Eye of GNOME

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

  1. Installation von Programmen

Inhaltsverzeichnis
  1. Installation
  2. Bedienung
  3. Links

./eog-start.png Eye of GNOME 🇬🇧 ist der Standard-Bildbetrachter für die Desktop-Oberfläche Unity und die Desktop-Umgebung GNOME. Das Programm kann eine Reihe von Grafikformaten lesen und schreiben, besitzt eine Diashow-Funktion und einige rudimentäre Bearbeitungsfunktionen wie Drehen oder Spiegeln. Außerdem ist EoG durch Plugins erweiterbar.

Folgende Bildformate werden lesend unterstützt:

Installation

Eye of GNOME ist bei Ubuntu und Ubuntu GNOME vorinstalliert. Nutzt man eine andere Desktop-Umgebung, so kann man EoG wie folgt nachinstallieren [1]:

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install eog 

Oder mit apturl die Pakete installieren. Link: apt://eog

Bedienung

Das Programm wird automatisch geöffnet, wenn man auf eine Bilddatei doppelt klickt. Im Unity-Menü kann man das Programm entweder durch die Eingabe von "bildbetrachter" oder "eye of gnome" starten.

eog_xenial.png
EOG unter Ubuntu 16.04

Es befinden sich am linken und rechten Bildrand jeweils Pfeile, mit denen zum vorherigen/nächsten Bild geblättert werden kann. Mit einem Klick auf das + links oben erscheint ein Schieberegler, mit dem die Ansicht des Bilds vergrößert oder verkleinert werden kann. Am unteren Bildschirmrand befinden sich zwei Schaltflächen zum Drehen des Bilds.

Bildbearbeitung

Bilder können gedreht und gespiegelt werden. Außerdem gestattet das Programm den Export von Bildern in ein anderes Dateiformat.

Metadaten

Der Bildbetrachter kann Metadaten wie z.B. die Exif-Daten von Bildern anzeigen. Darin sind u.a. Informationen zur Kamera (Modell), Bilddaten (Aufnahmedatum, Kompression und Auflösung), Aufnahmebedingungen (Belichtungszeit, Programm, Blendeneinstellung etc.), Herstellernotizen und sonstige Daten gespeichert.

Die Metadaten werden angezeigt, wenn man mit Strg + F9 die Seitenleiste aktiviert oder mit der rechten Maustaste rechte Maustaste ins Bild klickt und dann "Eigenschaften" auswählt.

Sollten das Bild bearbeitet worden sein, bleiben alle vorhandenen Metadaten erhalten und werden entsprechend angepasst.

Export

Im Programm geöffnete Bilder können durch "Datei -> Speichern unter..." in einem vom Bildbetrachter unterstützten Format gespeichert werden:

Zusatzfunktionen

Diashow

Um die Bildersammlung als Diaschau zu betrachten, muss man diese unter "Ansicht -> Diashow" oder über einen Druck auf die Taste F5 starten.

Drucken

Um einen Ausdruck des gerade betrachteten Bildes zu machen, kann man unter "Datei -> Drucken..." wählen.

Hintergrundbild

Möchte man das gerade betrachtete Bild als Hintergrund für den Desktop nutzen, wählt man unter "Bild -> Als Hintergrundbild verwenden" aus.

Vollbild

Um das Bild im Vollbild zu betrachten, wählt man "Ansicht -> Vollbild" oder drückt die Taste F11 . Durch Drücken der Taste Esc kann man diesen Modus wieder verlassen.

Erweiterungen

Die Möglichkeiten von Eye of GNOME können durch die Installation zusätzlicher Plugins erweitert werden. Dazu muss das folgende Paket installiert werden:

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install eog-plugins 

Oder mit apturl die Pakete installieren. Link: apt://eog-plugins

Nach einem Neustart von Eye of GNOME können dann unter "Bearbeiten -> Einstellungen -> Plugins" folgende Erweiterungen aktiviert werden:

Weitere Informationen zu den Plugins stehen im EOG-Wiki 🇬🇧.