Evince

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:


Du möchtest den Artikel für eine weitere Ubuntu-Version testen? Mitarbeit im Wiki ist immer willkommen! Dazu sind die Hinweise zum Testen von Artikeln zu beachten.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

  1. Installation von Programmen

  2. Einen Editor öffnen

Inhaltsverzeichnis
  1. Installation
  2. Bedienung
  3. Links

./Evince.png Evince 🇬🇧 , auch "Dokumentenbetrachter" gennant, ist der Standard-Dokumentenbetrachter der Desktop-Umgebung GNOME. Evince bietet eine vollwertige Textsuche, Vorschaubilder (Thumbnails), Lesezeichen und verschiedene Modi, um Dokumente anzuzeigen. Dazu benutzt Evince die Grafikbibliothek Cairo 🇬🇧, die Grafiken mit Hilfe der Grafikkarte schnell und hochwertig rendern, d.h. darstellen, kann.

Aktuell kann Evince folgende Formate darstellen:

./evince_screenshot.png

In der Zukunft soll die Unterstützung für

folgen.

Installation

Evince ist unter Ubuntu, Lubuntu und Xubuntu bereits vorinstalliert. Under anderen Versionen muss ggf.

Befehl zum Installieren der Pakete:

sudo apt-get install evince 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://evince

installiert werden

Bedienung

Funktion Tastenkürzel
Vollständige Textsuche Strg + F
Weitersuchen Strg + G
Drucken von Dokumenten Strg + P
Präsentationsmodus F5
Thumbnailleiste mit Seitenvorschau F9
Vollbild F11
Bewegen Pfeiltasten oder H J , K und L
Gehe zu Seite X (im Präsentationsmodus) Eingabe der Seitennummer und

Des Weiteren beherrscht Evince das Anzeigen verschlüsselter Dokumente.

Kommentare

Evince bietet Unterstützung für Anmerkungen bzw. Kommentare nach dem PDF-Standard, die somit auch von anderen Programmen als Kommentare behandelt werden. Nachdem man über "Ansicht → Seitenleiste" diese aktiviert hat, werden in der Voreinstellung "Vorschaubilder" angezeigt. Hier kann zu "Anmerkungen" gewechselt werden. Nun erscheinen zwei Reiter:

Beim Schließen der Datei wird angeboten, "eine Kopie zu speichern". Damit sind Kommentare in der Originaldatei faktisch nicht möglich (erst ab Ubuntu 12.10 können Kommentare in der Originaldatei gespeichert werden). Kommentare können über das Kontextmenü des Kommentars gelöscht werden. In den Standard-Einstellungen werden Kommentare in einem sehr hellen Gelbton dargestellt, sodass sie auf dem Bildschirm kaum lesbar sind. Die Farbe und andere Eigenschaften jedes Kommentars lassen sich aber leicht ändern, indem man mit der rechten Maustaste auf das Kommentar-Symbol klickt und "Eigenschaften für Anmerkung..." auswählt. Gegebenenfalls muss die Datei gespeichert und neu geladen werden, damit die neuen Einstellungen wirksam werden.

Formulare

Evince unterstützt das Ausfüllen von einfachen PDF-Formularen 🇬🇧 . Bislang sind jedoch Unterstützung für Skriptsprachen und das Abspeichern von ausgefüllten Formularen noch nicht implementiert.

Um ein ausgefülltes Formular zu speichern, kann behelfsweise das ausgefüllte Formular in eine Datei gedruckt werden ("Datei → Drucken... → In Datei drucken"). Als Ergebnis erhält man eine PDF-Datei mit den Formulareingaben, die allerdings die ursprünglichen Formulareigenschaften nicht enthält. Eine einfache Korrektur der Eingaben ist daher in diesem Dokument nicht möglich, sondern erfordert die erneute Eingabe der korrigierten Daten in das ursprüngliche Formular und damit die Wiederholung der genannten Prozedur.

In der Regel kann man auf den proprietären Adobe Reader verzichten.