watch

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Dieser Artikel ist größtenteils für alle Ubuntu-Versionen gültig.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

  1. Ein Terminal öffnen

  2. Installation von Programmen, optional

Inhaltsverzeichnis
  1. Installation
  2. Aufruf
  3. Optionen
  4. Beispiele
  5. Links

Wiki/Icons/terminal.png Watch ruft den übergebenen Befehl periodisch auf und zeigt dessen Ausgabe an. Damit ist es ein nützliches Werkzeug, um in Kombination mit anderen Werkzeugen beispielsweise den Inhalt von Logdateien zu überwachen. Speziell für letztere Aufgabe kann auch tail praktisch sein.

Installation

Das Programm ist im Paket

enthalten und damit in jeder Ubuntu-Installation bereits vorhanden.

Aufruf

Kurze Syntaxbeschreibung für die Verwendung in der Shell:

watch OPTIONEN BEFEHL 

Ein nicht sehr sinnvolles Beispiel, das die Funktion aber sehr gut verdeutlicht:

watch -n 1 uptime 
Every 1,0s: uptime                                      Thu May 17 18:53:27 2012

 18:53:27 up 1 day, 12 min,  2 users,  load average: 0.18, 0.15, 0.16

Zum Beenden Strg + C drücken. Auch der Sinn der Option -d (siehe unten) wird hier deutlich:

watch -d -n 1 uptime 

Optionen

Optionen
Parameter Beschreibung
-n x, --intervall x alle x Sekunden wiederholen, Standard: 2 Sekunden. Kann auch zu -nx verkürzt werden.
-d, --differences Unterschiede zum letzten Programmaufruf hervorheben. Eine Sonderform ist -d=cumulative, die alle Änderungen behält.
-t, --no-title Statusinformation (Titelzeile) von watch unterdrücken
-h, --help Hilfe anzeigen
-v, --version Programmversion anzeigen

Beispiele