Master PDF Editor

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

  1. Installation von Programmen

  2. Ein einzelnes Paket installieren

  3. Eine Archivdatei entpacken, optional

  4. Einen Programmstarter erstellen, optional

  5. Einen Editor verwenden, optional

  6. Starten von Programmen

Inhaltsverzeichnis
  1. Installation
  2. Verwendung
  3. Einstellungen
  4. Problembehebung
  5. Links

Wiki/Icons/Oxygen/pdf.png Master PDF Editor 🇬🇧 ist ein plattformübergreifendes, aber nicht quelloffenes Programm zur Anzeige und Bearbeitung von PDF- und XPS-Dateien (im Rahmen dieses Artikel wurde nur der Umgang mit PDF-Dateien getestet).

Bis zur Version 3.5.81 war die Linux-Version für nicht-kommerzielle Zwecke ohne Einschränkungen nutzbar. Seitdem wird eine kostenfreie Demo-Version mit eingeschränktem Funktionsumfang angeboten. Diese wird vom Hersteller auch als free version für nicht-kommerzielle Nutzung (z. B. zur Bildung oder zu Hause) angeboten. Um das Programm uneingeschränkt nutzen zu können ist eine kostenpflichtige Lizenz 🇩🇪 erforderlich.

Funktionen:

Zusammengefasst kann man sagen, dass sich mit dem Programm der ursprüngliche Zweck von PDF-Dateien wirkungsvoll aushebeln lässt. Wer bisher Rechnungen oder ähnliches als PDF verschickt hat – in der Annahme, beim Empfänger sind nur Betrachten und Ausdrucken möglich – wird sich unter Umständen umstellen müssen.

Installation

Wiki/Icons/synaptic.png Das Programm ist nicht in den offiziellen Paketquellen enthalten. Die Installation [1] ist daher nur über ein Fremdpaket möglich.

Fremdpaket

Die jeweils aktuellste Version steht über die Homepage 🇬🇧 ⮷ als DEB-Paket zur Verfügung, das heruntergeladen und manuell installiert werden kann [2].

Hinweis!

Fremdpakete können das System gefährden.


Anmerkung: Während die 32-bit-Version noch Qt 4 nutzt, erfordert das 64-bit-Paket Qt 5! Eine mögliche Lösung ist hier beschrieben. Für Qt5 kann es genügen lediglich

1
sudo apt install libqt5printsupport5

zu installieren, die gesamt Installation via

1
sudo apt install qt5-default

welche weit mehr Pakete benötigt, ist vermutlich nicht notwendig.

Manuell

Ein vorkompiliertes Binärarchiv im .tar.gz-Format kann ebenfalls über die Homepage heruntergeladen werden. Anschließend muss dieses nur entpackt [3] werden. Das Programm steht dann sofort zur Verfügung.

Hinweis!

Fremdsoftware kann das System gefährden.


Anmerkung: Evtl. fehlende Abhängigkeiten müssen selbst nachinstalliert werden, so dass diese Methode nur Fortgeschrittenen empfohlen wird.

Einen Programmstarter bzw. Menü-Eintrag [3] muss man sich bei dieser Installationsvariante selbst erstellen und z.B. als ~/.local/share/applications/masterpdfeditor.desktop speichern. Das folgende Beispiel für den Inhalt muss noch an zwei Stellen angepasst werden (MASTER_PDF_EDITOR-ORDNER) [4][5]:

[Desktop Entry]
Version=1.0
Encoding=UTF-8
Type=Application
Name=Master PDF Editor
Comment=PDF editor
Comment[de]=Editor für PDF-Dateien
Exec=MASTER_PDF_EDITOR-ORDNER/pdfeditor
Icon=MASTER_PDF_EDITOR-ORDNER/pdfeditor.png
Terminal=false
Categories=Office;
MimeType=application/pdf;
StartupNotify=true

Wie man eine systemweite Installation vornimmt, wird im Artikel opt erklärt.

Verwendung

Bei Ubuntu-Varianten mit einem Anwendungsmenü startet man das Programm über den Eintrag "Büro -> Master PDF Editor" [6]. Alternativ kann man den Befehl pdfeditor verwenden.

Obwohl man grundsätzlich eine PDF-Datei mit Master PDF Editor erstellen kann, wird man sich in der Praxis auf Änderungen oder Kommentare beschränken, da die Texteingabe relativ unkomfortabel ist. Alle sichtbaren Elemente einer Seite (Textabschnitte, Bilder) lassen sich einzeln auswählen und entfernen. Selbstverständlich lassen sich auch neuer Text oder Bilder hinzufügen. Darüber hinaus können gezielt einzelne Seiten gelöscht, in eine neue Datei kopiert oder neue Seiten (auch aus anderen PDF-Dateien) eingefügt werden.

Weitere interessante Funktionen sind die Erstellung von Lesezeichen und die Verwaltung von Dateianhängen. Über Lesezeichen lassen sich nicht nur einfache Sprungmarken definieren, sondern es steht eine ganze Palette von Aktionen zur Auswahl: ./masterpdfeditor_example.png

Dokument-Eigenschaften

Über "Datei -> Eigenschaften" oder Strg + D lassen sich die Metadaten einer PDF-Datei anzeigen bzw. ändern. Das sind im Einzelnen:

./masterpdfeditor_comment.png

Kommentare

Master PDF Editor eignet sich mittels "Anmerkungen" auch zum Kommentieren einer PDF-Datei. Dazu stehen neben einem Kommentarfeld ein Textmarker zum Hervorheben sowie die Funktionen Unterstreichen und Durchstreichen zur Verfügung.

Einstellungen

./masterpdfeditor_preferences.png Die Einstellungsmöglichkeiten über "Werkzeuge -> Einstellungen" sind übersichtlich in vier Reiter untergliedert:

Gespeichert werden die Programmeinstellungen im Ordner ~/.config/Code Industry/ im Homeverzeichnis.

Problembehebung

Es kann passieren, dass man beim Bearbeiten auf PDF-Dateien stößt, bei denen der Text als Bild enthalten ist. In diesen Fällen kann der Text nicht bearbeitet werden.

Die ehemals vermisste Möglichkeit der Änderung der Seitenausrichtung (z.B. Quer- nach Hochformat) ist zumindest ab Version 1.9.25 möglich. Dies geschieht über "Dokument -> Seiten drehen". In dem sich dann öffnenden Dialog können einzelne, aber auch alle Seiten gedreht werden.

Update

Ein Update des Programms erfolgt durch das Herunterladen einer neuen Programmversion, Entpacken und Überschreiben der vorhandenen Dateien (siehe manuelle Installation). Möchte man die früher über das Software-Center verfügbare Version aktualisieren, sollte man diese komplett deinstallieren und anschließend wie oben beschrieben neu installieren.