ubuntuusers.de

Railroad Tycoon II

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

./Rrt2_logo.png Im Spiel Railroad Tycoon II Gold Edition gründet man eine Bahngesellschaft. Hier ist man als Vorstandsvorsitzender eingesetzt, hält die Geschicke der eigenen Bahn in der Hand und trifft Entscheidungen die das Spiel beeinflussen. Am Anfang eines jeden Szenarios bekommt man eine Aufgabe gestellt - diese muss im vorgegebenen Zeitrahmen erfüllt werden. Im Spiel kann man Schienen verlegen, Bahnhöfe bauen, Lokomotiven kaufen und je nach Warenangebot an jedem Bahnhof die Wagons anhängen. Neben Personenwagons gibt es Post- und Güterwagons...

Ziel des Spiels ist es ein großes und wirtschaftlich profitables Eisenbahnimperium aufzubauen.

Die Gold Edition des Spiels beinhaltet neben dem Hauptspiel die Erweiterung Railroad Tycoon 2: The Second Century. Dem Spieler stehen dadurch weitere Züge (u.a. TGV), neue Landkarten und Wirtschaftstypen zur Verfügung.

./Menue.jpg ./Szene1.jpg
Hauptmenü Spielszene

Installation

Zur Installation [1] legt man die CD-ROM ins Laufwerk und lädt den Installer (Beta-Version) von liflg.org 🇬🇧 ⮷ oder holarse-linuxgaming.de ⮷ herunter. Dieser beinhaltet alle Patches.

Nachdem man die Ausführrechte [2] gesetzt hat leitet man die Installation [3] ein:

./rt.2_1.54c-multilingual_x86.mojo.run 

Das Spiel ins Homeverzeichnis, z.B. nach ~/Spiele/rt2, installieren.

Nach erfolgreicher Installation wird unter "Anwendungen → Spiele → Railroad Tycoon 2" ein Starter angelegt. Diesem können Startparameter übergeben werden [5]:

Startoptionen

Startoptionen
Parameter Beschreibung
-w Spiel startet im Fenstermodus.
-s Soundwiedergabe wird gestoppt.
-h weitere Optionen

Szenarien

Zusätzliche Szenarien für das Spiel kann man im Internet herunterladen. Die gewünschte Karte, z.B. Alaska.zip entpacken [6], und in den Installationsordner ~/Spiele/rt2/maps kopieren. Alternativ können Karten auch in den Ordner ~/.loki/maps im Homeverzeichnis abgelegt werden. Dieser Ordner muss ggf. vorher erstellt werden. Die Karten können in den Spielekampagnen ausgewählt werden.

Hinweis:

Die Dateiendungen müssen entweder .map oder .mp2 lauten, da diese vom Spiel ansonsten nicht erkannt werden.

Bezugsquellen

Multiplayer

Für den Mehrspieler-Modus im Ordner ~/.loki/rt2/ die Datei userprofile.txt bearbeiten [4].

Hier die vorgegebene IP-Adresse 0.0.0.0 durch die eigene IP ersetzen:

ipaddress=0.0.0.0

Diese Einstellung muss jeder Mitspieler vornehmen.

Internetspiel

Bei einem Spiel über das Internet muß UDP 7242 freigegeben und die externe IP in userprofile.txt hinterlegt werden.

Weitere Informationen entnimmt man dem Handbuch.

./Leveleditor.jpg
Leveleditor

Leveleditor

Das Spiel kann durch eigene Level bereichert werden. Im Hauptmenü kann der Leveleditor über "Editor" gestartet werden. Im Handbuch ist die Erstellung eines eigenen Levels im Detail beschrieben.

Demo

Eine Demoversion des Spiels kann nach dieser Anleitung installiert werden.

Hinweis:

In der Demoversion können nur Szenarien gespielt werden, keine Kampangen und keine Mehrspieler-Partien.

Handbuch

Das Handbuch liegt entweder in gedruckter Form vor oder kann unter ~/rt2/Manual/Manual.html, mit einem Browser eingesehen werden.

Deinstallation

Das Vorgehen hierzu ist im Artikel Loki ausführlich beschrieben.

Tastenkürzel

Tastenkürzel
Taste(n)Funktion
F4 Vollbild- / Fenstermodus
C Einstellungen
Druck Bildschirmfoto aufnehmen - dieses wird unter abgespeichert.
Q Spiel beenden.

Wiki/Icons/games.png

Infobox

Railroad Tycoon II
Genre: Wirtschaftssimulation
Sprache: 🇬🇧 🇩🇪
Veröffentlichung: 1999
Publisher: Take-Two Interactive 🇩🇪
Systemvoraussetzungen: Prozessor mind. 200 MHz - mind. 16 MB RAM - 200 MB Festplattenspeicher
Medien: CD (1)
Strichcode / EAN / GTIN: 689524927057
Läuft mit: nativ

rt2.png

Diese Revision wurde am 29. März 2020 22:35 von Heinrich_Schwietering erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: liflg, Simulation, Linux-Spiel, USK0, Loki, Spiele, unfreie Software