ubuntuusers.de

🛈 Aktuell gibt es im Wiki ca. 300 Artikel, die nur für Xenial getestet sind. Dies entspricht ca. 3,8 % aller Wikiartikel. Damit diese im Frühjahr nicht alle archiviert werden müssen, ist eure Mithilfe gefragt!

2009-19

Der Ubuntu-Wochenrückblick lässt das Geschehen der vergangenen Woche um Ubuntu herum Revue passieren. Themen dieser Ausgabe sind unter anderem ein c't-Sonderheft mit Ubuntu, die neue Linux-Mint-Version „Gloria“ und die Idee des sozialen Desktop für KDE 4. Viel Spaß beim Lesen!


Top-Nachrichten

Mini 10 jetzt auch mit Ubuntu

Dell bietet für das Inspirion Mini 10 in den USA und Kanada nun auch eine Option zur Bestellung mit vorinstalliertem Ubuntu an. Es wird auf Wunsch auch mit größeren SSD-Laufwerken angeboten, die in den Windows-Varianten nicht verfügbar sind. Auch in Europa und speziell in Deutschland soll das Netbook bald verfügbar sein.

Quelle: Ikhaya, LinuxCommunity, Linux Magazin, Dell Community Blog 🇬🇧

Rund um Ubuntu

Anleitungen

Tipps und Tricks für die Bash

zimon23 zeigt in seinem Blog einige nützliche Funktionen der Bash. Einige werden sicherlich überrascht sein, dass der Bash Werkzeuge wie zum Beispiel eine Livesuche in der Befehls-Chronik oder das Löschen des Bildschirms beiliegen.

Quelle: Zinformatik

Aus den Nachrichten

Neues c't-Special Linux mit Ubuntu 9.04

c't kompakt Linux ist das vierte Sonderheft der c't-Redaktion und ist ab dem 18. Mai am Kiosk erhältlich. In rund 130 Seiten werden unter anderem Tipps und Tricks gezeigt und Themen wie Bootprozesse, Hardware-Erkennung, das Erstellen eines selbst übersetzten Kernels, Selbsthilfe bei Problemen, Datenspeicherung auf RAID-Laufwerken und die Wiederherstellung von gelöschten Dateien behandelt. Zudem wird über das Abspielen von Musik und Videos, sowie über Fotobearbeitung und Linux als Videorekorder geschrieben. Eine komplette Liste aller Themen findet man im Inhaltsverzeichnis. Dem Heft sind DVDs beigelegt, auf denen man das aktuelle Jaunty Jackalope in 32- und 64bit-Version und eine Sammlung von Live--Distributionen vorfindet.

Quelle: Heise open

Brilliant Brainstorms (#59)

LinuxLoop 🇬🇧 veröffentlicht einmal die Woche, die aus ihrer Sicht interessantesten Brainstorm-Ideen 🇬🇧 . Diese Woche wurden folgende Ideen als sehr interessant bewertet:

Abstimmen kann man, nachdem man sich bei Brainstorm angemeldet hat. Das Portal ist eine tolle Möglichkeit, als Benutzer „direkten“ Einfluss auf die Entwicklung Ubuntus zu nehmen.

Quelle: Linux Loop 🇬🇧

Ubuntu Podcast Ausgabe Nummer 27

Josh Chase und Nick Ali vom Georgia US LoCo-Team 🇬🇧 haben eine neue Ausgabe des Ubuntu Podcast veröffentlicht. Aus dem Inhalt:

  • PPAs mit stabilen Video-Treibern

  • PPAs mit instabilen Video-Treibern

  • Immer mehr Unternehmen schauen sich nach alternativen Betriebssystemen um

  • Ubuntu Open Week

  • Mark Shuttleworth gibt jährlich 2 Mio Dollar für Kubuntu und KDE aus

  • Das neue Portal der deutschen Community

  • Neue Seite für Ubuntu-US

  • Viele LoCos involviert in FLISOL (Festival Latinoamericano de Instalación de Software Libre)

  • SpreadUbuntu 🇬🇧 könnte für Karmic zur Verfügung stehen

  • Ubuntu 9.04 nicht für Oracle zertifiziert

Quelle: Ubuntu Podcast 🇬🇧

Debian Package of the Day: dmidecode

dmidecode 🇬🇧 ist ein Werkzeug, mit dem man sich Informationen direkt aus dem BIOS anzeigen lassen kann. Dazu gehören auch Details wie zum Beispiel Hersteller, Modellname des PCs, Seriennummer und die BIOS Version. Diese Informationen könnten bei der Lösung einiger Probleme von Vorteil sein. Das Werkzeug ist seit Hardy in der Ubuntu-Paketquelle unter dem Paketnamen dmidecode verfügbar.

Quelle: debaday.debian.net 🇬🇧

Aus der Blogosphäre

Hedgewars

Ebenso wie Wormux ist Hedgewars ein Worms Klon. Um das Spiel spielen zu können, muss man nur das Paket hedgewars in den Ubuntu-Quellen installieren. Einen offiziellen Trailer zum Spiel gibt es auf YouTube.

Quelle: LinuxCommunity User-Blogs, Hedgewars Homepage 🇬🇧

Linux Mint 7 Gloria: Erster Release Candidate

Die auf Ubuntu basierende Linuxdistribution Linux Mint 🇬🇧 hat den ersten Release-Candidate der neuen Version „Gloria“ veröffentlicht 🇬🇧 . Neuigkeiten sind Verbesserungen in der Bedienbarkeit des Menüs, eine verbesserte Software- und Updatesuche, ein neues Aussehen und ein deutlich verbessertes mintUpload.

Quelle: Linux Mint Blog 🇬🇧, CHIP LINUX Blog,

Aktuelle KDE-4-Distributionen

CHIP LINUX Blog hat eine Liste erstellt, auf der Distributionen mit aktuellem KDE4 zu finden sind. Darunter sind OpenSuse, Kubuntu, Linux Mint KDE Community Edition, Fedora 10 KDE Desktop Edition, Mandriva, das auf Gentoo basierende Sabayon Linux, das auf Arch aufgesetzte Chakra-Project 🇬🇧 und das noch sehr junge Kongoni Linux 🇬🇧 . Außerdem wird sidux vorraussichtlich im Juni mit KDE4 erscheinen.

Quelle: CHIP LINUX Blog

„Back to fire“

In seinem Blog 🇬🇧 veröffentlicht der Chefdesigner des KDE-Projekts Nuno Pinheiro neue Icons des Oxygensets. Außerdem arbeitet er an dem in 4.3 verwendeten Air-Plasma-Theme mit. Aktuell arbeitet er an den Icons für die KDE4-Portierung des populären Brennprogramms K3B und stellt die neu erstellten Icons in seinem Blog vor. Quelle: KDE Pinheiro 🇬🇧

Fehlerstatistiken

  • Offen (55515) +1085 vergangene Woche

  • Kritisch (15) -1 vergangene Woche

  • Nicht bestätigt (25070) +663 vergangene Woche

  • Nicht zugeordnet (47501) +988 vergangene Woche

  • Alle jemals abgegebenen Fehlerberichte (280251) +2558 vergangene Woche

Fehlerberichte, an denen nicht aktiv gearbeitet wird, sind hier nicht aufgeführt. Dazu gehören Fehler, für die bereits eine Lösung exisitiert die jedoch noch nicht geprüft oder implementiert wurde.

Neues aus der Linux-Welt

KDE wird sozial

Letztes Jahr wurde im Rahmen einer Keynote auf der aKademy das Konzept des „Social Desktops“ entwickelt, nun gibt es eine erste Implementierung für KDE. Ziel des Social Desktops ist es Leute in der Umgebung zu finden und direkt mit ihnen Kontakt aufnehmen zu können. Dazu wurde ein Miniprogramm für den KDE Desktop Plasma eingebaut, welches voraussichtlich mit KDE 4.3 im Sommer veröffentlicht wird. Das Miniprogramm ermittelt über die IP-Adresse die aktuelle Position und sucht über openDesktop.org Personen und Freunde in der Umgebung. Diese werden angezeigt und man kann mit ihnen Kontakt aufnehmen.

Quellen: Social Desktop Starts to Arrive 🇬🇧 , Heise, LinuxCommunity, Linux Magazin, Pro-Linux

Schweizer Parlamentarier setzen sich für Open-Source-Software ein

Nationalräte verschiedener Schweizerischer Parteien haben die „Parlamentarische Gruppe Digitale Nachhaltigkeit“ gegründet, die sich für einen verstärkten Einsatz von Open-Source-Software in der öffentlichen Verwaltung einsetzen will. Kritisiert wird, dass Aufträge häufig ohne Ausschreibung an proprietäre Softwarehersteller vergeben werden, obwohl die Bundesverwaltung 2004 beschlossen hatte, Open-Source-Software gleichberechtigt zu behandeln. Durch den Einsatz von mehr freier Software verspricht sich die Gruppe geringere Kosten, mehr Arbeitsplätze in der Schweiz und eine höhere Nachhaltigkeit und Flexibilität der benutzen Systeme.

Quellen: Heise, Pro-Linux

ODF-Kompatibilität von MS Office 2007: Großer Schritt rückwärts?

Mit dem neuen Service Pack 2 für Microsoft Office 2007 soll die Softwaresuite aus Redmond offiziell die Möglichkeit bekommen, Open-Document-Format-Dokumente zu benutzen. Doch anders als bei den schon länger veröffentlichten Plugins von Sun und ironischerweise auch Microsoft speichert Office 2007 ODF-Dokumente nicht standardkonform. So werden eigene Erweiterungen eingebaut, die es anderen Programmen unmöglich machen, die Dateien zu lesen.

Quellen: Ikhaya, LinuxCommunity

OpenOffice.org 3.1 veröffentlicht

Letzte Woche wurde OpenOffice.org 3.1 offiziell freigegeben. Die überarbeitete Version bietet gegenüber dem Vorgänger etliche Verbesserungen, die man im Changelog 🇬🇧 nachlesen kann. So wurden unter anderem die transparente Markierung und die Rechtschreibkorrektur verbessert. Bei OpenOffice.org_und_StarOffice_Komponenten#Calc-Tabellenkalkulation: Calc wurden Optimierungen vorgenommen, die Berechnungen deutlich beschleunigen. Zudem wurde an der Sortierung gearbeitet. Ein weiterer Punkt, an dem kräftig Hand angelegt wurde ist das neu eingeführte Anti-Aliasing, damit Diagramme und Schriftzeichnen nicht mehr verpixelt sind.

Quellen: Ikhaya, Pro-Linux, Heise, Heise (Artikel), Golem, LinuxCommunity, Linux Magazin, The H open source

Debian ersetzt C-Library durch Eglibc

Debian will bald von der glibc (GNU C Library) zum Fork eglibc (Embedded GNU C Library) wechseln. Ursprünglich wurde diese Bibliothek für eingebettete Prozessoren entwickelt. Dadurch verspricht man sich einen besseren Umgang der Entwickler untereinander bei gemeldeten Fehlern und eingereichten Patches, was in der Vergangenheit mehrmals zu Problemen geführt hat. Ein weiterer Vorteil ist die Unterstützung anderer Prozessorplattformen und anderer Shells.

Quellen: LinuxCommunity, Linux Magazin, Pro-Linux, Heise, Golem

Minimal-Browser von Mozilla: Prism 1.0 beta

Die Mozilla Foundation hat Version 1.0 Beta des Minimalbrowsers Prism (früher WebRunner) veröffentlicht. Das Programm ermöglicht es, Webanwendungen wie Google Mail wie eigene Programme auszuführen. Die Webseiten werden ohne Navigationselemente und Adresszeile angezeigt und ermöglichen damit eine verbesserte Integration von Webanwendungen in den Desktop.

Quelle: Heise, LinuxCommunity

Treffen und Veranstaltungen

Termine vom 13.05.2009 bis 24.05.2009
Name Ort Datum Uhrzeit
Anwendertreffen Achern/Bühl/Baden-Baden Bühl, C'est la vie Do, 14.05.2009 19:30 Uhr
Anwendertreffen Bremen Bremen, Maschinenraum Do, 14.05.2009 20:00 Uhr
Ubuntu-Vorstellung bei Lehmanns Berlin, Buchhandlung Lehmanns] Do, 14.05.2009 20:15 Uhr
Don't panic: Ubuntu Install Party Düsseldorf, Linkes Zentrum Mo, 18.05.2009 18:00 Uhr
2. Admincamp Graubünden, Schulungszentrum Casa Sentupada von Do, 21.05.2009
bis So, 24.05.2009
Anwendertreffen Stuttgart Stuttgart, Sophies Brauhaus Fr, 22.05.2009 19:30 Uhr

Mitwirkende


http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/88x31.png Solange nicht anders gekennzeichnet, stehen die Inhalte dieser Seite unter der Creative-Commons-Lizenz Creative Commons BY-SA (Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 - nicht portiert)
Teile des UWR basieren auf Meldungen, die dem Ubuntu Weekly Newsletter #141 🇬🇧 entnommen sind.

Diese Revision wurde am 14. Februar 2020 17:31 von Heinrich_Schwietering erstellt.