Skripte/Stoppuhr

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Dieser Artikel ist größtenteils für alle Ubuntu-Versionen gültig.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

  1. Einen Terminal öffnen

Aufgrund eines fehlenden Shell-Befehls für eine Stoppuhr muss man sich eines kleinen Bash-Skriptes bedienen welches eine Stoppuhr emuliert:

 1
 2
 3
 4
 5
 6
 7
 8
 9
10
11
#!/bin/bash
begin=$(date +%s)
echo -ne "\nPress:\t\"Enter\" for lap time\n\t\"Strg + C\" to abort\n\n"
while true; do
    now=$(date +%s)
    diff=$(($now - $begin))
    mins=$(($diff / 60))
    secs=$(($diff % 60))
    echo -ne "Time elapsed: $mins:$(printf %02d $secs)\r"
    sleep .1
done

Nach dem Start fängt die Zeit an zu laufen - mit Strg + C hält man die Stoppuhr an.

Alternativ kann man auch den folgenden Einzeiler verwenden [1]:

time read # Eingabe stoppt die Uhr 

Falls die Laufzeit eines Programms ermittelt werden soll, eignet sich die Stoppuhr nicht unbedingt dafür. Damit wird auch die Zeit gemessen, die durch andere Hintergrundprozesse (z.B. Indizierungen, Downloads) benötigt wird. Für solche Zwecke sollte die Messung mit time erfolgen.