Archiv/Bluetooth/BluePad

Archivierte Anleitung

Dieser Artikel wurde archiviert. Das bedeutet, dass er nicht mehr auf Richtigkeit überprüft oder anderweitig gepflegt wird. Der Inhalt wurde für keine aktuell unterstützte Ubuntu-Version getestet. Wenn du Gründe für eine Wiederherstellung siehst, melde dich bitte in der Diskussion zum Artikel. Bis dahin bleibt die Seite für weitere Änderungen gesperrt.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

  1. Ein einzelnes Paket installieren

  2. Ein Programm starten

  3. Automatischer Start von Programmen

Inhaltsverzeichnis
  1. Vorbereitung
  2. Installation
  3. Bedienung
  4. Links

./bluepad_logo.png BluePad {en} verwandelt ein Java-fähiges Mobiltelefon in eine Bluetooth-Fernsteuerung für den Computer. Es basiert auf zwei Programmen: das eine wird auf dem Computer und das andere auf dem Mobiltelefon installiert.

Merkmale:

Vorbereitung

Bluepad setzt zur Datenübermittlung auf Java auf. Um es erfolgreich einsetzen zu können, müssen drei Voraussetzungen erfüllt sein:

  1. Das Mobiltelefon muss Java-Programme verarbeiten können

  2. Das Mobiltelefon muss mittels Bluetooth, Infrarot oder seriellem Kabel mit dem Rechner kommunizieren können

  3. Das Mobiltelefon muss eine Bildschirmgröße von mindestens 34x45 mm besitzen.

Installation

BluePad liegt nicht in den Ubuntu-Paketquellen vor, kann aber als einzelnes Paket geladen werden.

Beim SourceForge-Projekt bluepad werden DEB-Pakete angeboten. Die unterstützten Ubuntuversionen und Architekturen werden aufgelistet. Nachdem man sie für die korrekte Ubuntuversion und Architektur geladen hat, müssen DEB-Pakete noch installiert werden.

Hinweis!

Fremdpakete können das System gefährden.

Nach der Installation kann man Bluepad über "Anwendungen -> Unterhaltungsmedien -> Bluepad" starten [2]. Allerdings werden Root-Rechte benötigt.

Bedienung

Die Bedienung von Bluepad ist recht simpel gestrickt. Als erstes wird Bluepad auf dem Computer gestartet [2]. Nun sollte Bluepad im Benachrichtigungsfeld des GNOME Panels in grauer Farbe erscheinen. ./bluepad_off.png Das bedeutet, dass es keine Verbindung zu einem Mobiltelefon gibt. Nun wird Bluepad für das Mobiltelefon von der Entwicklerseite {en} heruntergeladen (BluePad für Java fähige Mobiltelefone) und darauf transferiert.

Im nächsten Schritt wird Bluetooth und Bluepad auf dem Mobiltelefon gestartet. Man hat jetzt die Wahl zur gewünschten Sprache. Danach drückt man die Zifferntaste 5 auf dem Mobiltelefon. Es wird nun das Hauptmenü mit verschiedenen Profilen angezeigt. Möchte man eines der Profile starten, sollte man zuerst mit dem Computer verbinden.

Hinweis:

Zu beachten ist, das der eventuell vorhandene Joystick nicht auf jedem Mobiltelefon erkannt wird und deshalb auch nicht benutzt werden kann. Durch das Menü blättern kann man dann mit der 2 und 8 .

./bluepad_verbunden.png Dazu "Choose Device" auf dem Mobiltelefon starten und die Suche starten. Wenn diese erfolgreich war, kann man auf dem Computer verbinden. Die Frage, ob man die Nutzung von Verbindungsanwendungen durch Anwendung erlauben möchte, bejaht man.

Zum Schluss wird vom Computer auf das Mobiltelefon verbunden. Dazu startet man die Einstellungen von "Bluepad" im Tray des GNOME Panels mit einem rechte Maustaste-Klick auf dessen Symbol und sucht nach Bluetooth Geräten. Ist die Suche erfolgreich, wird auf das Mobilgerät verbunden und es erscheint das Bluepad-Symbol im Tray in blauer Farbe samt einer Benachrichtigung, dass das Mobiltelefon verbunden wurde. ./bluepad_on.png

Jetzt verlässt man das Verbindungsmenü des Mobiltelefons und startet eines der gewünschten Profile.

Profile

Presentation

Das Profil für Bildschirmpräsentationen wie z.B. die OpenOffice Präsentation gedacht. Nach Aufruf sind die Tasten für Vollbild, Folie zurück, Folie vorwärts und Schließen bereits vorgegeben und werden angezeigt. Per Standard ist der eventuell vorhandene Joystick auf dem Mobiltelefon dafür gedacht, das man die Folien durchblättert. Löst der Joystick allerdings keine Reaktion aus, muss man die Tastenkürzel verändern.

Auf dem getesteten Nokia 6300 kann man die Taste für "Zurück" zum Beispiel auf die Taste 4 und die Taste für "Vorwärts" zum Beispiel auf die Taste 6 legen. Wählt man auf dem Mobiltelefon "Configure" aus, kann man die vorgegebene Taste entweder für die Steuerung am Computer oder für das Mobiltelefon abändern. Für den Start der Bildschirmpräsentation ist die Taste auf F5 abzuändern, denn nur diese Taste löst den Start in OpenOffice Präsentation aus.

Movie

Wie der Name schon sagt, für die Steuerung von Multimediaplayern wie z.B. Totem gedacht. Startet man dieses Profil, sind die Tasten für Vollbild, Start, Pause, Stop, Schließen und Lautstärke senken und erhöhen bereits vorgegeben und werden angezeigt. Diese lassen sich natürlich wieder abändern und individuell anpassen mit einem linke Maustaste-Klick auf "Configure". Dabei wieder beachten, dass man die Funktionstasten sowohl für den Computer als auch für das Mobiltelefon einstellen kann.

Game

Wie erwähnt, kann man aus einem Bluetooth-fähigem Mobiltelefon einen vollwertigen Spielkontroller für seinen Computer machen. Dieses Profil ist für die Steuerung von Spielen gedacht. Startet man das Profil, sind die Tasten für die Pfeiltasten und gleichzeitig typische Ego-Shooter-Steuerungen bereits vorgegeben und werden angezeigt. Diese lassen sich natürlich wieder abändern und individuell anpassen mit einem linke Maustaste-Klick auf "Configure". Dabei wieder beachten, dass man die Funktionstasten sowohl für den Computer als auch für das Mobiltelefon einstellen kann.

Steuerung

Die folgende Tabelle gibt eine Übersicht über die Befehle, die sich mittels der Mobiltelefon-Tastatur an den Computer senden lassen:

ModusMobiltelefon TasteComputer TasteWirkung
Präsentation 1 F5 Vollbild
Folie zurück
Folie vorwärts
0 Esc Präsentation schließen
Movie 1 F5 Vollbild
5 P Start
8          Pause
2 S Stop
Nächstes Kapitel
Voriges Kapitel
0 Esc Film beenden
Lautstärke erhöhen Lautstärke erhöhen
Lautstärke senken Lautstärke senken
Game oben
unten
rechts
links
1 A Auswahl "A"
2 B Auswahl "B"
4 C Auswahl "C"
5 D Auswahl "D"
8 Esc Start