WLAN/Karten/Broadcom

Systemtreiber brcmsmac

Der neue Systemtreiber brcmsmac ist für einige Karten geeignet, allerdings muss unter Ubuntu 12.04 die Gerätefirmware und das Kernelmodul selbst ggf. aktualisiert werden. Unter Ubuntu 14.04 wurde der Treiber erheblich verbessert und funktioniert in der Regel einwandfrei. Sollte die Firmware fehlen, so kann diese je nach Broadcom-Modell über die Pakete firmware-b43-installer, linux-firmware oder linux-firmware-nonfree nachinstalliert werden (siehe weiter unten).

Weitere Informationen dazu auf www.wireless.kernel.org 🇬🇧.

Unterstützte Chipsätze:

Bezeichnung Typ ID Chipsatz Verschlüsselung Band empf. Treiber / alternativ
BCM4313 PCI 14e4:4727 Broadcom WEP WPA WPA2 b/g/n 2,4GHz Systemmodul brcmsmac. Alternativ Broadcom-STA.
BCM43224 PCI 14e4:0576 Broadcom WEP WPA WPA2 a/b/g/n Dualband Systemmodul brcmsmac. Alternativ Broadcom-STA.
BCM43224 PCI 14e4:4353 Broadcom WEP WPA WPA2 a/b/g/n Dualband Systemmodul brcmsmac. Alternativ Broadcom-STA.
BCM43225 PCI 14e4:4357 Broadcom WEP WPA WPA2 b/g/n 2,4GHz Systemmodul brcmsmac. Alternativ Broadcom-STA.

Firmware und Treiber aktualisieren

Ein Firmwarepaket und eine Kurzanleitung zur Installation findet man in dieser Diskussion.

Seit Ubuntu 12.04 kann alternativ auch ein neuerer Kernel installiert werden (siehe LTS Enablement Stacks).

Dazu ist eine Kabelverbindung erforderlich. Die Backport-Pakete können alternativ mit einem anderen Rechner heruntergeladen und über USB-Stick auf das betroffene System kopiert und wie beschrieben installiert werden. DEB-Pakete installiert man über Ubuntu Software oder mit gdebi (siehe auch Paketinstallation DEB).

Werden bei der Chipsatzvariante BCM4313 die Systemmodule b43 und ssb zusätzlich geladen, so muss dies unterbunden werden:

echo -e "blacklist b43\nblacklist ssb" | sudo tee -a /etc/modprobe.d/blacklist.conf 

Rechner abschließend herunterfahren, komplett ausschalten und Stromquellen (Netz/Akku) für etwa fünf Minuten entfernen, um die alte Firmware sicher zu entladen! Neu starten und WLAN testen.

Das funktioniert unter Ubuntu 12.xx-LTS mit Kernelversion 3.2.x - 3.11.x. Allerdings werden ggf. nur die Funkkanäle 1-11 unterstützt, was bei der Einstellung des eigenen WLAN-Routers zu berücksichtigen ist.

Ab Ubuntu 14.04 kann der Broadcom Station-Treiber aus den offiziellen Paketquellen installiert werden.


Übersicht der bekannten Chipsätze und empfohlene Treiber

Bezeichnung Typ ID Chipsatz Verschlüsselung Band empf. Treiber / alternativ
BCM4301 PCI 14e4:4301 Broadcom WEP b b43legacy - Firmware muss installiert werden
BCM4306 PCI 14e4:4320 Broadcom WEP WPA WPA2 b/g b43, b43legacy - Firmware muss installiert werden. Die Benötigte Firmwaredatei ucode4/5.fw ist nur in dem weiter unten im Forum verlinkten älteren Installationspaket enthalten!
BCM4306 PCI 14e4:4324 Broadcom WEP WPA WPA2 b/g b43, b43legacy - Firmware muss installiert werden. Die Benötigte Firmwaredatei ucode4/5.fw ist nur in dem weiter unten im Forum verlinkten älteren Installationspaket enthalten!
BCM4306 PCI 14e4:4325 Broadcom WEP WPA WPA2 b/g b43 (ungetestet) - Firmware muss installiert werden
BCM4306/2 PCI 14e4:4306 Broadcom WEP WPA b/g b43legacy - Firmware muss installiert werden
BCM4306/3 PCI 14e4:4307 Broadcom WEP WPA WPA2 b/g b43 - Firmware muss installiert werden
BCM4311 PCI 14e4:4311 Broadcom WEP WPA WPA2 b/g b43 - Firmware muss installiert werden
BCM4311 PCI 14e4:4312 Broadcom WEP WPA WPA2 b/g b43 - Firmware muss installiert werden
BCM4311 PCI 14e4:4313 Broadcom WEP WPA WPA2 b/g b43 - Firmware muss installiert werden
BCM4312 PCI 14e4:4315 Broadcom WEP WPA WPA2 b/g Low-Power Chipsatz. Ab Ubuntu 11.10 nur mit b43 und nur mit der weiter unten im Forum verlinkten oder direkt mit der passenden Firmware (ucode15.fw) aus den offiziellen Paketquellen!
BCM4313 PCI 14e4:4727 Broadcom WEP WPA WPA2 b/g/n 2,4GHz Ab Ubuntu 14.04 funktioniert in der Regel direkt das Modul brcmsmac, Alternativ Broadcom-STA
BCM4318 PCI 14e4:4318 Broadcom WEP WPA WPA2 b/g b43 - Firmware muss installiert werden. Die benötigte Firmwaredatei ucode4/5.fw ist nur in dem weiter unten im Forum verlinkten älteren Installationspaket enthalten!
BCM4318 PCI 14e4:4319 Broadcom WEP WPA WPA2 b/g b43 - Firmware muss installiert werden.
BCM4321 PCI 14e4:4321 Broadcom WEP WPA WPA2 ? b43 (ungetestet) - Firmware muss installiert werden
BCM4321 PCI 14e4:4328 Broadcom WEP WPA WPA2 a/b/g/n Dualband Broadcom-STA
BCM4321 PCI 14e4:4329 Broadcom WEP WPA WPA2 b/g/n 2,4GHz Broadcom-STA
BCM4322 PCI 14e4:4322 Broadcom WEP WPA WPA2 b/g/n Broadcom-STA
BCM4321 PCI 14e4:432a Broadcom WEP WPA WPA2 a/b/g/n Dualband Broadcom-STA
BCM4322 PCI 14e4:432b Broadcom WEP WPA WPA2 a/b/g/n Dualband Broadcom-STA
BCM4322 PCI 14e4:432c Broadcom WEP WPA WPA2 b/g/n 2,4GHz Broadcom-STA
BCM4322 PCI 14e4:432d Broadcom WEP WPA WPA2 a/b/g/n Dualband Broadcom-STA
BCM4331 PCI 14e4:4331 Broadcom WEP WPA WPA2 a/b/g/n Dualband Broadcom-STA
BCM4352 PCI 14e4:43b1 Broadcom WEP WPA WPA2 ac/b/g/n Dualband Broadcom-STA.
BCM43142 PCI 14e4:4365 Broadcom WEP WPA WPA2 b/g/n 2,4GHz Broadcom-STA. Installation der Bluetooth-Firmware für das Device BCM43142A0 mit USB-Geräte-ID 105b:e065 im Forum.
BCM43224 PCI 14e4:4353
14e4:0576
Broadcom WEP WPA WPA2 a/b/g/n Dualband Broadcom-STA
BCM43225 PCI 14e4:4357 Broadcom WEP WPA WPA2 b/g/n 2,4GHz Broadcom-STA
BCM43227 PCI 14e4:4358 Broadcom WEP WPA WPA2 b/g/n 2,4GHz Broadcom-STA
BCM43228 PCI 14e4:4359 Broadcom WEP WPA WPA2 a/b/g/n Dualband Broadcom-STA
BCM4352 PCI 14e4:43a0 Broadcom WEP WPA WPA2 a/c/b/g/n Dualband & Bluetooth 2xMIMO Rx/Tx Broadcom-STA
BCM4360 PCI 14e4:43a0 Broadcom WEP WPA WPA2 a/c/b/g/n Dualband & Bluetooth 3xMIMO Rx/Tx Broadcom-STA
BCM4366 PCI 14e4:43c3 Broadcom WEP WPA WPA2 a/c/b/g/n Dualband Treiber brcmfmac im Kernel enthalten. Die fehlende Firmware ist ab Disco im Paket linux-firmware enthalten. ⮷ hier. Anleitung im Forum.
BCM43162 PCI 17aa:0622 Broadcom WEP WPA WPA2 a/c/b/g/n Dualband & Bluetooth nicht unterstützt ❗

Installation der Firmware für b43

Die proprietäre (unfreie) Firmware für den quelloffenen Treiber b43/b43legacy kann über eine bestehende Kabelverbindung nachinstalliert werden. Manuell über die Paketverwaltung oder Terminal geht das natürlich auch. Firmwarepaket mit allen erforderlichen Firmwaredateien und Installationsanleitung auch ohne Internetzugang auf dem Linux-System im Forum ⮷.

sudo apt-get install b43-fwcutter firmware-b43-installer
# alternativ auch
sudo apt-get install linux-firmware-nonfree 

Installation des Broadcom Station-Treibers

(Broadcom-STA, Modul wl / Paket bcmwl-kernel-source)

Mit Internetverbindung über Kabel:

sudo apt-get install bcmwl-kernel-source 

Der Treiber wird normalerweise automatisch über den Restricted-Manager angeboten und kann über eine bestehende Internetverbindung installiert werden. Es gibt auch eine alternative Installationsanleitung ohne Internetzugang. Die aktuelle Version v6.30.223.141 in den Repos unter Ubuntu 14.04 oder höher ist nicht fehlerfrei bzw. veraltet, es empfiehlt sich stattdessen die aktuellere Version v6.30.223.271 manuell herunterzuladen und über dpkg oder gdebi zu installieren. Die Geräteunterstützung für neue Karten wurde verbessert.

Ubuntu Archiv mit aktuellen Treiberversionen ⮷ (in multiverse)

Broadcom-STA entfernen

Sollte der Broadcom Station-Treiber (STA) vorab installiert worden sein und wird dieser vom System bei einigen Karten fälschlicherweise über den restricted-manager angeboten, so muss dieser zunächst wieder entfernt werden.

Sollte die Ethernetkarte ebenfalls von Broadcom sein und durch das Modul b44 unterstützt werden, so fällt Ethernet ebenfalls aus.

Treiber über apt-get entfernen und ggf. die zusätzlich angelegten Sperrlisten (blacklisting) über rm löschen. Diese werden nicht in jedem Fall angelegt bzw. automatisch sauber entfernt, es gibt diverse Varianten.

sudo apt-get remove --purge bcmwl-kernel-source 

Üblicherweise werden bei der Deinstallation alle Konfigurationsdateien entfernt und Sperreinträge wieder bereinigt. Sollte dies nicht der Fall sein, lässt sich dies natürlich auch manuell nachholen.

sudo rm /etc/modprobe.d/blacklist-bcm43.conf
sudo rm /etc/modprobe.d/broadcom-sta-common.conf
sudo rm /etc/modprobe.d/broadcom-sta-dkms.conf 

Restliche Sperreinträge automatisch über sed deaktivieren:

sudo sed -i "s/blacklist b43/#blacklist b43/g" $(egrep -lo 'blacklist b43' /etc/modprobe.d/*)
sudo sed -i "s/blacklist ssb/#blacklist ssb/g" $(egrep -lo 'blacklist ssb' /etc/modprobe.d/*)
sudo sed -i "s/blacklist bcma/#blacklist bcma/g" $(egrep -lo 'blacklist bcma' /etc/modprobe.d/*)
sudo sed -i "s/blacklist brcmsmac/#blacklist brcmsmac/g" $(egrep -lo 'blacklist brcmsmac' /etc/modprobe.d/*) 

Die Firmware für b43 kann nun installiert werden, sofern benötigt. Abschließend muss das System neu gestartet werden. Sollte es zur Hardware passen, sind brcmsmac und b43/b44, sowie die Bus-Treiber nun wieder aktiviert.