und gewartet.

Der Artikel CHM enthält eine Übersicht zu Programmen, die alternativ zum Einsatz kommen können.

Funktionen

arCHMage besitzt folgende Funktionen:

Installation

Die Installation erfolgt über die offiziellen Paketquellen. Folgendes Paket muss installiert [1] werden:

Wiki/Vorlagen/Installbutton/button.png mit apturl

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install archmage 

sudo aptitude install archmage 

Nutzung

Die Nutzung von arCHMage ist sehr einfach. Man öffnet ein Terminalfenster [2] und verfährt nach folgendem Schema:

archmage xyz.chm  

arCHMage wandelt die CHM-Datei in HTML-Datei(en) um, welche man sich mit einem beliebigen Webbrowser anschauen kann. Ein gleichnamiger Ordner (in diesem Falle xyz_html) wird im selben Ordner erstellt, aus dem die CHM-Datei umgewandelt wurde.

Möchte man einen anderen Ordner als Ausgabeort nutzen, so gibt man diesen im Befehl mit an:

archmage xyz.chm AUSGABEORDNER 

In diesem Falle wird die Ausgabe im genannten Ordner (in diesem Falle AUSGABEORDNER) stattfinden.

Beispiele

Nachfolgend zwei Beispiele, um die beiden Funktionen verdeutlichen:

  1. Im ersten Beispiel wird die CHM-Datei in das Format HTML umgewandelt und kann dann in einem beliebigen Webbrowser angesehen werden. Außerdem wird ein dedizierter Ausgabeordner benannt.

  2. Im zweiten Beispiel wird die CHM-Datei nicht umgewandelt, sondern kann nur in einem beliebigen Webbrowser angesehen werden.

Mit Umwandlung: CHM nach HTML

Möchte man eine CHM-Datei an einen anderen Ort umwandeln, so gibt man diesen Ausgabeort am Ende des Befehls an. Im folgenden Beispiel soll eine CHM-Datei namens beispiel.chm aus dem eigenen Homeverzeichnis in das Format HTML in den Dokumentenordner umgewandelt werden:

archmage $HOME/beispiel.chm $HOME/Dokumente 

arCHMage wandelt die CHM-Datei in HTML-Datei(en) um, welche man sich mit einem beliebigen Webbrowser anschauen kann. Die Inhalte befinden sich anschließend im Dokumentenordner unterhalb des Homeverzeichnisses im (automatisch erstellten) Ordner ~/Dokumente/beispiel_html/.

Ohne Umwandlung: CHM ansehen

Möchte man sich die CHM-Dateien ohne Umwandlung nur ansehen, nutzt man den arCHMage-eigenen Webserver zum Anschauen der CHM-Dateien:

archmage -p 8888 beispiel.chm & 

Dieser Befehl startet den arCHMage-Server und zeigt die CHM-Datei über den angegebenen Port (in diesem Falle 8888). Man öffnet nun einen beliebigen Webbrowser und gibt als URL entweder http://localhost:8888/ oder http://127.0.0.1:8888/ ein.