mv

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Dieser Artikel ist größtenteils für alle Ubuntu-Versionen gültig.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

  1. Ein Terminal öffnen

Inhaltsverzeichnis
  1. Installation
  2. Aufruf
  3. Beispiele
  4. Probleme und Lösungen
    1. für mehrere Dateien gleichzeitig die Dat...
  5. Links

Wiki/Icons/terminal.png mv steht für move und verschiebt eine Datei, wobei der Befehl teilweise auch zum Umbenennen verwendet wird. Einfacher geht letzteres aber mit rename oder Programmen mit grafischer Oberfläche. Mit mmv steht ein Programm zur Verfügung, das in manchen Fällen besser geeignet ist. Eine weitere Alternative ist pymv, welches eine grafische Fortschrittanzeige und eine Angabe der Transfergeschwindigkeit bietet.

Installation

Das Programm ist im essentiellen Paket

von Ubuntu enthalten und ist deshalb auf jedem System vorinstalliert.

Aufruf

Die allgemeine Syntax des Befehls [1] lautet:

mv [OPTION] QUELLE ZIEL 

QUELLE und ZIEL können dabei sowohl Dateien als auch Verzeichnisse sein. mv kennt eine Reihe von Optionen:

Optionen von mv
OptionBeschreibung
-i oder --interactivefragt vor dem Überschreiben nach
-u oder --updateverschiebt nur wenn Zieldatei älter
-v oder --verbosezeigt Verschiebe-Fortschritt an

mv kennt noch einige weitere Optionen, die man in der Manpage nachlesen kann.

Beispiele

datei_a.txt in datei_b.txt umbenennen, die Ausgangsdatei befindet sich im aktuellen Verzeichnis:

mv datei_a.txt datei_b.txt 

datei_a.txt und datei_b.txt in das Verzeichnis data/ verschieben:

mv datei_a.txt datei_b.txt data/ 

datei_a.txt in das Verzeichnis ~/Dokumente/test/:

mv datei_a.txt ~/Dokumente/test/ 

ordner1 in ordner2 umbenennen, der Ausgangsordner befindet sich im aktuellen Verzeichnis:

mv ordner1 ordner2 

Probleme und Lösungen

für mehrere Dateien gleichzeitig die Dateiendung ändern

Um mehrere Dateien in Abhängigkeit vom Dateityp auf einmal umzubenennen, könnte man auf die Idee kommen, es z.B. bei Bildern mit

mv *.JPG *.jpg 

zu versuchen. Dies funktioniert so aber nicht, stattdessen kann man aber das folgenden Bash-Skript nutzen:

1
2
3
4
#!/bin/bash
for i in *.JPG
do mv "$i" "${i/.JPG}".jpg
done