TuxGuitar

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

  1. Installation von Programmen

  2. Bearbeiten von Paketquellen

  3. Ein Programm starten

Inhaltsverzeichnis
  1. Voraussetzungen
  2. Installation
  3. Soundausgabe einrichten
    1. TiMidity
    2. Java Sound API Plugin
  4. Benutzung
  5. Problembehebung
    1. Kein Sound
  6. Links

./tuxguitar_logo.png TuxGuitar 🇬🇧 ist ein Programm zur Erstellung, Betrachtung und Bearbeitung von Tabulaturen und Notenblättern für viele verschiedene Instrumente, wobei es besonders die Gitarre unterstützt. Das in der Programmiersprache Java geschriebene und für verschiedene Betriebssystem-Plattformen entwickelte Programm steht unter der GNU Lesser General Public License (LGPL).

TuxGuitar unterstützt von Haus aus unter anderem folgende Programmfunktionen:

Voraussetzungen

TuxGuitar basiert auf Java. Wie man eine Laufzeitumgebung (JRE, ab Version 6) installiert, ist im Artikel Java/Installation (Abschnitt „OpenJDK“) beschrieben.

tuxguitar_main.png
TuxGuitar (Ausschnitt)

Installation

Zur Installation von TuxGuitar muss folgendes Paket installiert [1] werden:

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install tuxguitar 

Oder mit apturl die Pakete installieren. Link: apt://tuxguitar

Nach der Installation kann tuxguitar direkt gestartet werden [3].

Soundausgabe einrichten

Um die Musik beim Erstellen gleich wiedergeben zu können, muss zusätzlich entweder der MIDI-Sequenzer TiMidity oder das "Java Sound API Plugin" für TuxGuitar eingerichtet werden. Dabei ist normalerweise TiMidity die bessere Variante. Falls diese allerdings nicht funktioniert, kann auf die andere zurückgegriffen werden.

tuxguitar_config.png

TiMidity

Hierzu installiert man das Paket

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install timidity 

Oder mit apturl die Pakete installieren. Link: apt://timidity

Dann wählt man in TuxGuitar unter "Tools -> Settings -> Sound" als "MIDI Port" "TiMidity port 128:n" aus, wobei n für eine Zahl zwischen 0 und 3 steht. Im selben Einstellungsdialog kann man außerdem andere Optionen wie Verhalten, Darstellung und Sprache festlegen. Sollte die Soundausgabe jetzt noch nicht funktionieren, kann es helfen, das System neuzustarten, falls nach der Installation von TiMidity noch nicht geschehen.

Java Sound API Plugin

Alternativ installiert man das Paket

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install tuxguitar-jsa 

Oder mit apturl die Pakete installieren. Link: apt://tuxguitar-jsa

und wählt in TuxGuitar unter "Tools -> Settings -> Sound" "Java Sound Synthesizer" als "MIDI Port".

Benutzung

Beim Start wird ein Takt und eine Spur angezeigt. Mit "Spur -> Spur hinzufügen" lassen sich neue Spuren hinzufügen. Mittels "Spur -> Eigenschaften" lässt sich das Instrument ändern. Hier kann die Spur durch Setzen des entsprechenden Häkchens auch zu einer Percussion-Spur gemacht werden. Über "Anzeigen - Show Matrix" wird ein Fenster geöffnet, in dem man sich die Drumspur zusammenklicken kann.

Bei der modernen Gitarrentabulatur bildet man mit sechs Linien einfach die Saiten des Griffbretts nach. Die Zahlen geben an, welcher Bund der jeweiligen Saite gegriffen werden muss. 0 steht für einen freien Anschlag. Die Länge des Tons kann mit über den Zahlen stehenden üblichen Notenzeichen angegeben werden. Ebenso können Hammer-Ons etc. nachgebildet werden. Mit "Ansicht -> Zeige Griffbrett" bzw. "Ansicht -> Zeige Klaviatur" können ein Gitarren-Griffbrett oder eine Klaviatur angezeigt werden, durch deren Betätigung (linke Maustaste) die Töne in Tabulatur umgewandelt werden.

tuxguitar_guitar.png

Unter "Komposition -> Tempo" kann das Grundtempo des Stückes eingestellt werden. Über "Wiedergabe -> Start/ Stop" kann das Stück abgespielt werden.

Problembehebung

Kein Sound

Von ALSA unterstützte Soundkarten benötigen unter Umständen das Tuxguitar ALSA Plugin, um die MIDI-Sounds von Tuxguitar wiedergeben zu können:

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install tuxguitar-alsa 

Oder mit apturl die Pakete installieren. Link: apt://tuxguitar-alsa

Mit einer Audigy 2 Soundkarte ist unter Ubuntu 10.04 64-Bit das Problem aufgetreten, dass man unter "MIDI Port" TiMidity nicht auswählen kann. Das liegt daran, dass TiMidity nicht richtig starten konnte, weil das Modul snd_seq nicht geladen wurde. Mit folgendem Befehl lädt man das Modul manuell:

sudo modprobe snd_seq 

Dann sollte man mit folgendem Befehl TiMidity fehlerfrei starten können:

sudo /etc/init.d/timidity start 

Nun sollte man TuxGuitar neu starten und nachsehen, ob man die Einstellung vornehmen kann. Damit das Modul bei jedem Systemstart geladen wird, ist es nötig, eine neue Zeile 'snd_seq' an die Datei /etc/modules anzuhängen:

sudo sh -c 'echo snd_seq >> /etc/modules'