Archiv/SIM

Archivierte Anleitung

Dieser Artikel wurde archiviert. Das bedeutet, dass er nicht mehr auf Richtigkeit überprüft oder anderweitig gepflegt wird. Der Inhalt wurde für keine aktuell unterstützte Ubuntu-Version getestet. Wenn du Gründe für eine Wiederherstellung siehst, melde dich bitte in der Diskussion zum Artikel. Bis dahin bleibt die Seite für weitere Änderungen gesperrt.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

  1. Installation von Programmen

Inhaltsverzeichnis
  1. Installation
  2. SIM einrichten
  3. Konfiguration
  4. Legende
  5. Links

./sim_02_1.png Simple Instant Messenger (SIM) ist ein Open Source-, Plugin-basierender, Multi-Protokoll-Instant Messaging-Client. Er ist für Linux, Microsoft Windows und Apple Mac OS X verfügbar und baut auf dem Qt-Framework auf. SIM hat unter den Instant Messengern mit die größte Funktionsvielfalt aufzuweisen. Nachdem der Hauptentwickler die Entwicklung eingestellt hat, haben sich neue Programmierer gefunden, die SIM unter dem Namen SIM-IM weiterentwickeln.

Er unterstützt die Protokolle der Dienste AIM, ICQ, XMPP (Jabber), MSN und YIM, LiveJournal und ist in mehreren Sprachen verfügbar.

Ein besonderes Feature von SIM, das der offizielle ICQ-Client nicht besaß, war das Anzeigen von Kontakten, die ihren Status auf „unsichtbar“ gesetzt haben und so normalerweise als „offline“ erscheinen würden. Nach einem Protokoll-Update seitens AOL ist dieses Feature aber momentan leider nicht mehr verfügbar... (Quelle: Wikipedia.de)

./Neue_Verbindung-2.png
Account

Installation

Zur Installation [1] ist folgendes Paket notwendig:

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install sim 

Oder mit apturl die Pakete installieren. Link: apt://sim

Weitere Pakete werden dabei automatisch installiert.

SIM einrichten

Nach dem Programmstart wählt man zuerst das Protokoll aus, für welches ein Account angelegt werden soll - in diesem Beispiel XMPP (Jabber). Wird ein neuer Zugang angelegt im folgenden Fenster ein Häkchen setzen bei der entsprechenden Option. Ebenfalls ein Häkchen bei SSL setzen.

Folgende Angaben sind notwendig:

Ist der gewünschte Nick noch verfügbar, bekommt man eine entsprechende Meldung und wird mit dem Server verbunden.

./configure.png
Konfiguration

Konfiguration

Dieser Artikel beschäftigt sich nur mit der Grundkonfiguration - weitergehende Einstellungsmöglichkeiten sind vorhanden und erschließen sich logisch.

Kontakte hinzufügen

Das Hinzufügen von Kontakten in den Simple Instant Messenger erfolgt per "Menü -> Suchen/Finden" und in der folgenden Maske z.B. die JID eingeben. Falls diese nicht bekannt ist die Suchfunktion nutzen (Jabber User Directory). Eventuell eine Gruppenzugehörigkeit angeben z.B. UbuntuUsers.

SIM online

Um in den Online-Modus zu gelangen in der Titelleiste auf den grauen Offline-Stern klicken und im folgenden Dialog auswählen, welcher Verbindungsstatus für das Konto gelten soll. Für die eigenen Kontakte wird dieser ebenfalls angezeigt (siehe Legende unten).

Benutzerinformationen

Unter "Menü -> Einstellungen" können Informationen zum eigenen Zugang eingesehen und geändert werden. So gibt es z.B. die Möglichkeit Avatare hochzuladen, das verwendete Programm zu sehen oder den Verbindungsstatus. Außerdem können in diesem Menü Informationen über die Kontakte abgerufen werden.

Automatische Antworten

Automatische Antworten z.B. wenn der User nicht zu erreichen ist, können in diesem Fenster abgeändert werden.

./SIM.png
Kontakte

Legende

Legende
Symbol Beschreibung
./MenueButton.png Menü
./Button1.png offline Kontakte anzeigen ein/aus
./Button2.png Gruppen anzeigen / bearbeiten / erstellen
./online.png Kontakt online
./offline.png Kontakt offline
./na.png Kontakt nicht verfügbar
./away.png Kontakt ist abwesend
./busy.png Kontakt ist beschäftigt