Openclipart

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

  1. Installation von Programmen

Inhaltsverzeichnis
  1. Installation
  2. Cliparts finden
  3. Openoffice.org
  4. Links

./ocal_logo.png Die Open Clip Art Library 🇬🇧 ist eine Sammlung von Cliparts, also Bildern und Grafiken. Alle Cliparts stehen unter der Lizenz Creative Commons Public Domain 🇬🇧 , d.h. alle dürfen ohne Ansprüche des Erstellers für alle Zwecke frei genutzt werden.

Die Cliparts können über die Homepage der Open Clip Art Library angezeigt und heruntergeladen werden. Arbeitet man öfters unterwegs oder ohne einen Internetzugang, so ist es praktisch, alle Cliparts auf dem Rechner installiert zu haben. Dies lässt sich über die Paketverwaltung einfach bewerkstelligen.

Wer dagegen Symbole (Icons) aller Art für den Desktop oder zur Erstellung von Webseiten benötigt, sollte sich in der Open Icon Library 🇬🇧 umschauen.

./openclipart.png

Installation

Um alle Komponenten der Open Clipart Library zu installieren [1], wählt man das Metapaket:

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install openclipart 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://openclipart

Oder man installiert die Einzelpakete. Diese enthalten die Cliparts im PNG-Format, als SVG-Vektorgraphik und die Einbindung der Cliparts in die Galerie von LibreOffice:

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install openclipart-png 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://openclipart-png

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install openclipart-svg 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://openclipart-svg

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install openclipart-libreoffice 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://openclipart-libreoffice

Speziell für Benutzer der Desktop-Oberfläche Unity ist das Paket unity-scope-openclipart interessant, das eine Suchfunktion (Lens) enthält.

Cliparts finden

Sind die Pakete installiert, so findet man die Cliparts unter

bzw.

Dort können sie mit jedem Bildbetrachter oder Dateimanager angesehen werden. Wer häufiger auf die Bibliothek zugreift, legt sich am besten in seinem Homeverzeichnis einen symbolischen Link an. Beispiel:

ln -s /usr/share/openclipart ~/Clipart 

Openoffice.org

In Openoffice.org bzw. LibreOffice findet man die Cliparts, indem man im "Extras"-Menü den Punkt "Gallery" aktiviert.