Archiv/WineTools

Archivierte Anleitung

Dieser Artikel wurde archiviert. Das bedeutet, dass er nicht mehr auf Richtigkeit überprüft oder anderweitig gepflegt wird. Der Inhalt wurde für keine aktuell unterstützte Ubuntu-Version getestet. Wenn du Gründe für eine Wiederherstellung siehst, melde dich bitte in der Diskussion zum Artikel. Bis dahin bleibt die Seite für weitere Änderungen gesperrt.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

  1. Ein Archiv entpacken

  2. Ein Terminal öffnen

  3. Einen Editor öffnen

Achtung!

Einige Tools der von WineTools installierten Programme, wie dcom98 und der Internet Explorer, setzen eine gültige Windows-Lizenz voraus. Hat man diese nicht, darf man diese Programme nicht installieren (mehr 🇬🇧).

Inhaltsverzeichnis
  1. Download
  2. Installation
  3. Start und Funktionen
  4. Problemlösungen

winetools.png WineTools 🇬🇧 ist ein Zusatzprogramm zu Wine, das ähnlich wie kommerzielle Wine-Derivate (wie Crossover Office oder Cedega) die Standard-Wine-Installation aufpeppt, um es kompatibler zu machen. Es enthält Skripte, die die Installation vieler Windows-Programme anpassen, so dass diese Programme dann korrekt unter Wine arbeiten. WineTools ist aber nur eine Beta und es können Fehler auftreten.

Download

WineTools passend der Kompatibiltätstabelle 🇬🇧 auf der WineTools-Homepage downloaden. Ab der Wine-Version 0.9 ist die passend WineTools-Version für Ubuntu die winetools-0.9jo.

Installation

Das heruntergeladene tar.gz-Archiv entpacken [1] und in einem Terminals [2] in das ausgepackte WineTools-Verzeichnis wechseln. Dort führt man das Installationsskript aus:

sudo ./install 

Leider macht das Skript ein paar Sachen falsch, so dass man noch die symbolischen Links richtig setzen muss. Hier mal exemplarisch für die Version wt0.9jo:

sudo cp wt0.9jo /usr/local/winetools/
sudo ln -sf /usr/local/winetools/Xdialog.builtin /usr/local/winetools/Xdialog
sudo ln -sf /usr/local/winetools/wt0.9jo /usr/local/bin/wt
sudo ln -sf /usr/local/winetools/wt0.9jo /usr/local/bin/winetools
sudo ln -sf /usr/local/winetools/findwine /usr/local/bin/findwine 

Start und Funktionen

Nun kann man WineTools als normaler User (Wichtig!) mit dem Befehl [2]

wt 

starten.

Erklärung der wichtigsten WineTools Funktionen

Problemlösungen

Leider funktioniert die Versionsübergabe nicht immer und es erscheint die Meldung:

Winetools cannot run with a Wine version older than 20050628... 

Der einfachste Weg ist das Auskommentieren der Versionsüberprüfung im Skript. Dazu öffnet man die Datei /usr/local/winetools/wt0.9jo mit einem Editor [3] mit Root-Rechten. Dann sucht man nach dieser Passage:

# Version check 
VER1=`echo ${WINEVER//[0-9]/}`
VER2=`echo ${VER1:0:1}`
if [ "$VER2" != "." ] ; then 
  # no '.' in the version number, so it's a version < 0.9
  if [ "$WINEVER" -lt "20050628" ]; then
    $DIALOG --title "`eval_gettext "*** ERROR ***"`" \
            --msgbox "`eval_gettext "Winetools cannot run with a Wine version older than 20050628..."`" 6 60
    exit $1
  fi
fi

Jetzt ändert man es zu:

# Version check 
VER1=`echo ${WINEVER//[0-9]/}`
VER2=`echo ${VER1:0:1}`
# if [ "$VER2" != "." ] ; then 
#   # no '.' in the version number, so it's a version < 0.9
#   if [ "$WINEVER" -lt "20050628" ]; then
#     $DIALOG --title "`eval_gettext "*** ERROR ***"`" \
#             --msgbox "`eval_gettext "Winetools cannot run with a Wine version older than 20050628..."`" 6 60
#     exit $1
#   fi
# fi

Jetzt wird dei Datei wieder gespeichert und die WineTools sollten starten.