Archiv/Drucker Tipps

Archivierte Anleitung

Dieser Artikel wurde archiviert. Das bedeutet, dass er nicht mehr auf Richtigkeit überprüft oder anderweitig gepflegt wird. Der Inhalt wurde für keine aktuell unterstützte Ubuntu-Version getestet. Wenn du Gründe für eine Wiederherstellung siehst, melde dich bitte in der Diskussion zum Artikel. Bis dahin bleibt die Seite für weitere Änderungen gesperrt.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

  1. Ein Terminal öffnen

  2. Bearbeiten von Paketquellen

  3. Pakete installieren

Inhaltsverzeichnis
  1. Drucker druckt nur Unsinn oder 5% der erst...
  2. CDs bedrucken
  3. Probleme mit Tintendrucker und Gimp
  4. Drucker druckt Bilder nur mit Gimp ordentl...
  5. Drucker unter DapperDrake in OpenOffice ni...

In diesem Artikel sollen kleine Tipps und Tricks gesammelt werden, die beim Drucken unter Ubuntu helfen können.

Drucker druckt nur Unsinn oder 5% der ersten Seite

Man öffnet ein Terminal [1] und gibt

dmesg 

ein. In der Ausgabe findet man dann unter anderem Folgendes:

lp0: ECP mode
FIFO write timed out

Lösung:

CDs bedrucken

Es gibt einige Drucker, die CDs direkt bedrucken können; manche aber nur mit dem kommerziellen TurboPrint. Sinnvoll ist es, dafür mit xtpsetup einen zweiten Drucker tp1 oder CD-Drucker einzurichten. Mit xtpconfig sind für diesen Drucker folgende Eigenschaften zu definieren:

Probleme mit Tintendrucker und Gimp

Es kann vorkommen, dass die Seiten nicht ausgedruckt werden. In Gimp werden in den Druckereinstellungen zu viele Optionen gesetzt. Im Druckdialog gibt es die Option "Drucker Einstellungen", und hier die Zeile "Kommando". Hier steht fälschlicherweise am Schluss die Option "- oraw". Diese Option muss man löschen. ./druckereinstellung.jpg

Drucker druckt Bilder nur mit Gimp ordentlich

GIMP nutzt den Druckertreiber Gutenprint, in Edgy liegt dieser in Version 5.0.0 vor. Genaueres zum Gutenprint Treiber findet man auf der Projektseite 🇬🇧 . Damit dieser Treiber auch in anderen Anwendungen, wie z.B. OpenOffice.org zur Verfügung steht, müssen folgende Pakete (mit Abhängigkeiten) installiert [3] sein:

Anschließend sind im GNOME-Menü unter

weitere Treiber einstellbar. Ein Beispiel für den Drucker Canon S600:

Reiter "Treiber":

Nun ist es auch in anderen Anwendungen möglich, mit dem Gutenprint Druckertreiber zu arbeiten.

Drucker unter DapperDrake in OpenOffice nicht verfügbar

Unter Dapper Drake und OpenOffice 2.0 lässt sich der Drucker so verfügbar machen:

  1. CUPS einrichten (dabei CUPS-Dienst neu starten)

  2. Drucker über die CUPS-Weboberfläche hinzufügen

  3. OpenOffice neu starten.