Archiv/Xara Xtreme

Archivierte Anleitung

Dieser Artikel wurde archiviert. Das bedeutet, dass er nicht mehr auf Richtigkeit überprüft oder anderweitig gepflegt wird. Der Inhalt wurde für keine aktuell unterstützte Ubuntu-Version getestet. Wenn du Gründe für eine Wiederherstellung siehst, melde dich bitte in der Diskussion zum Artikel. Bis dahin bleibt die Seite für weitere Änderungen gesperrt.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

  1. Installation von Programmen

  2. Ein Programm starten

Inhaltsverzeichnis
  1. Installation
  2. Verwendung
  3. Links

Xara Xtreme 🇬🇧 ist ein schnelles Vektorgrafikprogramm, das auf Linux portiert wurde. Es überzeugt vor allem durch seine Geschwindigkeit und Flexibilität auch bei komplexen Grafiken. Es gibt drei verschiedene Programmversionen von Xara Xtreme:

./xara.png

Dieser Beitrag befasst sich mit der Open-Source-Version "Xara Xtreme LX". Die Entwicklung des Programmes ist leider so gut wie eingestellt. Die letzte Version wurde Ende 2005 veröffentlicht, seitdem hat sich bei der Open-Source-Version für Linux nichts mehr getan. Die Programmsprache ist englisch, eine deutsche Lokalisierung ist nicht vorhanden.

Installation

Xara Xtreme LX ist in den offiziellen Paketquellen enthalten und kann so bequem installiert werden [1]. Lt. Homepage handelt es sich um eine Beta-Version, die instabil sein kann:

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install xaralx xaralx-examples xaralx-svg 

Oder mit apturl die Pakete installieren. Link: apt://xaralx,xaralx-examples,xaralx-svg

Anschließend kann das Programm mit dem Befehl xaralx gestartet werden [2] bzw. findet sich bei Ubuntu-Varianten mit einem Anwendungsmenü unter "Grafik -> Xara Xtreme".

Verwendung

Die vollständige Erklärung eines Vektorgraphikprogrammes würde den Umfang eines Wiki-Artikels deutlich sprengen. In der Xara Zone 🇬🇧 finden sich zahlreiche Tutorials, Anleitungen und Tipps zu Benutzung von Xara.