ubuntuusers.de

ubuntuusers.deWikiLocoTeamStammtisch20100413

20100413

Treffen vom 13.04.2010, 20:00 Uhr im IRC-Channel #ubuntu-de-loco auf Freenode

Kurzprotokoll

Kurzprotokoll vom 1. virtuellen LoCo-de Stammtisch am 13.04.2010 um 20:00 Uhr

Schön wäre es, einen anderen Namen als "Virtueller LoCo-de Stammtisch" zu haben. Vorschläge sind willkommen.

Ziele des virtuellen Stammtischs

  • Freiwilliges Treffen von interessierten Menschen aus dem deutschen Ubuntu LoCo-Team

  • Keine Möglichkeit, verbindliche Beschlüsse zu fassen

  • Empfehlungen an das offizielle Abstimmungsmedium, die Malingliste, sind möglich

  • Idee von Michael Zoet

  • Austausch über regionale Grenzen hinweg

  • Voneinander lernen

  • Von Erfahrungen anderer profitieren

  • Probleme minimieren

  • Besseres miteinander

  • Planung von überregionalen Veranstaltungen

  • Beispielsweise "Ubuntu on tour"

Idee Ubuntu on Tour

  • Ubuntu "normalen Leuten" näher bringen

  • Die meisten Veranstaltungen (Messen, Linuxtage, ...) zielen auf IT-affine Menschen

  • Beispiel: Ubuntu-Vorstellung in der Buchhandlung Lehmanns

  • Ubuntu on Tour haben schon viele andere Länder gemacht. Z.B. in Mexico, Iran, Indien und noch ein paar ander. Da geht es darum durch das Land zu fahren und Ubuntu Veranstaltungen durch zuführen

identi.ca-/Twitterwall für die Release-Parties am 01. Mai 2010

  • Auf Twitter/identi.ca kann man seinen Nachrichten Tags (Schlagworte) vergeben.

  • Die Software prüft einfach in bestimmten Zeitabständen, ob es neue Postings zum Schlagwort gibt und stellt sie dar.

  • In Twitter heissen die Kurznachrichten Tweets, in identi.ca heissen sie Dents

  • Und eine "Wall" zeigt das bildschirmfüllend an.

  • Titterwall der Ubucon 2009: http://www.freiesmagazin.de/mobil/2009-11-bilder/ubucon2009-twitterwall.jpg

  • Funktioniert immer noch: http://www.yetanotherlinuxblog.de/devchannel/ubucon09wall/beamer.html

  • Tag für die Releaseparties: #rpu

  • Ihr müsst dann einen Rechner an den Beamer anschliessen, der einfach nur eine bestimmte Webseite anzeigt, diese aktualisiert sich selber.

  • Auf der Veranstaltung müsst Ihr dann nur bekannt geben, dass alle Tweets oder Dents mit #rpu automatisch angezeigt werden.

Reapproval

Alle LoCo-Teams, die vor mehr als zwei Jahren approved, das heisst so viel wie "anerkannt" wurden, werden neu überprüft. Es werden die gleichen Kriterien angelegt wie bei der ersten Anerkennung. So werden Karteileichen aussortiert.

Kubuntu will nicht zum deutschen Ubuntu LoCo-Team dazu gehören, https://wiki.ubuntu.com/KubuntuGermanTeam zeigt das eigene Team.

Loco-Contact: https://wiki.ubuntu.com/LoCoTeamList

Wir haben jetzt eine Woche die nötigen Dokumente beizubringen und einen oder mehrere Kontakte festzulegen. Wir können auch mehr zeit haben wenn wir sie brauchen. Wie Julius schon auf der Mailingliste angesprochen hat, ist jeder, der kann und will, aufgerufen sich zu beteiligen.

LoCo-de Bazaar Repository

Abgelegt werden auf diesem Repository Dateien für die LoCo-Arbeit

  • Funktioniert nur, wenn ein LaunchPad Account vorhanden ist und man seine SSH public keys auf LaunchPad hinterlegt hat!

  • Und man muss Mitglied, direkt oder indirekt, von ubuntu-de-locoteam sein

Einrichten Bazaar

bzr launchpad-login <username> (Anstelle von <username> eure Launchpad-id angebeben) 

Initiales Auschecken:

bzr co lp:~ubuntu-de-locoteam/+junk/loco-de 

Zusätzliche Tools: https://launchpad.net/groundcontrol könnte die ganze Sache vereinfachen. (Haben wir nicht getestet)

Letzenendes braucht man vier Kommandos, das ist keine grosse Herausforderung

  • bzr checkout für den initialen checkout

  • bzr update für spätere Updates

  • bzr commit -m "Nachricht" für das einchecken

  • bzr add - wenn man neue Dateien hinzufügen will

Wenn man mag, kann man auch alles in der Datei .bazaar/bazaar.conf editieren.

Diese Revision wurde am 14. April 2010 13:21 von Lux erstellt.