ubuntuusers.de

unoconv

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

Wiki/Icons/terminal.png unoconv 🇬🇧 ist ein Dokumentenkonverter für die Kommandozeile bzw. Konsole. Mit ihm können Dateien, die in einem Format vorliegen, das von OpenOffice importiert werden kann, in ein anderes, von OpenOffice exportierbares, Format umgewandelt werden (Liste der unterstützten Formate). Das Programm wurde von Dag Wieers 🇬🇧 in Python geschrieben und steht unter der GPLv2-Lizenz 🇬🇧.

unoconv nutzt die Konvertierungsfähigkeiten von LibreOffice bzw. OpenOffice und setzt daher eine bestehende Installation des jeweiligen Office-Pakets voraus. Seine Vorteile sind: Es ist skriptingfähig, kann zu stapelweisen Konvertierungen genutzt werden und es kann Stil-Vorlagen automatisch mit den zu konvertierenden Dokumenten verbinden.

Installation

unoconv ist in den offiziellen Paketquellen enthalten. Es muss folgendes Paket installiert [1] werden:

  • unoconv (universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install unoconv 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://unoconv

Bedienung

Aufruf

unoconv wird im Terminal [2] mit folgendem Befehl aufgerufen:

unoconv OPTIONEN DATEI1 DATEI2 

Die zu konvertierenden Dateien sollten mit passenden Dateiendungen versehen sein.

unoconv benötigt eine laufende Instanz von OpenOffice. Wenn es keine findet, wird es selbst versuchen, eine starten, um zeitweise mit dieser zu kommunizieren. Durch folgenden Befehl kann man aber auch selbständig eine „Listener“-Instanz starten, die unoconv für wiederholte Verbindungen oder auch Fernverbindungen nutzen kann.

unoconv --listener OPTIONEN 

Die Optionen müssen angepasst werden. Näheres dazu ist der Manpage zu entnehmen.

Optionen

unoconv selbst kennt folgende Optionen:

Optionen von unoconv
Option Beschreibung
-d oder --doctype Festlegung des Dokumententyps. (Mögliche Optionen: document, graphics, presentation, spreadsheet; Standard: document.)
-e oder --export Einstellung von Export-Filteroptionen (Bsp. für Exporte ins PDF-Format: -e PageRange=1-2)
-f oder --format Festlegung des Ausgabeformats (Liste möglicher Ausgabeformate: mit der Option --show option; Standardausgabeformat: PDF)
-i oder --import Einstellung von Import-Filteroptionen (Bsp.: -i utf8)
-l oder --listener unoconv als „Listener“-Instanz starten, mit der sich unoconv-Clients verbinden können
-o oder --outputpath Ausgabepfad (erst in aktuelleren Versionen von unoconv enthalten)
--show Auflistung möglicher Ausgabeformate (bei Verwendung von -f)
--stdout Ausgabe nach stdout
-t oder --template Verwendung von speziellen Vorlagen (Anwendungsfall: Nutzen eines Firmenbriefbogens)

Weitere Optionen und teilweise detailliertere Angaben sind der Manpage zu entnehmen.

Unterstützte Formate

Hinweis:

Neuere Formate der Office-Suite von Microsoft (Dateien mit den Endungen .docx, .xlsx, .pptx) werden auf der offiziellen Seite von unoconv nicht, auf der Seite von OpenOffice.org nur teils als unterstützt angezeigt. Bei einer installierten OpenOffice-Version, die diese Formate unterstützt, sollte jedoch auch die Konvertierung mit unoconv möglich sein. In diesem Fall empfiehlt es sich, die Dateien mit ihrer Dateiendung ohne weitere Spezifizierung des Eingabeformats an unoconv zu übergeben. Bei anderen nicht explizit aufgeführten Formaten empfiehlt sich versuchsweise eine ähnliche Vorgehensweise.

Von unoconv unterstützte Formate
Textformate
Formatname unoconv-Option Dateiendung Eingabe Ausgabe
BibTeX bib .bib nein ja
DocBook docbook .xml ja ja
HTML Document html .html ja ja
LaTeX 2e latex .ltx nein ja
Microsoft Word 97/2000/XP doc .doc ja ja
Microsoft Word 6.0 doc6 .doc ja ja
Microsoft Word 95 doc95 .doc ja ja
Word 2007 XML .docx ja nein
Open Document Text odt .odt ja ja
Plain Text txt .txt ja ja
Portable Document Format pdf .pdf nein ja
Rich Text Format rtf .rtf ja ja
StarWriter 5.0 sdw .sdw ja ja
XHTML Document xhtml .html nein ja
Grafikformate
Formatname unoconv-Option Dateiendung Eingabe Ausgabe
Encapsulated PostScript eps .eps ja ja
Enhanced Meta File emf .emf ja ja
Graphics Interchange Format gif .gif ja ja
HTML Document html .html nein ja
Joint Photographic Experts Group jpg .jpg ja ja
OpenDocument Drawing odd .odd ja ja
Portable Document Format pdf .pdf nein ja
Portable Network Graphic png .png ja ja
Scalable Vector Graphics svg .svg nein ja
Tagged Image File Format tiff .tiff ja ja
Windows Bitmap bmp .bmp ja ja
XHTML xhtml .xhtml nein ja
Tabellenkalkulationsformate
Formatname unoconv-Option Dateiendung Eingabe Ausgabe
CSV csv .csv ja ja
HTML Document html .html ja ja
Microsoft Excel 95 xls95 .xls ja ja
Microsoft Excel 97/2000/XP xls .xls ja ja
Microsoft Excel 2003 XML ooxml .xml ja ja
Microsoft Excel 2007 XML .xlsx ja nein
Open Document Spreadsheet ods .ods ja ja
Portable Document Format pdf .pdf nein ja
StarCalc 5.0 sdc .sdc ja ja
XHTML xhtml .xhtml nein ja
Präsentationsformate
Formatname unoconv-Option Dateiendung Eingabe Ausgabe
Encapsulated PostScript eps .eps nein ja
Graphics Interchange Format gif .gif nein ja
HTML Document html .html nein ja
Macromedia Flash (SWF) swf .swf nein ja
OpenDocument Presentation odp .odp ja ja
Microsoft PowerPoint 97/2000/XP ppt .ppt ja ja
Microsoft PowerPoint 2007 XML .pptx ja nein
Portable Document Format pdf .pdf nein ja
Scalable Vector Graphics svg .svg nein ja
StarDraw 5.0 (OpenOffice.org Impress) sda .sda ja ja
XHTML xhtml .xml nein ja

Weitere Importformate finden sich auf der Homepage 🇬🇧 von unoconv, weitere Exportformate im Wiki von OpenOffice.org 🇬🇧.

Beispiele

Vor der Verwendung der folgenden Befehle empfiehlt es sich, unoconv in einer „Listener“-Instanz zu starten:

unoconv --listener & 

Word (.doc) nach LibreOffice (.odt)

Im ersten Beispiel wird das Word-Dokument datei.doc in ein LibreOffice-Writer-Dokument umgewandelt:

unoconv -f odt datei.doc 

CSV nach Excel

Der folgende Befehl wandelt die CSV-Datei tabellenkalkulation.csv in eine Excel-Datei um:

unoconv -f xls tabellenkalkulation.csv 

Alle Dateien in einem Ordner ins PDF-Format konvertieren

Der folgende Befehl wandelt alle Dateien im Arbeitsordner (sofern ihr Format von unoconv unterstützt wird) in das PDF-Format um:

unoconv -f pdf *.* 

In aktuelleren Versionen von unoconv kann man auch ein Ausgabeverzeichnis für die zu erstellenden PDF-Dateien angeben:

unoconv -f pdf -o ~/PDF-Dateien/ *.* 

Diese Revision wurde am 9. Mai 2017 00:36 von ubot erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Shell, Büro