Kid3

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

  1. Installation von Programmen

  2. Verwenden eines PPAs, optional

Inhaltsverzeichnis
  1. Installation
    1. KDE
    2. Andere Desktop-Umgebungen
    3. Audiowiedergabe aktivieren (ab Ubuntu 16...
    4. Audiowiedergabe aktivieren (ab Ubuntu 19...
    5. PPA
  2. Bedienung
    1. Attribute für mehrere Dateien
    2. Gesamte Alben automatisch bearbeiten
    3. Cover-Bilder
  3. Konfiguration
  4. Links

kid3_icon.png Kid3 🇬🇧 ist ein Programm zum Bearbeiten der Metadaten (Tags) von zahlreichen Audioformaten. Mit Kid3 ist es einfach, Tags in mehreren Dateien auf die gleichen Werte zu setzen (z.B. Album, Interpret, Jahr und Stil in allen Dateien eines Albums) oder Tags aus Dateinamen bzw. Dateinamen aus Tags zu generieren. Praktisch ist auch die Möglichkeit, bei MP3s sowohl die alten ID3v1-Tags als auch die neuen ID3v2-Tags zu setzen.

Funktionen:

kid3_album.jpg
Kid3

Ähnlich viele Möglichkeiten bietet das auf GTK basierende Programm EasyTAG. Für weitere Alternativen siehe Multimedia - Verwaltung.

Installation

KDE

Folgendes Paket muss unter Kubuntu installiert [1] werden:

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install kid3 

Oder mit apturl die Pakete installieren. Link: apt://kid3

Andere Desktop-Umgebungen

Wer kein Kubuntu bzw. KDE nutzt, das Programm - ohne die komplexen KDE-Abhängigkeiten - aber trotzdem installieren möchte, der kann folgendes Paket wählen:

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install kid3-qt 

Oder mit apturl die Pakete installieren. Link: apt://kid3-qt

Audiowiedergabe aktivieren (ab Ubuntu 16.04)

Kid3 kann Audiodateien auch abspielen, dazu müssen zusätzlich folgende Pakete installiert werden:

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install qml-module-qtmultimedia pulseaudio-module-gconf qml-module-qtgstreamer gstreamer1.0-plugins-ugly 

Oder mit apturl die Pakete installieren. Link: apt://qml-module-qtmultimedia,pulseaudio-module-gconf,qml-module-qtgstreamer,gstreamer1.0-plugins-ugly

Audiowiedergabe aktivieren (ab Ubuntu 19.04)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install libqt5multimediawidgets5 libqt5multimedia5-plugins libqt5multimediagsttools5 

Oder mit apturl die Pakete installieren. Link: apt://libqt5multimediawidgets5,libqt5multimedia5-plugins,libqt5multimediagsttools5

PPA

Die aktuellste Version kann über ein "Personal Packages Archiv" (PPA) [2] des Entwicklers installiert werden.

Adresszeile zum Hinzufügen des PPAs:

Hinweis!

Zusätzliche Fremdquellen können das System gefährden.


Ein PPA unterstützt nicht zwangsläufig alle Ubuntu-Versionen. Weitere Informationen sind der Wiki/Vorlagen/PPA/ppa.png PPA-Beschreibung des Eigentümers/Teams ufleisch zu entnehmen.

Damit Pakete aus dem PPA genutzt werden können, müssen die Paketquellen neu eingelesen werden.

Nach dem Aktualisieren der Paketquellen erfolgt die Installation wie oben angegeben.

Bedienung

Nach der Installation kann Kid3 über "Multimedia -> Kid3" bzw. unter GNOME über "Anwendungen -> Unterhaltungsmedien" gestartet werden.

Öffnet man nun eine Datei über "Datei -> Öffnen", werden sämtliche unterstützte Audio-Dateien, die sich im selben Verzeichnis befinden, im linken großen Kasten angezeigt. Im Bereich "Tag 1" (ID3v1) und "Tag 2" (ID3v2) auf der rechten Seite kann man die Tags des im linken Bereich ausgewählten Titels sehen und bearbeiten. Der Name der Datei sowie Informationen über Typ und Qualität werden im Bereich "Dateiname" angezeigt.

Attribute für mehrere Dateien

Damit man bei mehreren Titeln z.B. den Albumnamen nicht jedesmal einzeln eintragen muss, kann man dies für alle Titel auf einmal erledigen. Hierfür einfach entweder mit Strg + A alle Stücke oder mit Strg + linker Maustaste linke Maustaste einzelne Stücke auswählen. Wenn man nun bei einem Titel einen Eintrag macht und links davon das Häkchen setzt, so wird dieser Eintrag automatisch für alle anderen ausgewählten Titel übernommen.

kid3_importieren.jpg
Metadaten importieren

Gesamte Alben automatisch bearbeiten

Kid3 kann ein gesamtes Album in einem Rutsch mit Metadaten versehen. Dazu öffnet man "Datei -> Importieren". Wählt man bei "Von Server" einen der Albumtitellisten-Server, öffnet sich eine Suchmaske, mit deren Hilfe man den Server nach dem gewünschten Album durchsuchen kann. Ist das Album keine Rarität, sollten verschiedene passende Einträge gefunden werden. Die Treffer kann man sich nun ansehen und über "Ok" den passendsten Treffer als Tag für das Album übernehmen. Hierbei werden für alle Titel die Angaben für Künstler, Komponist, Album, Titel, Titelnummer sowie Jahr übernommen.

Cover-Bilder

Hinweis:

In neueren Versionen können Cover-Bilder auch bequem via "Drag-and-Drop" eingefügt werden. Weitere Informationen finden sich im Handbuch (siehe Links).

Das ID3v2-Format ermöglicht auch das Einbinden von Bildern in MP3s. Dazu muss man im Feld "Tag 2" das Element "APIC - Dazugehöriges Bild" (in neueren Versionen "Bild") hinzufügen und anschließend bearbeiten. Hier werden folgende Angaben benötigt:

Nun kann über "Importieren" eine JPG-Datei ausgewählt werden. Ein vorhandenes Cover-Bild lässt sich über die Schaltfläche "Ansicht" betrachten. Prinzipiell sollten kleine Bilder (z.B. 240x240 Pixel) bevorzugt werden, um die Dateigröße nicht unnötig aufzublähen. Statt selbst im Internet ein passenden Bild zu suchen, kann beim Dateinamen auch das Kontextmenü (rechte Maustaste) benutzt werden. Der verwendete Browser und die URLs für die Suche können in den Einstellungen unter "Benutzerbefehle" konfiguriert werden.

Konfiguration

Über "Einstellungen -> Kid3 einrichten" gelangt man zu den Optionen. Will man MP3s auf einem externen MP3-Player abspielen, so empfiehlt es sich, im Reiter "Tag" bei "Version für neue Tags" die Option "ID3v2.3.0" auszuwählen. Hintergrund ist die mangelnde Kompatibilität vieler Abspielgeräte (und mancher Abspielprogramme), die die neueste Version ID3v2.4.0 nicht unterstützen.

Auch die Text-Codierung für ID3v1 (Standard: ISO-8859-1) kann man in diesem Reiter einstellen, falls sich ein Gerät einen bestimmten Zeichensatz nicht richtig anzeigt. Empfehlenswert für ID3v2 ist der Unicode-Zeichensatz UTF-16, welcher von ID3v1 nicht unterstützt wird.