Schriftarten

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

  1. Installation von Programmen

  2. Archiv entpacken

Inhaltsverzeichnis
  1. Freie Schriftarten
  2. Unfreie Schriftarten
  3. Links

Ein Eindruck von einigen der hier vorgestellten Schriften kann anhand eines Beispieltexts ⮷ im PDF-Format gewonnen werden. Auch der Quelltext ⮷ des dazugehörigen TeX-Dokuments ist verfügbar.

typografische_begriffe.png
typografische Grundbegriffe (Bildquelle)

Im Jahr 2011 wurde die Bezeichnung der Pakete mit Schriftarten in Debian und Ubuntu geändert: Statt ttf-schriftname werden sie jetzt mit fonts-hersteller-schriftname bezeichnet. Dabei ist die Angabe des Herstellers optional.

Alternativ zur Paketinstallation können Schriften auch manuell installiert werden. Neben Schriften, die sich (noch) nicht in den Paketquellen befinden, kann so eine LTS-Version mit neuen Versionen von aktiv entwickelten Schriften (etwa der Linux Libertine) versorgt werden.

Wer eine gute freie Schrift kennt, ist eingeladen, sie mit einer kurzen Beschreibung hinzuzufügen. Dabei sollten ihre Charakteristika, Stärken und Schwächen, welche Schnitte sie besitzt und für welche Sprachen sie die nötigen Zeichen aufweist, beschrieben werden. Besonders nützlich wäre es, wenn diese Sammlung über das lateinische Alphabet hinaus erweitert wird.

Freie Schriftarten

Schriftarten/freie Schriftarten

Unfreie Schriftarten

Schriftarten/unfreie Schriftarten

Intern

Extern