Archiv/LinEAK

Archivierte Anleitung

Dieser Artikel wurde archiviert. Das bedeutet, dass er nicht mehr auf Richtigkeit überprüft oder anderweitig gepflegt wird. Der Inhalt wurde für keine aktuell unterstützte Ubuntu-Version getestet. Wenn du Gründe für eine Wiederherstellung siehst, melde dich bitte in der Diskussion zum Artikel. Bis dahin bleibt die Seite für weitere Änderungen gesperrt.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

  1. Installation von Programmen

  2. Bearbeiten von Paketquellen

  3. Ein Terminal öffnen

  4. Einen Editor öffnen

Inhaltsverzeichnis
  1. Installation
  2. Konfiguration
  3. Verwendung
  4. Tipps zur Konfiguration
    1. Firefox starten
    2. Programmbefehle
    3. Lautstärke-Regelung

LinEAK ist ein Programm, das entwickelt wurde, um die Zusatz-Tasten an Multimedia-Tastaturen unter Linux mit passenden Funktionen zu belegen. Es erleichtert das Surfen, Bedienen von Multimedia-Programmen wie z.B. XMMS und vieles mehr. Dies ist bei Fenstermanagern und Desktop-Umgebungen nützlich, die dafür keine eigenen Tastenkürzel definieren können. Ausführliche Informationen und insbesondere auch eine Anleitung, wie man vorgehen kann, wenn LinEAK die eigene Tastatur (noch) nicht unterstützt, bekommt man auf der Projekt-Seite 🇬🇧 .

Installation

Es sind folgende Pakete [1] aus der Sektion universe [2] nötig:

Konfiguration

Eine ausführliche Liste LinEAK bekannter Tastaturen steht in /usr/share/lineakd/lineakkb.def. Im Terminal [3] werden die bekannten Tastaturen mit diesem Befehl aufgelistet:

lineakd -l 

Dort muss die passende Tastatur ausgewählt werden (in diesem Beispiel: Logitech Internet Navigator Keyboard).

Danach wird für die eigene Tastatur eine passende Konfigurationsdatei lineakd.conf im versteckten Ordner .lineak im Heimatverzeichnis des Benutzers erstellt. Dazu ist im Terminal [3] folgender Befehl einzugeben:

 lineakd -c LTINK 
NOTE: if '-f', '-e','u', '-d', or '-m' parameters are used in conjunction with '-c', please
      make sure you specify those BEFORE '-c' !


*** Creating fresh configuration in $HOME/.lineak/lineakd.conf
      for keyboard type: LTINK
NOTE: Now please edit the file and bind commands to the keys,
      or use klineakconfig :)

Für andere Keyboards als das im Beispiel verwendete Logitech Modell wird statt LTINK das vorher in der Liste gefundene Kürzel verwandt.

Verwendung

Die Datei lineakd.conf ist für die Zuordnung der Sondertasten zu editieren [4]. Danach kann der LinEAK-Daemon im Terminal [3] gestartet werden:

lineakd 

Es empfiehlt sich den Befehl im Autostart einzutragen, so dass der Daemon nicht nach jedem Systemstart manuell gestartet werden muss.

Tipps zur Konfiguration

Firefox starten

Mail = firefox http://www.gmail.com

Mail = firefox -remote "openURL(http://www.gmail.com,new-tab)"

Programmbefehle

Hier ein paar Befehle für Amarok und XMMS. Für andere Programme sollte man diese mit man programmname oder programmname --help herausfinden können.

[AMAROK]
NAME = Amarok Media Player
PROGRAM = amarok
PLAY = AMAROK_PLAY
STOP = AMAROK_STOP
PAUSE = AMAROK_PAUSE
PLAYPAUSE = AMAROK_PLAYPAUSE
NEXT = AMAROK_FORWARD
PREVIOUS = AMAROK_BACK

[XMMS]
PLAY = xmms --play
STOP = xmms --stop
PAUSE = xmms --pause
PLAYPAUSE = xmms --play-pause
NEXT = xmms --fwd
PREVIOUS = xmms --rew

[Beep-Media-Player]
PLAY = beep-media-player --play
STOP = beep-media-player --stop
PAUSE = beep-media-player --pause
Play|Pause = beep-media-player --play-pause
Next = beep-media-player --fwd
Previous = beep-media-player --rew

Lautstärke-Regelung

Hier ist noch ein Beispiel, wie die Lautstärke über die Tastatur gesteuert werden kann:

VolumeDown = EAK_VOLDOWN
VolumeUp = EAK_VOLUP
Mute = EAK_MUTE

Falls diese Konfiguration der Lautstärketasten nicht funktioniert, kann man alternativ das Paket

installieren [1] und folgendermaßen probieren:

VolumeDown = setmixer vol -10
VolumeUp = setmixer vol +10
Mute = EAK_MUTE