ubuntuusers.de

moc-gajim

Archivierte Anleitung

Dieser Artikel wurde archiviert. Das bedeutet, dass er nicht mehr auf Richtigkeit überprüft oder anderweitig gepflegt wird. Der Inhalt wurde für keine aktuell unterstützte Ubuntu-Version getestet. Wenn du Gründe für eine Wiederherstellung siehst, melde dich bitte in der Diskussion zum Artikel. Bis dahin bleibt die Seite für weitere Änderungen gesperrt.

Hinweis:

Dies funktioniert erst mit MOC-Versionen >= 2.5.0-alpha2. Also standardmäßig ab Hardy und bei älteren Ubuntu-Versionen nur wenn man MOC von Hand kompiliert.

moc-gajim ist ein Ruby-Skript welches die Status-Nachricht im XMPP-Clienten Gajim setzen kann, in Abhängigkeit von welchem Lied man gerade im Musik-Player MOC hört.

Installation

Zuerst muss man Ruby installiert haben. Danach lädt man sich die beiden Skripte moc-gajim ⮷ und moc-gajim-stop ⮷ herunter und verschiebt einfach beide nach ~/.moc/. Nun macht man sie noch ausführbar mit folgenden Befehlen:

chmod +x ~/.moc/moc-gajim 
chmod +x ~/.moc/moc-gajim-stop 

Jetzt öffnet man mit einem Editor die Datei .moc/config und fügt ganz am Ende diese beiden Zeilen ein:

OnSongChange = "/home/BENUTZERNAME/.moc/moc-gajim %a %r %f %t %n %d %D"
OnStop = "/home/BENUTZERNAME/.moc/moc-gajim-stop"

Man muss natürlich BENUTZERNAME durch seinen Benutzernamen ersetzen. Wichtig ist, das keine Abkürzungen wie zum Beispiel ~/ erlaubt sind. Man muss also den genauen Pfad zu den beiden Skripten angeben.

Konfiguration

Zuletzt kann man noch das Skript ~/.moc/moc-gajim mit einem Editor öffnen und die Zeile statusmessage so anpassen wie man es gerne hätte. Einige Beispiele und eine Erklärung sämtlicher erlaubter Parameter stehen im Skript.

Von nun an wird die Statusnachricht in Gajim durch die Lieder die man in MOC hört gesetzt werden.


Diese Revision wurde am 11. Dezember 2011 21:35 von frustschieber erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Multimedia, Programmierung, Kommunikation