Archiv/Evolution/Synchronisation

Archivierte Anleitung

Dieser Artikel wurde archiviert. Das bedeutet, dass er nicht mehr auf Richtigkeit überprüft oder anderweitig gepflegt wird. Der Inhalt wurde für keine aktuell unterstützte Ubuntu-Version getestet. Wenn du Gründe für eine Wiederherstellung siehst, melde dich bitte in der Diskussion zum Artikel. Bis dahin bleibt die Seite für weitere Änderungen gesperrt.


Anmerkung: Abgesehen von OwnCloud werden hier viele alte Handys behandelt. Wenn den Artikel jemand für die Synchronisation mit OwnCloud bearbeiten möchte, bitte Nachricht in der Diskussion zum Artikel.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

  1. Installation von Programmen

Inhaltsverzeichnis
  1. Installation
  2. Mobiltelefon einrichten
  3. ownCloud einrichten
  4. Links

./evolution-icon.png Dieser Unterartikel zu Evolution behandelt den Datenabgleich mit Mobiltelefonen. SyncEvolution 🇬🇧 dient zur Synchronisation zwischen Evolution und Mobiltelefonen sowie Onlinediensten. Synchronisiert werden PIM-Daten wie Kontakte, Termine, Aufgaben und Erinnerungen basierend auf dem Protokoll SyncML. SyncEvolution arbeitet selbst als SyncML-Server über HTTP und synchronisiert sich mit SyncML fähigen Mobiltelefonen über Bluetooth. Die Onlinedienste Funambol, Google, Memotoo, Mobical, ScheduleWorld werden unterstützt, weitere Dienste können im Programm hinzugefügt werden.

Getestet mit: Nokia X6, Nokia N96, N97mini, Nokia 5800 XpressMusic, Nokia C5-03, Nokia C7, Nokia E71, Nokia N82, Nokia E52, Nokia C3-00, Nokia 5230, Nokia E51 und Samsung Wave S8500. Weitere erfolgreich synchronisierte Mobiltelefone bitte ergänzen.

Installation

SyncEvolution kann standardmäßig aus den offiziellen Paketquellen installiert werden [1]. Wünscht man zusätzlich eine graphische Oberfläche, so sollte noch das Paket sync-ui installiert werden:

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install syncevolution sync-ui 

Oder mit apturl die Pakete installieren. Link: apt://syncevolution,sync-ui

Fremdquelle

Sollte man eine aktuelle Version benötigen, so kann man diese über eine Fremdquelle beziehen.

Um aus der Fremdquelle zu installieren, muss man unabhängig von der Ubuntu-Version die folgende Paketquelle freischalten:

Hinweis!

Zusätzliche Fremdquellen können das System gefährden.

deb http://downloads.syncevolution.org/apt stable main

Mobiltelefon einrichten

Nach der Installation kann das Programm unter "Anwendungen -> Internet -> Synchronisation" gestartet werden.

Hinweis:

Vor der erstmaligen Benutzung sollte eine Sicherung von Evolution sowie des Mobiltelefons durchgeführt werden.

Beim ersten Start meldet das Programm, dass bisher kein Service oder Gerät gewählt wurde. Man muss den Button "Synchronisations-Service wählen" klicken.

In der Liste werden zunächst die Onlinedienste aufgelistet. Man muss etwas herunter blättern, um zu den Bluetooth-Geräten zu gelangen. Falls das Mobiltelefon bereits verbunden ist, wird es aufgelistet; ansonsten ganz unten den Button "Gerät zufügen" auswählen. Nun muss eine Vorlage ausgewählt werden. Für Mobiltelefone von Nokia gibt es eine Vorlage, für Sony-Ericson-Geräte zwei verschieden, eins mit aktuellen SyncML-Protokoll und eins mit älterem Protokoll. Die Vorlage mit "Use these settings" bestätigen. Die letzte Einstellung betrifft die Synchronisations-Richtungen und -Inhalte. Die Vorauswahl muss nicht verändert werden. Mit "Speichern und benutzen" bestätigen. Nun kann die Synchronisation mit "Jetzt syncen" gestartet werden. Ggfs. am Telefon die Verbindung legitimieren.

ownCloud einrichten

Dieser Abschnitt ist nur relevant, wenn man mit ownCloud abgleichen möchte.

Allgemeine Konfiguration

Falls für ownCloud ein selbstsigniertes Zertifikat verwendet wurde, muss dieses zuerst in die Liste der vertrauenswürdigen Zertifikate aufgenommen werde. Dazu ruft man über den Browser ownCloud auf, klickt auf das Schloss neben der Adresszeile und speichert das Zertifikat als meinserver.crt (durch eigenen Servernamen ersetzen). Nun kopiert man das Zertifikat nach /usr/share/ca-certificates/ und aktualisiert die Liste mit

1
sudo dpkg-reconfigure ca-certificates

Beim ersten Dialog beantwortet man die Frage mit Ja, im zweiten Dialog setzt man den Stern bei meinserver. Jetzt kann man mit der eigentlichen Konfiguration von syncevolution fortfahren. Zuerst konfiguriert man die Server-Einstellungen:

1
syncevolution --configure --template webdav username=MEINUSER password="PASSWORD" syncurl="meinserver.com/owncloud" target-config@owncloud

Dann die Client-Einstellungen:

1
syncevolution --configure --template SyncEvolution_Client sync=none syncURL=local://@owncloud username= password= peerIsClient=1 owncloud

Adressbuch-Konfiguration

Jetzt definiert man noch, welche Datenbank/Adressbuch verwendet werden soll. Die richtige Adresse erhält man aus ownCloud, indem man auf Kontakte geht, die Einstellungen auswählt und dann das Kettensymbol ("CardDAV-Link") beim gewünschten Adressbuch auswählt.

1
syncevolution --configure database=https://meinserver.com/owncloud/remote.php/carddav/addressbooks/MYUSER/kontakte backend=carddav target-config@owncloud contacts

Jetzt wird noch das gewünschte Adressbuch am Client/Evolution ausgewählt ("Persönlich" also gegebenenfalls ersetzen):

1
syncevolution --configure sync=two-way backend=contacts database="Persönlich" owncloud contacts

und die Synchronisation durchführen

1
syncevolution --sync slow owncloud contacts

Kalender-Konfiguration

Die Konfiguration erfolgt analog zur Adressbuch-Konfiguration. Den entsprechenden Link bekommt man wieder über die Weboberfläche der ownCloud-Installation.

1
2
3
syncevolution --configure database=https://meinserver.com/owncloud/remote.php/caldav/calendars/MYUSER/pers%C3%B6nlich backend=caldav target-config@owncloud calendar
syncevolution --configure sync=two-way backend=events database="Persönlich" owncloud calendar
syncevolution --sync slow owncloud calendar

Automatische Synchronisation

Hierfür kann man Anacron verwenden. Der entsprechende Eintrag in der Datei /etc/anacron.daily würde z.B. so aussehen:

1
2
3
#!/bin/bash
syncevolution --sync slow owncloud contacts
syncevolution --sync slow owncloud calendar